HTC Touch Diamond: iPhone-Killer mit Vollausstattung?

Mit dem Touch Diamond hat HTC Anfang Mai ein attraktives kleines Smartphone mit Windows Mobile 6.1 vorgestellt. Kamera, GPS, WLAN und UMTS mit HSDPA sorgen für eine absolute Vollausstattung, dazu gibt es ein neues und hübsches User-Interface mit Gestensteuerung. Ist das Diamond der iPhone-Killer oder ein weiterer Versuch, der nicht an das Apple-Vorbild herankommt?


IMAGE=http://www.cnet.de/i/c/dl/tof/tof_htc_touch_diamond.jpg

HTC hat Anfang Mai ein attraktives kleines Smartphone mit Windows Mobile 6.1 vorgestellt: das Touch Diamond. Zu seiner langen Ausstattungsliste gehören 4 GByte Flash-Speicher, 3,2-Megapixel-Kamera, GPS, WLAN und UMTS mit HSDPA. Als Xda Diamond von O2 kommt es sogar mit Tomtom Navigator 7 – das macht das Gerät zu einem echten Navigationssystem mit Sprachanweisungen und Routenführung.

Optisch überzeugt das Gerät auf Anhieb. Es ist klein, flach und leicht. Dazu passen das hochauflösende, scharfe Display sowie das neue User-Interface TouchFLO 3D. Die Steuerung mit Fingergesten sieht toll aus und klappt fast intuitiv. Wie gehabt zieht sich die Oberfläche aber nicht völlig durch – etwa beim Schreiben von SMS kommt die klassische Windows-Mobile-Applikation zum Zuge. Endlich gibt es auch einen guten Browser auf Opera-Basis, der Surfen im Netz ohne nerviges Scrollen ermöglicht.

Allerdings ist die Reaktion auf Eingaben wie bei älteren Windows-Smartphones manchmal träge und die Steuerung nicht so „smooth“ wie beim iPhone. Ist das Diamond der künftige Apple-Killer oder nur ein weiterer Versuch aus der Windows-Welt, an das Apple-Vorbild heranzukommen? Stimmen Sie ab!

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC Touch Diamond: iPhone-Killer mit Vollausstattung?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *