Asus Eee-PC: Genial oder Geldverschwendung?

Ein neues, vollständiges und funktionierendes Notebook für 299 Euro? Ein Notebook, das nur ein Kilo wiegt? Asus macht es mit dem Eee-PC möglich. Ist der günstigste Mobilrechner der Welt ein echtes Schnäppchen – oder zu langsam, zu unflexibel und somit Geldverschwendung?


IMAGE=http://www.cnet.de/i/c/dl/tof/tof_asus-eee-pc.jpg

Ein neues, vollständiges und funktionierendes Notebook für 299 Euro? Ein Notebook, das nur ein Kilo wiegt? Asus macht es mit dem Eee-PC möglich. Das Gerät läuft mit Linux statt mit Windows und bringt alle wichtigen Anwendungen bereits mit: Open Office, Mozilla Firefox, Skype und so weiter.

Auch an der Hardware mangelt es zumindest auf den ersten Blick nicht: Webcam und Soundkarte sind ebenso selbstverständlich wie WLAN und Netzwerk, SD-Kartenleser und Touchpad. Allerdings werkelt im Eee-PC lediglich ein 900 MHz schneller Prozessor. 512 MByte RAM kommen schon deutlich vor Videoschnitt an ihre Grenzen, und die 4 GByte große Flash-Festplatte ist schon zur Hälfte mit dem Betriebssystem belegt.

Ist der günstigste Mobilrechner der Welt dennoch ein echtes Schnäppchen und ideal für unterwegs – oder zu langsam, zu unflexibel und somit Geldverschwendung? Stimmen Sie ab!

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus Eee-PC: Genial oder Geldverschwendung?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *