„High Definition“ scheint das Modewort der Jahre 2007 und 2008 zu sein. Deshalb bringen immer mehr Camcorder-Hersteller HD-Modelle auf den Markt. Während Canon und Sony eher das hochpreisige Segment bedienen, versuchen Hersteller wie Samsung mit seinem preiswerten HMX10, HD-Videos auch für die breite Masse zugänglich zu machen.

Es gibt drei Versionen des HMX10. Diejenige mit dem Zusatz ‚A‘ bringt keinen integrierten Speicher mit, andere sind mit 4 oder 8 GByte ausgestattet. Der VP-HMX10 A ist im Online-Handel für etwa 600 Euro erhältlich.

Design

Der HMX10 ist ein attraktiver Camcorder im eleganten, schwarzen Design. Unterstrichen wird das noch durch die weißen Nähte der Handschlaufe. Akku und SD-Karte verbergen sich hinter einem Schiebedeckel an der Oberseite der Kamera. Das vermeidet einen hässlichen, außen angebrachten Akku, wie er sich bei vielen anderen Camcordern findet. Allerdings lässt sich deshalb kein Akku mit längerer Laufzeit verwenden. Da der Camcorder so kompakt ist, gibt es auch keinen Sucher.

Zu den Designdetails gehören eine integrierte Objektivabdeckung, Mikrofonanschluss, ein Anschluss für ein normales HDMI-Kabel sowie eine LED-Videolampe. Die Lampe ist zwar nur schwach, aber auch nicht schlechter als bei den meisten anderen Camcordern für Privatanwender. Hauptkritikpunkt an der Lampe ist vielmehr, dass sie nicht über eine separate Taste verfügt. Und die Objektivabdeckung muss manuell geöffnet werden, was ebenfalls ziemlich schnell lästig wird.

Der HMX10 wird über einen Touchscreen bedient. Das 69 Millimeter (2,7 Zoll) große LCD lässt sich ausklappen und drehen. Dadurch hat der Benutzer auch bei unterschiedlichen Blickwinkeln eine gute Sicht.

Ein ungewöhnliches Feature ist der drehbare Griff. Der Teil der Kamera unter der Handschlaufe, wo normalerweise der Handballen aufliegt, während die Finger über die Oberseite der Kamera greifen, lässt sich nach unten drehen. Auf diese Weise kann er auch mit den Fingern nach unten gehalten werden. Das ist zwar nicht so gut wie ein Pistolengriff, ermöglicht es aber, die Kamera auf Hüfthöhe zu halten, oder so, dass sie auf den Benutzer selbst zeigt.

Hält man den Camcorder in dieser Position, lässt sich allerdings nicht gleichzeitig mit derselben Hand auf die Bedienelemente zugreifen. Dafür hat Samsung aber zwei Zoom-Schalter eingebaut: ein langsameres, stufenweise arbeitendes Pad auf der Displayklappe und einen schnelleren, gleichmäßiger funktionierenden Wippschalter an der Rückseite des Gehäuses.

Funktionsumfang

Die HMX10 nimmt HD-Videos mit einer Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln im H.264-Format auf. Auch eine Standardauflösung von 720 mal 576 Pixeln ist verfügbar. Wenn es nicht unbedingt HD sein muss, lässt sich damit Speicherplatz sparen.

Der 10-fache optische Zoom ermöglicht ein Filmen aus größerer Distanz. Die Bildstabilisierung erfolgt elektronisch. Das ist freilich nicht so gut wie eine optische Bildstabilisierung. Der HMX10 beschneidet die Bilder auch um einige Pixel am Rand. Es steht also nicht die volle Bildgröße zur Verfügung.

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Kompakter HD-Camcorder mit Flashspeicher: Samsung VP-HMX10

  • Am 15. Mai 2008 um 18:29 von siegeseven

    Samsung vp-hmx10C Camcorder-HD-Videos auf der PS3 (kein Ton) Hilfe!!!
    Hi,

    ich habe mir den Samsung vp-hmx10C Camcorder gekauft.

    Gestern habe ich ein paar videos auf meine PS3 übertragen.
    Das bild funktioniert einwandfrei aber ich bekomme keinen Ton.
    Meine PS3 ist über hdmi an einen samsung lcd angeschlossen.

    Könnt ihr mir weiterhelfen?
    Vielen Dank schonmal im Voraus.

  • Am 14. September 2008 um 20:25 von trookes

    webcam wie ??
    Hallo habe mir die cam zugelegt alles super aber wie schalte ich die webcam funktion ein. Hilfe.

  • Am 1. Dezember 2008 um 20:16 von 4711engel

    VP-HMX10 Probleme mit Autofokus
    Ich habe mir die VP-HMX10 zugelegt. Die Bild/Video-Qualität ist für diesen Preis wirklich super. Probleme habe ich aber noch mit dem Autofokus. Zoomt man in den Telebereich, so ist das Bild erst gut eine Sekunde unscharf bis der Autofokus reagiert.
    Kennt vielleicht jemand dieses Problem und hat eine Lösung dagegen? Bei meinen äletren Cams kannte ich dieses nicht.

  • Am 7. Dezember 2008 um 12:31 von PALU

    HILFE KOMMT
    Geht doch einfach alle Auf die samsung website und informiert euch über Kontakt auf Hilfe!!
    ich will mir auch diese kamera kaufen aber ich weis noch nicht weil es hier auch soviele Fehlermeldungen gibt…man man man…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *