Videos im Internet: Vom privaten Clip bis zum Spielfilm

Riesige Videoarchive mit Filmen, Serien und Musikclips schlummern im Internet – zumindest theoretisch. Die Tipps von CNET.de helfen Ihnen beim Aufspüren, Speichern und Abspielen. Außerdem erfahren Sie, worauf Sie bei der Nutzung von Online- und Versand-Videotheken achten sollten.


header-image=/i/dl/specials/videos/head_webvideos.jpg

Riesige Videoarchive mit Filmen, Serien und Musikclips schlummern im Internet – zumindest theoretisch. Die Tipps von CNET.de helfen Ihnen beim Aufspüren, Speichern und Abspielen. Außerdem erfahren Sie, worauf Sie bei der Nutzung von Online- und Versand-Videotheken achten sollten.

Wer mit Google nach Videos sucht, verpasst das Beste. Video.Google.de listet auf den vorderen Plätzen bevorzugt Videos aus dem hauseigenen Youtube-Angebot, erst viel weiter hinten finden sich auch Treffer anderer Videoportale wie Myspace-TV und Dailymotion. Dabei gibt es inzwischen reichlich gute Youtube-Konkurrenten. Go2Web20 und das Web-2.0-Directory zählen einige davon auf.

Google Video
„Sortiert nach Relevanz“ bedeutet bei Google: Die vorderen Ränge sind großteils für das hauseigene Youtube reserviert.

Die besten Video-Suchmaschinen

Anfangs macht es Spaß, die einzelnen Videoportale selbst zu durchforsten. Schneller kommen Sie aber mit einer guten Suchmaschine ans Ziel. Da wären zum einen die bekannten Namen wie Yahoo, AOL, Altavista und Alltheweb. Noch bessere Ergebnisse liefern jedoch die Spezialisten, allen voran Blinkx. Einen Suchversuch lohnen auch Dabble, Purevideo und Exalead.

Blinkx
Blinkx durchsucht die Videoportale von mehr als 200 Anbietern.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Videos im Internet: Vom privaten Clip bis zum Spielfilm

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *