Die Olympus Mü 790 SW gibt sich als Kompaktkamera für Benutzer, die einen aktiven Lebensstil pflegen. Sie kommt in einem etwas geschmeidigeren Design als die ebenfalls wasserdichte und stoßfeste Mü 770. Deren robuste Bauart und Widerstandsfähigkeit behält sie jedoch bei.

Sie bringt 7,1 Megapixel, einen herkömmlichen 3-fach-Zoom, ein durchschnittliches Display und einen überdurchschnittlich hohen Preis von circa 285 Euro mit. Dennoch hofft Olympus aus der Masse der ähnlich ausgestatteten Kompaktkameras hervorzustechen.

Design

Die Mü 790 SW wirkt im Vergleich mit anderen Kompaktkameras sehr solide. Laut Olympus ist das Modell stoßfest bis zu einer Fallhöhe von 1,5 Metern. Lässt man die Kamera aus Kopfhöhe (etwa zwei Meter) fallen, hat dies in der Tat keine erkennbaren Auswirkungen auf den Betrieb oder die Bildqualität. Die 790 ist außerdem wasserdicht bis zu drei Metern Tiefe. Bei einem Test-Tauchgang zeigt sie sich völlig unbeeindruckt, was Geschwindigkeit und Leistung angeht. Wasserdichte Gehäuse für tiefere Tauchgänge sind als Zubehör erhältlich.

Um den Anspruch einer Kamera für Extremsportler zu unterstreichen, ist das Design der 790 elegant, zugleich aber auch strapazierfähig. Details wie sichtbare Schrauben übernimmt sie von der 770. Diese sind jedoch dezenter integriert und steigern so den robusten Eindruck. Das Metallgehäuse ist in vier Farben erhältlich: Silber, Schwarz, Orange und Blau.

Das Modell ist sehr schlank. Der optische 3-fach-Zoom mit einer Brennweite von 38 bis 114 Millimetern (Kleinbildäquivalent) steht nicht aus dem Gehäuse hervor. Dadurch gibt es keine beweglichen Außenteile. USB-Steckplatz und Akkufach sind hinter stabilen Abdeckungen verborgen.

Das Display ist das übliche 64-Millimeter-LCD mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln. Seltsamerweise liefert der Bildschirm ziemlich starke Bewegungsverzerrungen. Das ist für die Action-Fotografie, für die diese Kamera doch ausgelegt ist, nicht besonders hilfreich. Will man unter Wasser einen Schwimmer oder einen Fisch verfolgen, erschwert dieser Effekt die Bildkomposition. Im Übrigen wirkt das Display auch relativ dunkel. Es gibt leider keine Option zur Helligkeitseinstellung.

Funktionsumfang

Das Auswahlrad für die Aufnahmemodi bietet eine Hilfeoption. Sie enthält eine Liste bekannter Probleme, etwa Gegenlichtaufnahmen, und passende Lösungsvorschläge. Der Hilfemodus führt dann direkt zur gewünschten Funktion. Man muss also nicht umständlich durchs Menü navigieren. Das ist nebenbei auch ein nützliches Feature, um sich mit den Funktionen der 790 anzufreunden.

Die Gesichtserkennung bietet dieselben Vor- und Nachteile wie bei anderen Modellen: Das Motiv muss direkt in die Kamera schauen. Auch Brillen überfordern diese Funktion häufig. Die Bright Capture genante Technologie ist für bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen gedacht. Ein Schattenabgleich sorgt für die Aufhellung schattiger Bereiche. Damit wird eine möglichst korrekte Belichtung für hellere und dunklere Bildanteile erzielt.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Wasserdicht, stoßfest und frostsicher: Olympus µ 790 SW

  • Am 10. November 2008 um 14:07 von Peter

    Olympus mju 790 SW Preis
    Zur Info – der Preis dieser Kamera liegt nun bei 150,-€ in einem normale Fotogeschäft

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *