Fotodrucker für das A3-Format

Mit der ständig zunehmenden Auflösung von digitalen Fotografien steigt auch die mögliche Ausgabegröße. Heutige Kameras bieten durch die Bank mehr als 5 Megapixel. Das ist auch für Posterdruck im A3-Format völlig ausreichend. Deshalb stellt dieser Preisradar drei Tintenstrahl-Fotodrucker für diese Papiergröße vor.

Mit der ständig zunehmenden Auflösung von digitalen Fotografien steigt auch die mögliche Ausgabegröße. Heutige Kameras bieten durch die Bank mehr als 5 Megapixel. Das ist auch für Posterdruck im A3-Format völlig ausreichend. Deshalb stellt dieser Preisradar drei Tintenstrahl-Fotodrucker für diese Papiergröße vor.

Digitale Kameras für Profis bieten mittlerweile bereits Auflösungen von 16 Megapixeln oder mehr. Aber auch preisgünstige Geräte haben schon CCD-Chips mit Auflösungen von mindestens 5 Megapixeln. Dadurch ist die Qualität der Fotos auch noch bei großen Ausdrucken sehr hoch: Bei einem A4-Druck sind mit einer solchen Auflösung keine Pixel erkennbar. Aber auch für A3 reichen 5 Megapixel bereits aus. Lediglich der Blick durch eine Lupe zeigt die einzelnen Punkte. Dieser Preisradar befasst sich deshalb mit Fotodruckern für das A3-Format. Die unten genannten Modellen bringen eigene Poster oder Großformat-Bilder zu Papier.

Technische Daten aufgeschlüsselt

Eines der wichtigsten Merkmale bei Druckern ist die Auflösung. Die vorgestellten Geräte von Canon und HP schaffen 4800 mal 1200 dpi, der Epson druckt sogar mit 5760 mal 1440 dpi. Das bedeutet, dass die Modelle von Canon und HP pro Quadratzentimeter mehr als 800.000 Punkte auf das Blatt tropfen, beim Epson sind es sogar noch mehr.

Canon und HP verarbeiten Bilder auch ohne PC: Bilder vom digitalen Fotoapparat kommen per Pictbridge-Standard zum Drucker. Alternativ bieten die beiden Modelle auch einen integriertem Kartenleser für die Formate Compact-Flash, SD, MMC, MS und XD. Der Benutzer ist dadurch nicht auf einen Computer angewiesen, wenn er seine aufgenommen Bilder drucken möchte.

Gerade nach einem langen Urlaub, wenn sich einige Fotos auf der Kamera angesammelt haben, spielt auch die Druckgeschwindigkeit eine wichtige Rolle. Der HP Photosmart 8750GP ist mit 19 Schwarzweiß- und 18 Farbseiten pro Minute der schnellste. Für ein Vollfarb-Foto im A4-Format braucht er 66 Sekunden. Das Canon-Modell schafft 18 Schwarzweiß- respektive 14 Farbseiten pro Minute und braucht für ein A4-Foto 97 Sekunden. Das Gerät von Epson ist mit 66 Sekunden für ein Bild im Format 20,32 mal 25,4 Zentimeter das langsamste.

Die Hersteller liefern die A3-Geräte inklusive Treiber für Windows und Mac-OS. Die Verbindung mit dem PC oder Mac erfolgt über USB 2.0.

Vor allem beim Drucken in großen Formaten wie A3 spielt der Tintenpreis eine entscheidende Rolle für die Wirtschaftlichkeit der Geräte. Canon kommt beim IX4000 mit drei Farb- und einer Schwarzpatrone aus. Der Milliliterpreis ist mit 89 Cent recht günstig. Ein kompletter Patronensatz kostet bei Canon knapp 60 Euro. HP nutzt beim 8750GP eine Schwarzweiß- und eine Farbpatrone mit einer Kammer für jede der drei Grundfarben. Für einen Milliliter Tinte nimmt HP 1,87 Euro. Beide Kartuschen kosten zusammen etwas über 50 Euro. Ein Satz für den Epson ist mit über 135 Euro recht teuer. Dafür sind erhält man aber auch acht Patronen mit insgesamt 104 Millilitern. Pro Milliliter nimmt Epson somit 1,31 Euro.

Ein weiterer wichtiger Punkt für den Heimgebrauch ist die Drucklautstärke. Am besten schneidet hier mit 37 Dezibel das Canon-Modell ab. Die Geräte von Epson und HP sind hier mit 47 und 45 Dezibel wesentlich lauter.

Modellauswahl

Die unten aufgeführten drei Modelle bedrucken neben den Formaten A4 und A3 sogar Papier im A3+-Format. Letzteres hat eine Blattgröße von 30,5 mal 45,7 Zentimetern, also rund 3,5 Zentimetern mehr pro Kante als A3. Alle drei beherrschen randlosen Druck. Das Epson-Modell kommt zudem mit steifen Medien wie CDs zurecht. Die Leistungsaufnahme der Geräte von Canon und Epson liegt bei rund 17 Watt, der HP ist mit 83 Watt wesentlich verschwenderischer.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Kaufberatung

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fotodrucker für das A3-Format

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *