Je populärer Flachbildfernseher werden, desto größere Standardmaße erreichen sie. Daher verlieren die ehemals äußerst gefragten 26-Zoll-Fernseher langsam an Beliebtheit. Man wählt sie nicht mehr als Hauptgerät fürs Wohnzimmer, sondern eher als Zweitgerät für Büro oder Schlafzimmer.

Doch das hat Panasonic nicht davon abgehalten, seinen etwa 900 Euro teuren TX-26LXD70 auf den Markt zu bringen.

Stärken

Der 26LXD70 kann dank seiner soliden Konstruktion und des eleganten, in Schwarz und Silber gehaltenen Designs von Anfang an punkten. Auch die ambitionierten Anschlussmöglichkeiten, die deutlich HD-Funktionalität anstreben, sollten nicht unerwähnt bleiben.

Es gibt zwei HDMI-Anschlüsse, einen Component-Video-Eingang sowie einen D-Sub-PC-Anschluss, der es gestattet, den Fernseher auch als Computermonitor einzusetzen. Die übrigen Features des 26LXD70 sind so imposant, dass sie für einen solch kleinen Fernseher fast übertrieben wirken.

Zum einen bringt er dieselbe Viera-V-Real-Bildverarbeitung mit, die sich auch bei Panasonics wesentlich größeren Fernsehern findet. Daher kann er native 1080p-HD-Signale verarbeiten oder andere Formate mit geringerer Auflösung auf 1080p hochskalieren. Ob man den Unterschied einer 1080p-Darstellung auf einem 26-Zoll-Bildschirm wirklich wahrnehmen kann, sei dahingestellt. Und wenn Panasonic 1080p auf seinem 26-Zöller anbietet, lässt sich nichts dagegen einwenden.

Die Bildverarbeitung des Fernsehers enthält auch eine 100-Hz-Komponente. Dabei wird die Frame-Rate des Bildes verdoppelt, um der traditionell schlechten Auflösung von LCD-Bildschirmen bei bewegten Objekten entgegenzuwirken.

Vervollständigt wird der fabelhafte erste Eindruck durch eine hervorragende Fernbedienung. Aber auch in puncto Bildqualität kann der 26LXD70 die hohen Erwartungen durchaus erfüllen.

Mit einer HD-Quelle wie „Con Air“ auf Blu-ray ist der Detailreichtum der Bildwiedergabe wirklich prächtig. Wer dann noch Zweifel hat, ob ein 26-Zoll-Fernseher für HD taugt, wird von diesem Gerät überzeugt.

Für einen kleinen LCD-Fernseher ist das Bild auch ungewöhnlich hell. Dadurch wirken die Farben extrem lebendig und satt, etwa während der farbintensiven Szene auf dem Flugplatz in „Con Air“. Der 26LXD70 schlägt sich auch bei der Wiedergabe von digitalen Fernsehsignalen in Standardauflösung außergewöhnlich gut.

Am stärksten hebt er sich jedoch von der Masse der 26-Zöller ab, wenn es um bewegte Szenen geht. Hier hat er dank seiner 100-Hz-Engine die Nase vorn. Bewegte Objekte werden mit äußerst wenigen der ansonsten üblichen Schärfeverluste wiedergegeben.

Wahrscheinlich schreckt der relativ hohe Preis von 900 Euro die meisten Interessenten dennoch ab. Auch wenn der Panasonic sein Geld wirklich wert ist.

Es gibt jedoch einen Bereich, in dem die ansonsten beispielhafte Bildqualität des 26LXD70 noch verbesserungswürdig erscheint. Das ist seine Leistungsfähigkeit bei den Schwarzwerten. Dunkle Szenen und Bildbereiche tendieren dazu, eher grau oder blau zu wirken als schwarz.

Außerdem lassen sich bei dunklen Bildern gelegentlich leichte Sprünge der Helligkeitseinstellung feststellen. Das geschieht immer dann, wenn das automatische System zum Dämpfen der Hintergrundbeleuchtung einsetzt, um die Schwarzwerte zu verbessern. Aber trotz allem sind die Schwarzwerte im Vergleich zum Großteil der Konkurrenz durchaus vorzeigbar.

Fazit

Der Panasonic TX-26LXD70 bietet eine Verarbeitungsqualität, einen Funktionsumfang und sogar eine Performance, die viele weitaus größere LCD-Fernseher vor Neid erblassen lassen.

Zugegeben, man muss für diese Privilegien auch 900 Euro hinblättern. Doch wenn Geld eine untergeordnete Rolle spielt, kann man sich den 26LXD70 ruhig gönnen. Schließlich lebt man dann in der Gewissheit, wohl nirgends einen besseren 26-Zoll-Fernseher zu finden.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Der beste 26-Zöller: Panasonic TX-26LXD70

  • Am 23. November 2007 um 11:24 von Florian

    Der beste 26-Zöller?
    Der beste 26-Zöller ist der hier. Für Fernseher eignet sich diese Größe meiner Meinung nach weniger.

  • Am 24. März 2008 um 16:59 von richter

    herr
    Leider ist dieser Gerätetyp auf der Panasonic-Homepage NICHT AUFINDBAR , stimmt die hier angegebene Typbezeichnung vielleicht nicht ?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *