Schnäppchen der Woche: Blu-ray-HD-DVD-Combolaufwerk für 90 Euro

Heimkino- und Home-Theater-PC-Komponenten spielen diese Woche im Preisradar eine große Rolle. Es war noch nie so günstig wie jetzt möglich, seinen ‚Wohnzimmer-PC mit Blu-ray- und HD-DVD-Funktionalität auszustatten. Das Combolaufwerk GGC-H20L von LG vereint Blu-ray und HD-DVD in einem Gehäuse. Noch dazu brennt es alle gängigen CD- und DVD-Formate. Ein Preis von lediglich 90 Euro für dieses Wunder der Technik krönt es zum Schnäppchen der Woche. Weiterhin berichten wir über das neue ALDI-Notebook, das es ab Donnerstag zu kaufen gibt, über einen Heimkino-Receiver von Pioneer, ein DVB-T-USB-Bundle von TerraTec sowie über einen 24-Zoll-TFT für nur 250 Euro.

nocompare=1
Viele Angebote, die Elektronikmärkte als Schnäppchen anpreisen, entpuppen sich als überteuert. Die CNET-Redaktion verrät Ihnen, wo Sie diese Woche wirklich sparen können. Neben Hardwareversand halten Msniceprice, Aldi, Winner Computer Netshop und Amazon echte Schnäppchen für Sie bereit.

Blu-ray-HD-DVD-Combolaufwerk LG GGC-H20L für rund 90 Euro

Der Formatkrieg zwischen Blu-ray und HD-DVD ist bekanntlich seit Februar dieses Jahres offiziell vorbei. Die Gefahr, beim Kauf von HD-Filmen auf das falsche Pferd zu setzen, ist gebannt: Käufer können jetzt bedenkenlos zur Blu-ray-Disc greifen. Allerdings verfügen einige Heimkinofreunde bereits über einen stolzen Stapel von HD-DVDs – denn schließlich gibt es das Auslaufformat zum Schnäppchenpreis. Mit dem GGC-H20L-Laufwerk von LG verschonen Sie ihre HD-DVDs vor der Müllpresse. Denn dieses Gerät vereint Abspielmöglichkeiten sowohl von Blu-ray-Discs als auch von HD-DVDs in einem einzigen Computerlaufwerk. Optimal für kompakte Heimkino-PCs (HTPCs) mit wenigen Laufwerkschächten ist das Gerät deshalb, weil es darüber hinaus alle wichtigen CD- und DVD-Formate brennen kann. Günstige Händler wie etwa Hardwareversand bieten das Laufwerk bereits für rund 90 Euro an. Dieser Preis ist phänomenal — kostete doch vor einigen Monaten ein reines Blu-ray-Leselaufwerk ohne Brennfunktion noch an die 150 Euro. Für ein zusätzliches HD-DVD-Laufwerk zahlte man noch einmal so viel. Im Mittel lassen sich bei Hardwareversand 20 Euro im Vergleich zu anderen Händlern sparen.


Die optimale Wahl für den HTPC: Das LG GGC-H20L spielt Blu-ray- sowie HD-DVD-Filme ab und brennt alle relevanten CD- und DVD-Formate. Der Anschluss erfolgt über SATA.

Die Lesegschwindigkeit für HD-DVD-Medien ist laut LG dreifach. BD-ROMs liest das Gerät mit sechsfacher Geschwindigkeit (Single Layer) beziehungsweise 4,8-facher Geschwindigkeit (Dual Layer). Dasselbe gilt für beschreibbare BD-R-Discs. Rasch ist das Laufwerk auch beim Lesen von DVD-ROMs (bis zu 16x). 40-fache Geschwindigkeit beim Lesen von CDs gehört heute zum Standard.

Beim Brennen macht das Combo-Laufwerk ebenfalls eine gute Figur. DVD-R und DVD+R beschreibt das GGC-H20L jeweils mit 16-fachem Tempo. Bei CDs ist 40-facher Speed angesagt. Das Gerät ist zudem imstande, hochwertige wiederbeschreibbare DVD-RAM-Rohlinge zu beschreiben (5x). Solche Rohlinge zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit aus und können auch in der Praxis praktisch beliebig oft wiederbeschrieben werden. Herkömmliche wiederbeschreibbare Rohlinge sind hingegen manchmal schon nach wenigen Überschreibvorgängen nicht mehr zu gebrauchen.

Überdurchschnittlich fällt beim LG-Laufwerk der Datenpuffer von 4 MByte aus. Ein großer Puffer verringert die Gefahr eines Buffer-Underruns beim Brennen. Andere Laufwerke verfügen meist über einen relativ kleinen Datenpuffer, da Technologien zum Einsatz kommen, die im Falle eines Buffer-Underruns dennoch ein Abschließen des Brennvorgangs ermöglichen. Das GGC-H20L besitzt zwar auch eine solche Funktion, ein großer Puffer ist jedoch die elegantere Lösung.

Außerdem beschriftet das Laufwerk gebrannte Scheiben auf Wunsch automatisch. Schlecht zentrierte CD-Aufkleber, die im Laufwerk Unwucht erzeugen und das Lesen des Datenträgers erschweren oder komplett verhindern können, sind Geschichte. Dank LightScribe bleibt auch der CD-Marker links liegen. Man dreht den LightScribe-kompatiblen Rohling nach dem Brennvorgang einfach um, und das Gerät „brennt“ das Disc-Label auf die speziell präparierte Oberseite des Rohlings. Der Vorteil von LightScribe ist nicht nur die Möglichkeit, am PC entworfene CD-Labels mit Texten und Bildern auf den Rohling zu bekommen, die Beschriftung ist zudem wischfest.

Das Laufwerk gibt es in zwei Ausführungen mit unterschiedlichem Lieferumfang zu kaufen. Die günstige Bulk-Version bringt eine Software-Suite von Cyberlink auf CD-ROM mit. Die enthaltenen Programme sind PowerDVD 7, PowerProducer 4, Power2GO (mit LightScribe-Support), Instant Burn, Power Backup und BD Advisor. Die teurere Retail-Version kommt in einer Schachtel, die zusätzlich ein Handbuch, einen SATA-Stromadapter, ein SATA-Kabel und einen Satz Schrauben zur Befestigung des Laufwerks beinhaltet.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schnäppchen der Woche: Blu-ray-HD-DVD-Combolaufwerk für 90 Euro

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *