Wer braucht Kabel? Wir nicht, sagt Logitech mit seinem portablen Lautsprechersystem Pure-Fi Mobile. Da Bluetooth integriert ist, lässt sich von jedem A2DP-kompatiblen Musikhandy oder MP3-Player Musik auf das System streamen. Es verfügt zudem über einen Standard-Mini-Klinkeneingang. Damit bleiben auch iPod-Besitzer nicht im Regen stehen.

Der Verkaufspreis von 150 Euro scheint jedoch recht hoch. Lohnt also die Extra-Ausgabe für die Drahtlosfunktionalität?

Stärken

Wie viele der neuesten Lautsprechersysteme von Logitech sieht auch das Pure-Fi Mobile ganz hübsch aus. Die Vorderseite ist in schickem Klavierlackschwarz gehalten. Adrette Aluminiumzierringe umgeben die vier Minilautsprecher. Die Abmessungen sind mit nur 7 Zentimetern in der Höhe und 28 Zentimetern in der Breite sehr kompakt. Zum Lieferumfang gehört eine gepolsterte Transportbox. Sie soll helfen, unterwegs Kratzer auf der hübsch glänzenden Oberfläche zu vermeiden.

Die meisten portablen Lautsprecher laufen mit Batterien. Das Pure-Fi setzt mit seinem eingebauten aufladbaren Lithium-Ionen-Akku noch einen drauf. Geladen wird er entweder mit dem mitgelieferten Netzteil oder per USB-Kabel über den Computer. Das dauert dann etwa drei Stunden. Wenn der Akku voll ist, reicht er für rund zwölf Stunden Betrieb aus.

Im Test kooperieren die Lautsprecher mit einem Sony Ericsson W890i. Es ist ein Kinderspiel, die beiden Geräte miteinander zu verbinden, und dauert weniger als eine Minute. Sobald die Verbindung steht, wird die auf dem Handy abgespiele Musik auf das Pure-Fi gestreamt. Geht mitten in einem Lied ein Anruf ein, lässt er sich mittels der eingebauten Freisprecheinrichtung mit Abnehmen- und Auflegentaste über das Lautsprechersystem abwickeln.

Neben Bluetooth verfügt das Pure-Fi Mobile auch über einen Mini-Klinkeneingang. Damit kann der Benutzer es mit jedem MP3-Player, inklusive iPod, verwenden. Außerdem besteht die Möglichkeit, das System per USB an einen Computer anzuschließen und als PC-Lautsprecher einzusetzen. Der Computer identifiziert es als Standard-Audiogerät. Eine aufwendige Treiberinstallation entfällt somit.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Kompaktes Bluetooth-Lautsprechersystem: Logitech Pure-Fi Mobile

  • Am 21. Oktober 2009 um 13:14 von Jan-Christian

    Fernbedienung
    Danke für den Bericht. Bezüglich der Fernbedienung: Wenn das Handy per A2DP verbunden ist, kann man doch alles schnurlos vom Handy aus steuern (inkl. Lautstärke).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *