Schnäppchen der Woche: Aldi-Notebook, Pleo, Netzwerk-HDD mit HDMI

Sparfüchse, aufgepasst: Aldi hat ab Donnerstag ein 18-Zoll-Notebook mit Full-HD-Auflösung im Programm. Bei Eteleon gibt es das Roboter-Haustier Pleo zum Schnäppchenpreis. Weitere Highlights der Woche sind eine Netzwerk-Festplatte mit HDMI-Ausgang, ein portabler Medienplayer von Iriver sowie eine digitale Spiegelreflexkamera von Canon.

nocompare=1
Viele Angebote, die Elektronikmärkte als Schnäppchen anpreisen, entpuppen sich als überteuert. Die CNET-Redaktion verrät, wo Sie diese Woche wirklich sparen können. Neben Aldi halten Eteleon, Amazon, Cyberport und EG-Electronics echte Schnäppchen bereit.

Roboter-Haustier Ugobe Pleo für 265 Euro

Haustierallergiker auf der Suche nach tierischer Gesellschaft sollten sich diese Woche bei Eteleon umsehen. Der Online-Shop bietet den Roboterdinosaurier Pleo von Ugobe für 265 Euro an. Im Vergleich zu anderen Angeboten sparen Schnäppchenjäger hier rund 15 Euro.

Ugobe Pleo
Haart nicht, braucht kein Katzenklo und muss nicht Gassi gehen: Ugobe Pleo.

Mit insgesamt 38 Sensoren, darunter Berührungssensoren unter der Haut, Sensoren unter den Füßen, einem Temperaturfühler, zwei Infrarotsensoren, einer Farbkamera am Kopf, einem Stereomikrofon und einer Lichtschranke im Maul, nimmt Pleo wahr, was um ihn herum geschieht. Dabei reagiert der putzige Roboterdinosaurier mit Wohlgefallen, Verärgerung oder Langeweile auf seine Umwelt.

Freut sich das elektronische Haustier oder kitzelt man es, so lacht es aus dem Lautsprecher. Zieht man Pleo dagegen am Schwanz, legt ihn auf den Rücken oder ignoriert ihn einfach, reagiert der Dino mit Klagelauten. Hat er Hunger, knurrt er, bis man ihn mit seinem mitgelieferten Kunststoffblatt füttert und er genüsslich darauf herumknuspert. Auch ein gelegentliches Husten oder Niesen gibt er von sich – eben wie ein echtes Haustier.

Insgesamt 14 Motoren steuern den Pleo. So täuschend echt bewegt sich der Haustierrobter von Ugobe, dass er selbst Delphine neugierig macht. Im Gegensatz zu lebendigen Viechern lässt sich der Dino jedoch einfach abschalten, wenn der Besitzer in Ruhe fernsehen will oder in den Urlaub fährt. Auch was Nahrung anbelangt, ist er genügsam. Das mitgelieferte Futterblatt, um das das Tierchen gerne mit seinem Besitzer rangelt, hält garantiert ewig.

Im Karton befinden sich neben dem Dino selbst Ladegerät, Akku, Identifikationskarte, Kurzanleitung und Futterblatt. Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie. Ausgenommen davon sind Abnutzung an Haut und Zähnen des Tierchens.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schnäppchen der Woche: Aldi-Notebook, Pleo, Netzwerk-HDD mit HDMI

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *