Es muss nicht immer iPod sein: Mediaplayer mit Touchscreen ab 120 Euro

Videos verkürzen Wartezeiten nicht nur, sie gestalten sie auch lustiger. In Zeiten von Handy und MP3-Player funktioniert das nicht nur zu Hause. Portable Videoplayer wie der iPod Touch sorgen auch unterwegs für gute Unterhaltung. Allerdings müssen Geräte mit Touchscreen nicht immer teuer sein: Der Preisradar vergleicht drei Player ab 120 Euro mit dem Apple iPod Touch.

nocompare=1
Wer viel auf Reisen ist, weiß die Vorteile eines MP3-Players mit Videofunktion zu schätzen. Er verkürzt nicht nur die Zeit im Zug oder Flugzeug, auch einsame Abende in Hotelzimmern vergehen mit einem lustigen Film wesentlich schneller. Besonders praktisch sind Geräte mit Touchscreen wie der iPod Touch von Apple. Sie verschwenden weniger Platz für Knöpfe, wodurch mehr Fläche für das Display zur Verfügung steht. Außerdem funktioniert die Bedienung von Touchscreen-Playern intuitiv: Um einen Film anzusehen, müssen Nutzer nicht erst die richtigen Knöpfe suchen. Beschriftete Touchscreen-Menüpunkte weisen stattdessen den Weg. Der Preisradar stellt drei Videoplayer mit Touchscreen ab 120 Euro vor und vergleicht sie mit dem beliebten Touch von Apple.

Technische Details

Ohne ein gutes Display macht die Videowiedergabe auf portablen Geräten keinen Spaß. Player mit zu kleinen oder schlecht entspiegelten Bildschirmen vermiesen den Filmgenuss. Apple hat das erkannt und verbaut im iPod Touch ein ordentliches 3,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 480 mal 320 Pixeln. Außerdem hat das Apple-Display eine Innovation an Bord: Dank des Multitouch-Touchscreens kann der Benutzer gleichzeitig mit zwei Fingern arbeiten und beispielsweise Fotos vergrößern oder drehen. Der Touchscreen des Archos-Players beherrscht zwar kein Multitouch, ist dafür aber größer: Sein Bildschirm misst 4,3 Zoll und löst 800 mal 480 Pixeln auf. Das reicht aus, um NTSC-Videos in voller Qualität anzuzeigen. Für das in Deutschland übliche PAL-Format fehlen dem Player allerdings ein paar Pixel, da die PAL-Auflösung 720 mal 576 Pixel beträgt.

Die Geräte von Ricatech und Teac sind mit 2,8-Zoll-Touchscreens ausgestattet. Damit liegen sie von der Displaygröße zwischen dem iPod der 5. Gereration und dem iPod Touch. Beide Displays lösen QVGA mit 240 mal 320 Pixel auf. Das ist einerseits praktisch, da es sich dabei um eine Standardauflösung für portable Player handelt und deshalb viel Videomaterial in dieser Auflösung existiert, andererseits gehen bei der geringen Pixelanzahl viele Details verloren.


Das Display des Archos 605 WiFi ist mit 4,3 Zoll größer als das des iPod Touch. Auch die Auflösung von 800 mal 480 Pixeln ist mehr als doppelt so gut.

Das beste Display nützt allerdings nichts, wenn der Player nicht genügend Speicherplatz für Videos an Bord hat. Apple verkauft den iPod Touch mit 8, 16 oder 32 GByte Flash-Speicher. Die 8-GByte-Variante des Players ist ab rund 220 Euro erhältlich. Einen Speicherkartenslot zur nachträglichen Erweiterung bietet der iPod Touch nicht. Teacs MP-540 kommt ebenfalls mit einer Kapazität von 8 GByte, kostet aber 100 Euro weniger. Auf seinen internen Speicher passen rund 2000 MP3s oder 300 Stunden Videomaterial. Zusätzlich bietet er einen integrierten Slot für microSD-Speicherkarten.

Archos hat sein Modell ebenfalls mit einem Kartenslot bestückt, der SD-Karten bis zu einer Kapazität von 16 GByte fasst. Mit einem Adapter verarbeitet er auch die Formate mini– und microSD. Allerdings ist der interne Speicher des Archos 605 WiFi bei der Flash-Variante des Players nur 4 GByte groß. Wem das zu wenig ist, der kann das Gerät gegen Aufpreis auch mit einer 30-, 80- oder 160-GByte-Festplatte bestellen. Der interne Speicher des Ricatech-Videospielers fasst ebenfalls 4 GByte. Der Hersteller verbaut einen miniSD-Kartenslot zur Erweiterung der Speicherkapazität.

Das Kopieren von Videos auf den internen Speicher der Geräte funktioniert bei allen vier Modellen über eine USB-2.0-Verbindung. Die notwendigen Kabel liefern die Hersteller mit. Einmal angesteckt, erscheinen die Geräte von Archos, Ricatech und Teac unter Windows als Laufwerk. Das Kopieren von Musik und Videos funktioniert mittels Drag and drop. Beim iPod klappt die Dateiübertragung ausschließlich mit der Software iTunes. Archos und Apple haben ihre Player zusätzlich mit WLAN nach IEEE 802.11g ausgestattet. Dadurch gelangen Videos auch kabellos auf die Geräte. Allerdings liegt die maximale Übertragungsgeschwindigkeit per WLAN mit 54 MBit pro Sekunde deutlich unter der von USB. Wer also große Datenmengen auf den Player übertragen möchte, sollte auf die Kabelverbindung zurückgreifen.


Der iPod Touch benötigt iTunes für die Bildübertragung. Dafür muss sich der Nutzer nicht um Dateiformate kümmern.

Damit die Player auch alle übertragenen Videos abspielen, sollte man sich im Vorfeld informieren, welche Formate die Geräte unterstützen. Der iPod Touch setzt hier die Messlatte: Er kommt nicht nur mit den Audioformaten AAC, MP3, Audible, Apple Lossless, AIFF und WAV klar, auch Videos in den Formaten H.264, MPEG-4 sowie MOV spielt das Gerät problemlos ab. Außerdem sorgt die Übertragung mit iTunes dafür, dass sämtliche Dateien automatisch im richtigen Format auf dem Touch landen.

Die Modelle von Ricatech und Teac kommen mit MP3-, WMA– und WAV-Audiodateien sowie Videos im AVI-Format zurecht. Allerdings spielen sie nicht jede beliebige AVI-Datei ab: Nur Filme, die der Nutzer vor dem Kopieren auf das Gerät mit dem jeweils mitgelieferten Konverter-Programm umwandelt, laufen später problemlos. Archos‘ Player spielt serienmäßig MP3-, WMA- und WAV-Audiodateien sowie MPEG-4- und WMV-Videos bis DVD-Auflösung ab. Mit zwei zusätzlichen Plug-ins für je 20 Euro verarbeitet der 605 WiFi zusätzlich die Videoformate H.264 und MPEG-2 sowie AAC- oder AC3-kodierte Musik. Dadurch bietet er die größte Kompatibilität und erspart dem Nutzer das lästige Konvertieren.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Es muss nicht immer iPod sein: Mediaplayer mit Touchscreen ab 120 Euro

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *