Der Microsoft Natural Ergonomic Desktop 7000 stellt keine vollkommen neue Tastatur-Maus-Kombination dar. Anwender, die aufgrund der Haltung und der einseitigen körperlichen Belastung von PC-Arbeit an chronischen Beschwerden leiden, werden diese wohl damit auch nicht loswerden.

Doch der Desktop 7000 ist ein vernünftiger Einstieg für den Durchschnittsanwender, der sich eine Tastatur und eine Maus wünscht, die etwas besser an den Körper angepasst sind als herkömmliche Geräte. Dafür erscheint ein Preis von etwa 80 Euro durchaus angemessen. Das ist zwar einigermaßen teuer für ein Desktop-Set. Der Preis liegt für eine ergonomisch geformte Ausrüstung aber noch im unteren Bereich.

Design

Das Tastaturdesign des Microsoft Natural Ergonomic Desktop 7000 entspricht im Wesentlichen dem des Microsoft Natural Ergonomic Keyboard 4000. Allerdings ist der Desktop 7000 über einen USB-Empfänger kabellos mit dem Computer verbunden. Die geteilte Tastatur wird zur Mitte hin höher, damit Handgelenke und Arme in einer natürlichen Position verbleiben. An der Vorderseite lässt sich noch eine zusätzliche Stütze befestigen. Sie verhindert infolge ihres Neigungswinkels das Einknicken der Handgelenke.

Außerdem befinden sich in den hinteren Ecken ausklappbare Füße. Damit lassen sich Höhe und Neigungswinkel der Tastatur einstellen. Weiches Kunstleder überzieht die gepolsterte Handballenauflage. Das ist zwar besser als reiner Kunststoff, aber bei weitem nicht so angenehm wie die Gelkissen anderer Anbieter.

Die Maus mit ihrer hohen Form erinnert eher an irgendeine Obst- oder Gemüsesorte als an Computerzubehör. Ihre Tasten, das Scrollrad sowie die Handflächenauflage neigen sich alle zur rechten Seite hin. Die Idee hinter diesem Design besteht darin, dass der Benutzer sein Handgelenk nach oben dreht, ähnlich der Position beim Händeschütteln. Auf diese Weise legt er die Hand auf der rechten Seite ab, anstelle den Bereich um den Handwurzelkanal zu belasten. Die Daumenmulde und die Seiten der Maus weisen eine gummierte Oberfläche auf. Das soll verhindern, dass die Handhabung der Maus bei langem Arbeiten mit Krämpfen einhergeht.

Funktionsumfang

Die Tastatur bietet einige Funktionen, die eine übermäßige Arbeit mit der Maus reduzieren helfen. Eine Reihe silberner Tasten oberhalb der Tastatur ist bereits ab Werk mit Funktionen versehen. Damit lassen sich beispielsweise der Standard-Webbrowser, der E-Mail-Client und der PC-Taschenrechner öffnen oder die Medienwiedergabe steuern. Fünf zusätzliche nummerierte Tasten können mithilfe der mitgelieferten Software IntelliType Pro individuell belegt werden. Sie rufen dann eine beliebige Anwendung oder eine bestimmte Datei mit nur einem Knopfdruck auf.

Sollte der Nutzer einmal vergessen, welche Funktion er welcher Taste zugewiesen hat, muss man nur die „Meine Favoriten“-Taste in der Mitte drücken. Schon öffnet sich ein Fenster, das Auskunft über die Tastenbelegung gibt. In dem freien Bereich zwischen den beiden Tastaturfeldern befindet sich auch eine Wipptaste mit Zoom-Funktion. Mit ihrer Hilfe lässt sich eine beliebige Stelle im aktiven Fenster vergrößern oder verkleinern. Unterhalb der Leertaste und zwischen den beiden Handballenpolstern gibt es zwei „Zurück“- und „Vorwärts“-Tasten. Damit kann man ganz ohne Maus bequem zwischen Internetseiten wechseln.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft Natural Ergonomic Desktop 7000

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *