Das herausragende Merkmal des HTC Touch HD ist sein 3,8-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 800 mal 480 Pixeln. Das sind deutlich mehr Bildpunkte als bei Apples iPhone, an dem sich derzeit die meisten Smartphones mit großem Display messen lassen müssen. Einem weiteren Trend unterwirft sich das Touch HD: Die Bedienung erfolgt nahezu ausschließlich über den Touchscreen.

Design

Das 3,8 Zoll große Display des Touch HD springt sofort ins Auge, trotzdem sieht das Smartphone deswegen nicht gleich wie das iPhone aus. Das Gehäuse ist schwarz und wirkt sehr edel. Unterhalb der Anzeige sitzen berührungssensitive Tasten zum Steuern des Telefons.

Trotz des großen Displays misst das Touch HD nur 11,5 mal 6,3 mal 1,2 Zentimeter und ist damit gerade mal so groß wie das iPhone 3G. Platz sparen konnte HTC dadurch, dass außer Lautstärkeregler und Einschaltknopf keine weiteren mechanischen Tasten auf dem Mobiltelefon zu finden sind. Das Annehmen von Anrufen oder das Auflegen sowie die Rückkehr zum Startbildschirm geschieht über Sensortasten am unteren Rand; mechanische Knöpfe gibt es nicht. Mit 146 Gramm bringt das Touch HD zwar etwas mehr Gewicht auf die Waage als der Konkurrent (iPhone 3G: 133 Gramm), doch der Unterschied ist marginal.

Bedient wird das Touch HD wie schon das Diamond oder das Touch Pro per Gestensteuerung über die optisch gelungene Oberfläche Touchflo 3D. Teil des Konzepts ist eine Bedienleiste mit verschiedenen Icons am unteren Bildschirmrand, die der Nutzer mit einem Fingerstreich verschieben kann, bis die gewünschte Funktion erscheint. So sind Kontakte, E-Mails und Kurzmitteilungen, der Musikplayer, die Kamera, der Standardbrowser, das Wetter oder das Menü für die Einstellungen gut erreichbar.

Neu aufgenommen hat HTC eine Börsenfunktion, die den Blick auf aktuelle Aktienkurse ermöglicht. Die Reihenfolge der Programm-Icons lässt sich allerdings nicht ändern, auch das Hinzufügen weiterer Einträge ist nicht ohne weiteres möglich. Abhilfe schafft hier die Software Diamond TF3D Config.

Wie gehabt ist das gut aussehende 3D-Layout jedoch nur über Windows Mobile 6.1 Professional gestülpt. In den tieferen Menüebenen stößt der Nutzer bedauerlicherweise wieder auf die Windows-Mobile-Oberfläche.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schon getestet: Touchscreen-Smartphone HTC Touch HD

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *