Es gibt gewiss keinen Mangel an 12-Megapixel-Kameras auf dem Markt. Einer der schlankeren und einfacheren Mitbewerber, die Kodak Easyshare V1253, hat nicht nur reichlich Auflösung, sondern streckt ihr Display auch zum 79-Millimeter-Breitbildformat (3,1 Zoll).

Die V1253 für rund 280 Euro ist auch in puncto Video auf der Höhe der Zeit: Sie ermöglicht 720p-HD-Aufnahmen. Doch ihrem Wesen nach ist sie eine elementare Schnappschusskamera, die wenig Überraschendes bietet.

Design

Die 155 Gramm schwere V1253 ist in Mattschwarz oder -weiß erhältlich. Mit ihrem 102 mal 55 mal 23 Millimeter messenden Gehäuse ist sie klein genug, um in fast alle Jeans-Taschen zu passen. Angesichts der geringen Abmessungen und des großen Breitbild-Displays gelingt es Kodak erstaunlich gut, die äußeren Bedienelemente sinnvoll anzuordnen. Sie sind ebenso funktional, wie sie auch zum elementaren, aber attraktiven Design der Kamera passen.

Auf der Oberseite der Kamera, links von Auslöser und Zoomschalter, liegt eine Auswahltaste, mit der man ein Bild als Favorit kennzeichnen kann. Daneben folgen die Tasten für Video- und Szenenmodus, der Ein-Aus-Schalter und die Blitztaste. Obwohl diese Tasten alle ziemlich flach ausfallen, lassen sie sich problemlos mit dem Finger finden. Aktivierte Tasten leuchten blau, was ebenfalls hilft, die richtige Taste auszuwählen. Sogar das HD-Logo leuchtet auf, wenn die Kamera ins HD-Breitbild-Format gesetzt wird.

Vier Tasten ziehen sich vertikal an der rechten Kante des großen LCD entlang. Sie bieten direkten Zugriff auf die einfach zu nutzende Share-Funktion sowie auf Löschen, Menü und Bildanzeige. Bei der Wiedergabe navigiert man mit einem winzigen Joystick durch die Menüs und Bilder. Verschiedene Anzeigeoptionen, darunter ein Live-Histogramm, lassen sich damit ansteuern. Ebenso kann man die Belichtungskompensation aufrufen und zwischen den Fokusmodi „Makro“ und „Unendlich“ umschalten.

Benutzern mit größeren Händen wird von allen Bedienelementen am ehesten der Joystick Probleme bereiten. Ansonsten dürfte die Kamera physisch jedem entgegenkommen. Man muss jedoch aufpassen, wenn man die Kamera bei Video- oder Audiowiedergabe in der Hand hält: Die winzige Daumenablage befindet sich direkt unter dem Lautsprecher, den man deshalb leicht mit dem Daumen verdeckt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mit 720p-HD-Videofunktion: Kodak Easyshare V1253

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *