Das Samsung HT-X200 ist ein Paketangebot für all jene, die ein Heimkino einrichten möchten, ohne das ganze Wochenende mit dem Anordnen von Lautsprechern und dem Verlegen von Kabeln zu verbringen. Außerdem besticht das Set durch ein anspruchsvolles Design und ist mit seinem Preis von 340 Euro nicht extrem teuer.

Stärken

Wenn es ein Gebiet gibt, auf dem das HT-X200 punkten kann, so ist das sein Aussehen. Anstatt die übliche DVD-Wiedergabetechnik in eine unscheinbare, graue Kiste zu stecken, hat man sich bei Samsung für ein durchgestaltetes Design entschieden. Die kurvenreiche Linienführung sieht in Verbindung mit der wunderschönen schwarzen Klavierlackoberfläche einfach fabelhaft aus.

Die Zentraleinheit steht auf ihrem Fuß sowohl horizontal als auch vertikal. Als Hauptdisplay dient ein an der Oberseite verborgenes Gitter aus blauen LEDs. Es zeigt den laufenden Benutzermodus (DVD, Radio, Aux) oder den aktuellen Lautstärkepegel an.

Da es sich um ein 2.1-System handelt, also um zwei Stereolautsprecher und einen passiven Subwoofer, sollte das Aufstellen kein großes Problem sein. Samsung hat diese Aufgabe jedoch durch farbig markierte Lautsprecheranschlüsse am Gerät und farbige Kabel sogar noch vereinfacht.

Zum Anschließen des Geräts an einen Fernseher gibt es an der Rückseite HDMI-, Komponenten- und Composite-Ausgänge. Seltsamerweise hat Samsung auf einen Scart-Anschluss verzichtet. Das heißt, dass das System für ältere Fernsehgeräte nur bedingt geeignet ist. An der Rückseite befinden sich daneben noch ein digitaler Audio-Eingang sowie analoge Aux-Anschlüsse zum Einspeisen von Stereosignalen externer Geräte, beispielsweise von Satelliten- oder DVB-T-Empfängern.

Die Qualität der DVD-Wiedergabe über die HDMI- und die Komponenten-Eingänge wirkt recht ordentlich. Die Bilder sind überwiegend störungsfrei und weisen kräftige, natürliche Farben auf. Wie zu erwarten kann das Ergebnis am Composite-Anschluss weniger beeindrucken.

Mit dem System lassen sich nicht nur DVDs abspielen, sondern auch CDs hören. Erfreulicherweise werden auch DVD-Audiomedien unterstützt. Durch ein integriertes UKW-Radio ist für den Empfang der Lieblingssender gesorgt.

An der rechten Seite des Geräts befindet sich ein USB-Anschluss. Über diesen kann man MP3- oder WMA-Audiodateien wiedergeben, JPEG-Bilder betrachten oder DivX-Filme abspielen, die sich auf Speichersticks oder externen Festplatten befinden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schlichter Klang aus prächtigem Gehäuse: Samsung HT-X200

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *