Günstige LCD-Fernseher mit Full-HD, 100 Hz und guter Ausstattung

Für rund 785 Euro gibt es schon flüssige HD-Bilder mit 40 Zoll. Aber auch unter den noch größeren LCD-Fernsehern bis 52 Zoll finden sich echte Schnäppchen. CNET.de hat verschiedene Modelle unter die Lupe genommen und diejenigen mit dem besten Preisleistungsverhältnis ermittelt.

1931 brachten die amerikanischen RCA-Ingenieure den weltweit ersten voll elektronischen Fernseher auf den Markt. Damals filmmerte die berühmte Katze Felix noch mit 60 Zeilen über den Bildschirm. Zu dieser Zeit hätte sich wohl niemand träumen lassen, dass es einmal über 50 Zoll große TV-Geräte mit flachem Display, Full-HD-Auflösung und 100-Hz-Technik geben würde. Heute existieren solche Geräte nicht nur, es sind sogar hunderte verschiedene Modelle auf dem Markt. Und diese ergattern Käufer teilweise auch noch zu erschwinglich Preisen.

Allerdings hat das große Angebot auch einen Nachteil. Zusammen mit dutzenden Technologien inklusive kryptischer Namen macht es Käufern die Entscheidung schwer. Wir haben uns durch den Angebots-Dschungel gewühlt und für Displaygrößen von 40 bis 52 Zoll die Fernseher mit dem besten Preisleistungsverhältnis herausgesucht. Alle Modelle verfügen über Full-HD-Auflösung. Dank Bildwiederholraten von 100 Hz haben zudem alle den Namen „Flimmerkiste“ endgültig abgelegt.

Bei den Fernsehern mit einer Bilddiagonale von 40 Zoll bietet der Samsung LE40A616A für rund 785 Euro das beste Preisleistungsverhältnis. Das 42-Zoll-Segment führt Philips mit dem 42PFL7403D für etwa 940 Euro an. LG hat bei den 47-Zoll-LCD-TVs mit dem circa 1050 Euro teurem 47LG6000 die Nase vorne. Wer ein richtig großes Bild bevorzugt, kann mit dem 52Z3030D von Toshiba den Geldbeutel schonen. Und Technologie-Fans mit einer Vorliebe für besonders hohen Kontrast sparen mit dem Samsung LE40A786 für rund 1200 Euro nicht nur bei der Anschaffung, dank LED-Backlight ist auch der Stromverbrauch dieses Fernsehers relativ gering.

Auflösung und Farbtiefe

Alle von uns ausgewählten Geräte verfügen über Full-HD-Auflösung. Ihre Displays haben 1920 mal 1080 Bildpunkte. Somit sind sie in der Lage, Blu-ray-Filme ohne Qualitätsverlust wiederzugeben. Zwar würde für den normalen Fernsehempfang wegen momentan noch fehlender HD-Kanäle auch ein Gerät mit geringerer Auflösung ausreichen, allerdings gibt es diese nicht mit der revolutionären 100-Hz-Technologie. Trotzdem bietet die hohe Auflösung Vorteile: Wer beispielsweise einen Multimedia-PC im Wohnzimmer stehen hat, surft dank der hohen Auflösung bequem über den Fernseher im Internet.

Neben der Bildauflösung ist besonders beim Ansehen von Filmen auch eine möglichst hohe Farbauflösung wichtig. Deshalb verfügen alle von uns ausgewählten Geräte über eine Mindest-Farbtiefe von 10 Bit pro Farbkanal. Die Gesamtfarbtiefe ergibt sich aus der Multiplikation der Farbtiefe der drei Grundfarbkanäle Rot, Grün und Blau sowie dem Alphakanal (Helligkeit). Somit errechnet sich für eine Gerät mit 10 Bit eine Gesamtfarbtiefe von 40 Bit (1.099.511.627.776 Farben). Das 40-Zoll-Gerät Samsung LE40A616A schafft sogar eine Farbtiefe von 16 Bit und ist somit in der Lage, sagenhafte 18.446.744.073.709.551.616 Farben darzustellen.


Das für rund 1500 Euro erhältliche 52-Zoll-Monster 52Z3030D von Toshiba bietet pro Kanal eine Farbtiefe von 10 Bit.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Günstige LCD-Fernseher mit Full-HD, 100 Hz und guter Ausstattung

  • Am 2. Dezember 2008 um 16:58 von etgeton

    günstige lcd-fernseher…….
    hervorragende darstellung und vergleich der jeweiligen plus und minus punkte— sehr gute und einfach verständliche darstellung— prima text— danke ET

  • Am 15. Februar 2009 um 22:22 von feelbetter

    Bericht über LCD
    Hallo,
    eine wirklich gut aufbereitete Hilfe für den Kauf eines hochwertigen LCD-Fernsehers.
    Danke und Gruß

  • Am 20. März 2009 um 09:59 von Nauglamir

    Klasse!
    Endlich eine übersichtliche Info von LCD die die wichtigsten Kritierien 100 Hz und FullHD vereint! Lange gesucht, nur hier gefunden! Danke und mehr davon!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *