Sonys neuester Media-Center-PC bringt alles mit, was man sich von einer Unterhaltungsplattform wünschen kann. Ein zweifacher digitaler TV-Tuner gehört ebenso zur Ausstattung wie eine ordentliche Grafikkarte. Ein Blu-ray-Laufwerk, das die neuesten Blockbuster in High-Definition-Auflösung abspielt, ist ebenfalls an Bord.

Aber lohnt es sich, für einen 2400 Euro teuren Multimedia-PC ein Loch ins Budget zu reißen, wenn bei diesem Preis noch nicht einmal ein Bildschirm enthalten ist?

Stärken

Sony hat auch schon in der Vergangenheit ordentliche Media-PCs auf den Markt gebracht. Doch allen fehlte bisher eine wichtige Komponente: ein zweiter TV-Tuner. Mit dem XL302 gehört dieses Problem jetzt der Vergangenheit an.

Das Modell bringt einen Hybrid-TV-Tuner sowohl für analogen als auch digitalen terrestrischen TV-Empfang (DVB-T) mit. Damit kann man gleichzeitig fernsehen und aufzeichnen oder auch synchron zwei Sendungen aufzeichnen.

Als Betriebssystem ist Windows Vista Home Premium an Bord. Dadurch steht die raffinierte neue Version des Windows Media Center zur Verfügung. Die beiden Festplatten mit jeweils 250 GByte Speicherkapazität sind zu einem einzigen, umfassenden 500-GByte-Laufwerk konfiguriert. Darauf ist reichlich Platz für Fernsehsendungen, Musik und Bilder.

Der Intel-E6400-Prozessor gehört nicht zu den leistungsfähigsten Modellen seiner Klasse. Dennoch verfügt er über genug Power, um mit erfreulicher Geschwindigkeit zu arbeiten. Sein großzügiger 2-GByte-Speicher leistet da gute Dienste.

Die Nvidia-Geforce-7600GTL-Grafikkarte kommt auch mit den neuesten Spielen gut zurecht. Leichte Einbußen bei der Detailgenauigkeit muss man allerdings tolerieren.

Das Highlight des Modells ist zweifelsohne sein Blu-ray-Laufwerk. Es kann die neuesten Blockbuster in perfekter High-Definition-Auflösung abspielen. Zudem lassen sich damit aber auch Filme auf Blu-ray-Discs brennen. Riesige Datenmengen können auf Single-Layer-Rohlingen (25 GByte) oder Dual-Layer-Rohlingen (50 GByte) gesichert werden.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist der unglaublich leise Geräuschpegel des XL302. Wenn er in Betrieb ist, hört man ihn wirklich kaum. Das ist eine Meisterleistung für einen Rechner mit derartigen Spezifikationen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Großzügig ausgestatteter Media-Center-PC: Sony Vaio VGX-XL302

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *