Das bescheidende Äußere der FX37 verbirgt in der Tat eine ganze Menge an ausgefeilter Technologie. Außerdem bringt das Objektiv einen fünffachen optischen Zoom mit einer beeindruckenden Mindestbrennweite von 25 Millimetern (kleinbildäquivalent) mit. Für circa 275 Euro bekommt der Hobbyfotograf also eine der intelligentesten Kameras auf dem Markt, die zudem auch noch äußerst flexibel ist.

Stärken

Hält ein Weitwinkelzoom überhaupt, was er verspricht? Auf jeden Fall. In der Werbung werden häufig besonders lange Superzoom-Weiten angepriesen. Doch in der Praxis sieht das oft anders aus. Das Problem besteht eher darin, das gesamte Motiv aufs Bild zu kriegen, und nicht darin, nahe genug an das Objekt heranzukommen.

Aber nicht nur der Weitwinkel macht dieses Objektiv so interessant. Bei vielen Kompaktkameras treten chromatische Abweichungen und Verzerrungen auf. Die Panasonic lässt jedoch beides kaum erkennen. Ob das nun am Objektiv oder an der Bildverarbeitung liegt – es bleibt jedenfalls ziemlich beeindruckend.

Doch das ist erst der Anfang. Das intelligente ISO-System von Panasonic behebt eine der Schwachstellen digitaler Kameras: den begrenzten Dynamikbereich. Der ISO-Wert stellt sich bei der FX37 für verschiedene Bildbereiche separat ein. Das Signal in den dunkleren Bereichen wird verstärkt und in den helleren niedrig gehalten. Das funktioniert tatsächlich. Daher kommt die Panasonic mit kontrastreichen Motiven viel besser zurecht als andere Kameras.

Der Intelligent-Auto-Modus entwickelt dagegen den Ansatz der Szenemodi weiter. Er wählt automatisch den jeweils am besten geeigneten Szenemodus für die Aufnahmen aus. Ob das funktioniert? Nicht immer. Doch immerhin oft genug, um positiv aufzufallen.

Dieser Modus erkennt Bewegungen von Objekten und nicht nur die Bewegungen der Kamera. Er vergrößert dann den ISO-Wert entsprechend. Dadurch wird die Verschlussgeschwindigkeit erhöht und das Verwischen aufgrund der Bewegungen reduziert. Das Ganze ergänzt das Bildstabilisierungssystem Mega-OIS. Es kümmert sich um das Verwackeln durch Kamerabewegungen.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Kompakte mit Weitwinkelzoom: Panasonic Lumix DMC-FX37

  • Am 19. Februar 2009 um 17:10 von Cool

    für den Preis beste Cam
    Ich habe die Cam seit einiger Zeit. Besonders dank der Weitwinkelfunktion von 25mm gelingen vor allem Landschaftsfotos sehr gut. Auch die Makro-Funktion begeistert: kaum Verzerrungen und toller Nahbereich. Insgesamt ist die Qualität der Fotos beeindruckend. Das Rauschen hält sich erstaunlicherweise ebenfalls in Grenzen. Vor allem bei niedrigen ISO-Werten.
    Die Qualität der aufgenommenen HD-Videos kann sich auch sehen lassen. Allerdings funktioniert der Zoom bei Videoaufnehmen nicht. Ich würde mir die Kamera nochmal kaufen. Für so wenig Geld gibt es für mich keine bessere.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *