Es herrscht große Einigkeit darüber, dass Sony mit der Playstation 3 anfangs etwas neben der Spur lag. Nach monatelangem Medienrummel erfolgte erst ein volles Jahr nach der Xbox 360 die verspätete Markteinführung. Und das zum atemberaubenden Preis von über 600 Euro für das Deluxe-Modell. Schlimmer noch: Anfangs gab es für die PS3 nicht einmal attraktive exklusive Spiele. Und trotz der Leistungsfähigkeit des viel gepriesenen Cell-Prozessors wirkten Multiplattform-Spiele von Drittanbietern nicht unbedingt besser als auf der Xbox 360.

Inzwischen hat Sony die Playstation-Produktreihe dem hart umkämpften Markt wesentlich besser angepasst. Die neue PS3 bringt jetzt eine größere Festplatte (80 GByte) mit. Im Herbst wird dann ein Deluxe-Modell präsentiert, das sogar über eine doppelte Kapazität von 160 GByte verfügt. Beide bieten allerdings weder Abwärtskompatibilität zu PS2-Spielen noch ein Speicherkarten-Lesegerät. Wer auf diese Features nicht verzichten will, sollte sich am besten bei eBay nach einem älteren Modell umsehen, so lange die noch zu haben sind.

Wer nicht auf das neue 160-GByte-Modell warten will (für das noch kein Preis genannt wurde), wird womöglich bei der hier vorgestellten 80-GByte-Version für 400 Euro schnell Platzprobleme bekommen. Vor allem, weil sich jetzt die Festplatte einfacher mit Fernsehsendungen, Spielen und Filmen aus dem Playstation-Store füllen lässt. Doch allen sparsamen Zeitgenossen bietet die PS3 immer noch die doppelte Festplattenkapazität im Vergleich zum älteren 40-GByte-Modell. Und überdies kann sie mit fast denselben Gaming- und Heimkino-Features aufwarten wie die teurere Variante.

Auch das dürftige Spieleangebot für die PS3 gehört der Vergangenheit an. Denn inzwischen gibt es so beliebte Spiele wie „Grand Theft Auto IV“, „Rock Band“, „Call of Duty 4“ und „BioShock“ auch für diese Konsole. Diese Titel sind zwar auch für die Xbox 360 erhältlich. Aber Sony hat sich die Exklusivrechte an „Metal Gear“ und „Uncharted“ sowie an den mit viel Vorschusslorbeeren bedachten „LittleBigPlanet“, „Resistance 2“ und „Killzone 2“ gesichert. Sie sollen in den nächsten Monaten für die PS3 erhältlich sein.

Die Xbox 360 und die Nintendo Wii locken ebenfalls mit einer Reihe exklusiver Spiele, darunter „Halo“, „Fable“ und „Gears of War“ für erstere und all den „Mario“-, „Metroid“- und „Zelda“-Spielen für die Letztere. Doch die HD-Grafik der PS3 geht weit über die der Wii mit ihrer niedrigen Auflösung hinaus. Ihre solide Hardware leidet auch nicht am notorischen roten „Ring of Death“ der Xbox 360. Und obwohl Blu-ray-Discs inzwischen zur allgemeinen Norm für HD-Medien avanciert sind, ist die PS3 immer noch die einzige Konsole, die dieses Format abspielen kann. Damit bleibt sie der beste und günstigste Blu-ray-Player auf dem Markt. Eine hervorragende Option für alle, die es einmal mit HD-Content probieren wollen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Besser denn je: Sony Playstation 3 (80 GByte)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *