Apple präsentiert neue Ipods: Touch im Iphone-Stil, Nano jetzt mit Videoplayer

Apple hat in San Francisco die neue Ipod-Generation vorgestellt. Änderungen gibt es an allen Modellen. Der Shuffle ist jetzt bunter, der Nano spielt Videos ab und der Classic speichert als G5-Nachfolger nun bis zu 160 GByte. Ganz neu im Programm ist der Touch, der wie ein Iphone ohne Telefonfunktion wirkt.


header-image=/i/dl/specials/ipods/head_apple_touch.jpg


Apple hat in San Francisco die neue Ipod-Generation vorgestellt. Änderungen gibt es an allen Modellen. Der Shuffle ist jetzt bunter, der Nano spielt Videos ab und der Classic speichert als G5-Nachfolger nun bis zu 160 GByte. Ganz neu im Programm ist der Touch, der wie ein Iphone ohne Telefonfunktion wirkt.

Neue Ipods
Neue Ipods: Touch, Classic, Nano und Shuffle.

Die folgende Tabelle verrät die wichtigsten Informationen zu den neuen Apple-Playern auf einen Blick.

Hersteller Apple Apple Apple
Produkt Ipod Classic Ipod Nano (3. Generation) Ipod Touch
  Ipod Classic Ipod Nano (3. Generation) Ipod Touch
Testergebnis sehr gut (8,0/10) sehr gut (8,0/10) sehr gut (8,3/10)
Preis 249 / 349 Euro* 149 / 199 Euro* 299 / 399 Euro*
Speicherkapazität 80 / 160 Gbyte 4 / 8 GByte 8 / 16 GByte
Speichermedium Festplatte Flash Flash
Touchscreen nein nein ja
Clickwheel ja ja nein
WLAN nein nein ja, 802.11b/g
Web-Browser nein nein ja, Safari
Display-Größe 2,5 Zoll 2 Zoll 3,5 Zoll
Display-Auflösung 320 x 240 Pixel 320 x 240 Pixel 320 x 480 Pixel
Video-Wiedergabe ja ja ja
Abmessungen 61 x 104 x 10 mm 70 x 52 x 6,5 mm 62 x 110 x 8 mm
Akkulaufzeit Audio / Video 30 / 5 h (80 GByte)
40 / 7 h (160 GByte)
24 / 5 h 22 / 5 h

* Abhängig von der Speichergröße

Der flache Kultplayer Nano sieht künftig anders aus – noch flacher, dafür aber breiter. Das schafft Platz für ein zwei Zoll großes LC-Display, auf dem man Filme sehen und Spiele spielen kann. Es schafft eine Auflösung von 320 mal 240 Pixeln, was für eine ordentliche Detailgenauigkeit und Schärfe sorgen sollte. Den neuen Nano wird es noch in diesem Monat geben. Die 4-GByte-Version soll 149 Euro kosten, der große Bruder mit doppelter Speicherkapazität 199 Euro.

Massiv überarbeitet hat Apple auch den klassischen Ipod – zuletzt in 5. Generation als 5G bekannt. Das Gerät sitzt künftig in einem Gehäuse aus Metall und speichert 80 respektive 160 GByte Musik und Film auf der internen Festplatte. Er hört nun auf den Namen Ipod Classic und ist erneut flacher geworden. Der Classic kostet 249 beziehungsweise 349 Euro.

Beim Ipod Shuffle hat sich dagegen wenig getan. Der displaylose Player bleibt unverändert auf den Markt: gleicher Preis, gleiche Hardware, gleiche Software. Lediglich das Farbspektrum hat sich geändert, es gibt nun zusätzliche Modelle zur Auswahl.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple präsentiert neue Ipods: Touch im Iphone-Stil, Nano jetzt mit Videoplayer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *