Sony konnte eigentlich schon immer mit seiner Walkman-Produktreihe imponieren. Daher haben wir auch das jüngste Modell mit Spannung erwartet. Die neue NWZ-A820-Reihe folgt der NWZ-A810. Die Player verfügen jetzt jedoch über Stereo-Bluetooth und eine Reihe weiterer Verbesserungen. Der A828 ist derzeit für etwa 200 Euro erhältlich. Kann uns Sony auch diesmal überzeugen?

Design

Sonys Player zeichnen sich oft durch ihr attraktives Design aus. Auch der A828 ist elegant. Sein Aluminiumgehäuse ziert ein wunderbares 61-Millimeter-Display (2,4 Zoll). Der 320 mal 240 Pixel darstellende Bildschirm ist hell und liefert mit seiner enormen Pixeldichte gestochen scharfe Bilder. Sie präsentieren sich in lebhaften Farben mit ordentlichen Schwarzwerten.

Das Navigationspad des A828 wurde ebenfalls überarbeitet. Es fällt jetzt etwas größer aus als beim Vorgängermodell. Und es gibt ein Vier-Wege-Bedienfeld in der Mitte. Spezielle „Zurück-“ und „Optionen“-Tasten liegen gleich daneben, wie bei den meisten Mobiltelefonen üblich.

Sehr erfreulich ist die separate Taste zum Aktivieren und Deaktivieren von Bluetooth. Das ist eine wirklich nützliche Funktion. Zu bemängeln bleibt allerdings, dass der Player ein proprietäres USB-Kabel verwendet. Daher sollte man gut auf das mitgelieferte Exemplar achtgeben.

Funktionsumfang

Da Bluetooth zur Ausstattung zählt, finden sich auch Bluetooth-Kopfhörer im Lieferumfang – zusätzlich zu den Standardohrhörern. Sie sind leider von eher mäßiger Qualität. Der Player arbeitet aber auch mit Bluetooth-Lautsprechern und anderen Ohrhörern zusammen. Bedauerlicherweise lässt sich auf diese Weise keine Synchronisierung mit einem PC durchführen.

Zu den unterstützten Audioformaten zählen MP3, geschütztes und ungeschütztes WMA sowie ungeschütztes AAC, während an Videoformaten nur MPEG-4 erkannt wird. Per Napster erworbene sowie Napster-To-Go-Songs laufen ohne Probleme. Und auch die Synchronisierung mit dem Windows Media Player, Napster oder Windows per Drag and drop ist ein ausgesprochenes Kinderspiel. Albumart wird ebenfalls unterstützt.

Die Bedienung des Players könnte kaum einfacher sein. Die Menüs sind schlicht gehalten, wirken aber attraktiv. Selbst weniger Technikbegeisterte oder digitale Anfänger dürften hier kaum auf Hindernisse stoßen. Die größere Schrift und das deutliche Display stellen sicher, dass man keine Lupe braucht, um zwischen den Tracks zu wechseln. Dank der Miniaturansichten und attraktiver Diashows werden auch JPEG-Fotos und Videos ähnlich ansprechend präsentiert.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bringt Bluetooth ins Spiel: Sony Walkman NWZ-A828

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *