Wer kennt das nicht? Der Film ist spannend, aber die Blase drückt. Den Fernseher mitnehmen? Naja – es gab schon bessere Ideen. Aber das TV-Bild einfach auf dem Handy weiterschauen, das wäre ja kein Problem.

Anderes Szenario: Man ist im Urlaub in Las Vegas oder in seinem Ferienhaus in Griechenland – und das wichtigste Fußballspiel der Saison läuft. Lokale Fernsehsender strahlen das Jahrhundertereignis nicht aus. Aber über das Internet kann jeder auf seinen eigenen TV-Empfang zurückgreifen – eine kleine Box mit Kabelanschluss, Video-Ein- und -Ausgängen sowie Netzwerk vorausgesetzt. Die SlingBox Pro.

In anderen Ländern ist das Gerät bereits seit langem erhältlich. Im Januar folgt nun auch die Markteinführung der Slingbox Pro in Deutschland. Wir haben uns das System bereits vorab angesehen.

Stärken

Das Beste ist: Die Slingbox funktioniert. Wer sie aufgestellt, angeschlossen und eingerichtet hat, sieht sein TV-Programm ganz einfach auf dem Handy, PC oder Notebook – die einzige Voraussetzung ist ein Internetzugang. Nicht nur das TV-Signal überträgt sie übers Netz, sondern auch die Videosignale anderer Quellen – etwa eines Premiere-Receivers, der Überwachungskamera im Hof oder das Signal des DVD-Players.

Nimmt man die Box aus ihrer Kiste, sieht man ein mittelschönes Kunststoffgerät mit diversen Ein- und Ausgängen auf der Rückseite. Für einen ersten Test reicht es, Netzwerk, Strom und Kabelfernsehen anzuschließen. Noch die CD in den Rechner einlegen, und die Installation der Software sowie die Konfiguration der Box beginnt.

Sobald der Slingplayer gestartet ist, durchsucht er das lokale Netz nach Slingboxen. Unsere findet er auf Anhieb und zeigt sie mit einem Foto. Ein Klick auf die Box startet deren Konfiguration. Sie fragt ab, in welchem Land man sich befindet, um den TV-Standard festzulegen, und wie und woran sie angeschlossen ist. Analoges Kabelfernsehen von Kabel Deutschland ist die Antwort in unserem Fall. Ein Klick auf Weiter startet die Box den Sendersuchlauf – fertig.

Direkt danach ist das Fernsehen über den Slingplayer möglich. Die Software zeigt das Programm in Vollbild an, über eine virtuelle Fernbedienung klappt das Zappen. Zwar dauert es nach einem Klick auf die Hochschalttaste eine gute Sekunde, bis der nächste Sender erscheint, aber das kennen wir ja schon von günstigen Satellitenreceivern.

WLAN und Notebook machen das Fernsehen also jetzt schon mobil. Solange der tragbare Rechner mit dem WLAN verbunden ist, laufen Bild und Ton – in ordentlicher Qualität. Selbst völlig ruckelfreies Timeshift ist möglich. Wer kurz etwas zum Trinken holen möchte, drückt auf Pause oder spult einfach per Mausklick bis zu einer halben Stunde zurück, wenn er wieder vorm Rechner sitzt.

Über das Internet klappt der Zugriff auf die Box ebenso problemlos. Bei der Installation richtet der Anwender einen Account bei Slingmedia ein und erhält künftig nach der Identifikation mit E-Mail-Adresse und Passwort Zugriff auf alle seine Boxen. Neu – und extrem praktisch – ist der Webplayer von Slingmedia. Derzeit befindet sich das Produkt noch im Betatest, funktioniert aber bereits hervorragend.

Neueste Kommentare 

28 Kommentare zu Slingmedia Slingbox Pro: das wahre Überallfernsehen

  • Am 16. Dezember 2008 um 10:16 von Martin

    Gute Specs, aber etwas überteuert?
    lt. http://uk.slingmedia.com/go/slingbox-classic-purchase kostet die Slingbox z.B. in GB 99,99Pfund -> das wären weniger als 120€. Warum wird sie mit 300€ hier mehr als doppelt so teuer sein?

  • Am 16. Dezember 2008 um 11:15 von Daniel Schraeder

    Re: Gute Specs, aber etwas überteuert?
    Hallo Martin,

    danke für den Beitrag. Das angesprochene Angebot geht um die Slingbox Classic, dieser Testbericht behandelt den "großen Bruder" Slingbox Pro. Die Pro-Ausführung hat mehr Video-Eingänge und im Gegensatz zur Classic einen integrierten Kabel-Tuner.

    Die Slingbox Pro kostet in England übrigens knapp 200 Pfund: http://uk.slingmedia.com/go/slingbox-pro-purchase

    Beste Grüße :)
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 7. März 2009 um 22:39 von Volkmar Grätsch

    Installationsangaben mit einem Router
    Wertes CNET-Team,

    ich habe die Slingbox Pro seit ein paar Tagen. Ich nutze sie bereits mit Anschluss an einen DVB-S Receiver in meinem Netzwerk.
    Leider war in Eurem Artikel nicht viel zu entnehmen, welche Einstellungen man beim Router/Slingbox machen muss, um auch von auswärts die Slingbox zu steuern. Ich habe als Router den Speedport W700V von der T-Com. Irgendwie über
    den Port 5001 soll es ja funktionieren, aber ich habe es nicht in die Reihe bekommen. Vielleicht habt Ihr einen Tipp.

    Gruß

    Volkmar

  • Am 8. März 2009 um 03:23 von Daniel Schraeder

    Re: Installationsangaben mit einem Router
    Hallo Volkmar,

    die Konfigurationssoftware der Slingbox ist bei vielen Routern in der Lage, die nötigen Einstellungen automatisch festzulegen. Befindet sich ein Router nicht in der Liste, muss man die Portweiterleitung (Port forwarding) von Hand definieren.

    Ich habe mir eben das Handbuch Ihres Speedports W700V heruntergeladen (7,6 MByte, http://entertain.eki.t-home.de/_pdf/anleitung_speedport_w700v.pdf). Die Beschreibung zur Konfiguration von Port forwarding finden Sie dort ab Seite 85. Im Konfigurationsmenü des Speedports finden Sie den entsprechenden Punkt unter Netzwerk – NAT & Portregeln – Portweiterleitung. Definieren Sie eine neue Regel mit einem beliebigen Namen (z. B. Slingbox). Wählen Sie die Box unter „Gültig für PC“ oder geben Sie die IP-Adresse der Box ein und geben Sie bei TCP die Portnummer 5001 an. UDP ist für den Zugriff auf die Slingbox aus dem Internet nicht nötig.

    Viel Erfolg und beste Grüße :)
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 20. Dezember 2009 um 11:31 von ZANDER GÜNTER

    Slingbox fÜR Notebook
    Hallo Daniel,

    ist der Empfanng in einem LKW 40t. mit einer Slingbox 100%tig.

  • Am 21. Dezember 2009 um 12:11 von ZANDER GÜNTER

    Slingbox fÜR Notebook
    Hallo Daniel,
    mit der Slingbox für ein Notebook im LKW kriege ich da alle Fernsehsender egal

    wo ich mich im Inland oder Ausland befinde? Gibt es Funklöcher? Habe ich

    überall Internet empfang usw.

    Vielen Dank fÜR eine Antwort

  • Am 29. Dezember 2009 um 03:40 von Daniel Schraeder

    Re: Slingbox fÜR Notebook
    Hallo Günter,

    die Slingbox selbst steht zu Hause und ist mit dem TV-Kabel bzw. Receiver verbunden. Über das Internet wird der TV-Stream hergestellt – dafür ist aber eine eigene Internet-Verbindung nötig, etwa über DSL oder UMTS.

    Für den komplett mobilen Einsatz ist das Konzept derzeit nur theoretisch geeignet. In der Praxis dürfte es zwar wunderbar funktionieren, allerdings sind Internet-Tarife über das Handynetz in fast allen Fällen beschränkt, was das Übertragungsvolumen angeht – dh. nach einigen Tagen oder Wochen, je nach Intensität der Nutzung, ist Schluss. Im Ausland kommen darüber hinaus noch horrende Roaming-Gebühren dazu.

    Solange es keine "echte" UMTS-Flatrate gibt, die auch im Ausland funktioniert, ist die Slingbox für Ihren Ansatz also wohl nicht die richtige Lösung.

    Beste Grüße
    Danie Schraeder, CNET.de

  • Am 14. Januar 2010 um 14:41 von Thomas

    Router probleme
    Hallo,
    ich habe ein Linksys WRT 54 GC V3 Router und möchte die Slinbox für das Internet freischalten.
    Leider kommt bei der Konfiguration ständig die Meldung "Passwort oder User falsch" es konnte keine Verbindung mit dem Router hergestellt werden.
    Ich habe aber User und Passwort überprüft und auch Groß- und Kleinschreibung beachtet.
    Kann mir einer bei diesen Problem helfen ???

    Gruß
    Thomas

  • Am 18. Januar 2010 um 19:11 von Daniel Schraeder

    Re: Router probleme
    Hallo Thomas,

    haben Router und Slingbox jeweils die aktuelle Firmware-Version? Ist genau diese Routerbezeichnung im Slingbox-Setup aufgeführt? Wenn alle Stricke reißen, ist eine händische Konfiguration der Portweiterleitung möglich und unumgänglich.

    Für den Bruder Ihres Routers findet sich eine Anleitung in englischer Sprache hier: http://portforward.com/english/routers/port_forwarding/Linksys/WRT54G/SlingBox.htm

    In etwa so dürfte das auch bei Ihrem Modell ablaufen.

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 19. Januar 2010 um 04:08 von Michael Hubbel

    Noch ne Frage
    Hallo Daniel,
    ich lebe zur Zeit in China / Shanghai.
    Nun meine Frage:
    Wenn ich die Box in Deutschland bei meinem Bruder installiere, dann wuerde das doch gehen, oder? Er hat Kabelfehrnsehen und Kabel Internet. Nun hat er auch ein Sky Abo und ich wuerde die Bundesliga auch gene schauen. Geht mit der Box auch Sky?
    Die naechste Frage ist, wenn ich per Fersteuerung umschalten kann, muss er dann in Deutschland auch das Programm anschauen welches ich auswaehle? Oder umgekehrt, wenn er umschaltet muss ich dann dieses Programm anschauen?
    Welche Slig Box ist fuer diese Anwendung am Besten?
    Gruss aus Shanghai
    Michael

  • Am 19. Januar 2010 um 09:19 von Daniel Schraeder

    Re: Noch ne Frage
    Hallo Michael,

    zunächst einen freundlichen Gruß ins ferne Shanghai – schön zu lesen, wenn unsere Storys auch (fast) am anderen Ende der Welt auf Interesse stoßen :-)

    Nun zur Frage: Die Kombination aus (analogem) Kabel-TV und der Sling Box Pro ist für Ihren Einsatzzweck ziemlich optimal. Die Box verfügt über einen integrierten Kabelreceiver – Sie können also alle Sender, die über das analoge Kabel zu empfangen sind (also alle Free-TV-Sender) unabhängig davon ansehen, was Ihr Bruder gerade schaut. Für die Übertragung von Sky ist allerdings ein zusätzlicher Receiver nötig. Wenn ich mich recht entsinne, können Sie den Sky-Receiver Ihres Bruders aber parallel an der Slingbox anschließen bzw. durchschleifen, evtl. ist dafür ein Adapter nötig. Dann können Sie allerdings nur das Programm sehen, das auch Ihr Bruder empfängt – und wenn einer von Ihnen umschaltet, muss der andere das eben hinnehmen (oder zurückschalten). Um das zu Umgehen, wäre ein eigener Sky-Receiver (mit eigenem Vertrag und eigener Smartcard) nötig. Aber da vermutlich auch im Haus Ihres Bruders Fußball geschaut wird, dürfte sich dieser Ressourcenkonflikt in Grenzen halten 😉

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 27. Januar 2010 um 09:35 von Michael Hubbel

    Noch ne Frage 2
    Hallo daniel,
    danke erstmal fuer die gute Antwort. Ich denke das ist es was ich brauche. Der Anschluss in Deutschland mit der Sling ist mir mehr oder weniger nun bekannt, aber wie mache ich es hier in China? Ich habe auch hier Sat TV mit einer Dream box und die ist auch ans Internet gekoppelt. Wie muss ich denn hier den TV anschliessen. Oder geht das nur ueber den Laptop?
    Gruss
    Michael

  • Am 27. Januar 2010 um 11:30 von Daniel Schraeder

    Re: Noch ne Frage 2
    Hallo Michael,

    das Ansehen der Streams klappt mit der mitglieferten Software oder via Webbrowser über den PC oder Mac. Wenn Sie den Fernseher nutzen möchten, können Sie den Computer dort anschließen.

    Alternativ gibt es auch eine Box namens SlingCatcher, die Sie direkt – quasi wie einen Receiver – am TV anschließen können. Die SlingBox in Deutschland steuern Sie dann mit der mitgelieferten Fernbedienung. Hier gibt’s weitere Infos:
    http://www.slingbox.com/go/slingcatcher

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 1. März 2010 um 21:06 von Nils Weigelt

    Slingbox aus den UK
    Hallo Daniel,

    bei den derzeitigen Wechselkursen bin ich verführt eine Slingbox Pro bei Amazon in den UK zu bestellen. Diese gibt es mit Versand für 200 Euro (anstelle von 300 hier). Frage – wissen Sie ob die beiden Boxen identisch sind?

    Beste Grüße,

    Nils

  • Am 3. März 2010 um 11:31 von Daniel Schraeder

    Re: Slingbox aus den UK
    Hallo Nils,

    wenn ich mich recht entsinne, habe ich damals auch eine UK-Unit getestet – also ja. Ich frage aber gerne noch mal bei Sling an und gebe dann hier die Antwort bescheid.

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 4. März 2010 um 10:42 von Daniel Schraeder

    Re: Slingbox aus den UK
    Hallo Nils,

    die Antwort ist schon da – CeBIT sei dank, denn die Ansprechpartner sind ja auch alle in Hannover 😉 Die Box ist Hard- und Softwareseitig identisch. Im schlimmsten Fall ist ein Stromadapter nötig.

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 14. März 2010 um 17:22 von Helle

    Sling Streaming
    Wie kann ich ein Sling Video Signal per Ustream oder auf anderen Webseiten zusammen mit meinen Freunden sehen?

  • Am 15. April 2010 um 22:08 von Alexander

    Slingbox SOLO
    Hallo,

    ich weiss es ging hier um die Slingbox PRO, aber aus Kostengründen würde ich da lieber die Slingbox SOLO vorziehen (100 EUR weniger!), trotz weniger Anschlussmöglichkeiten.

    Meine Frage ist da nur, ob ich bei diesem Model ebenso die Box durch das analoge TV-Kabel mit meinem Zweit-Fernsehanschluss (soll heissen: Fernsehanschluss in einem Zimmer, in dem kein Fernseher steht, aber der Anschluss und auch der vorhanden ist; hier steht im Übrigen auch der Router) verbinden kann, um dem Problem des "Zwei verschiedene Programme zur gleichen Zeit Ansehens" (eins über die Slingbox, eins normal am TV) Herr zu werden…

    Meine Recherche hat da nämlich keine eindeutige Antwort hervorgebracht, ob das nun geht oder ob beide Personen (die eine am Rechner über Slingbox und die andere am TV) das gleiche Programm schauen müssen.

    Kannst du mir hierzu etwas sagen? Brauche ich hierzu die PRO oder reicht die SOLO? Geht das überhaupt?

    Vielen Dank und schöne Grüsse aus Mexiko!

  • Am 16. April 2010 um 13:21 von Daniel Schraeder

    Re: Slingbox SOLO
    Hallo Alexander,

    ich hoffe, ich habe Ihre Frage richtig verstanden. Im Gegensatz zur SlingBox Pro bringt die Solo keinen eigenen Kabel-Receiver mit, sie muss also an einen Satelliten-, Kabel- oder Antennen-Receiver angeschlossen werden. Wenn dieser auch für einen anderen Fernseher mitgenutzt wird, sehen Slingbox-Solo-Nutzer und die Person vor dem anderen Fernseher das gleiche Bild, alternativ können Sie auch einen eigenen Receiver an der SlingBox anschließen – das wäre dann, wie bei der Pro, ein eigener, unabhängiger TV-Empfänger.

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 15. Mai 2010 um 12:57 von Frank

    Bruder in USA / PAYTV
    Hallo! Ich habe PAYTV aus der Türkei, und empfange diese mit einer BOX über Satellit. Kann ich diese Box an eine Slingbox Solo anschliessen, und mein Bruder, der in USA lebt über das Internet das Programm angucken? Muss er sich dann auf der Slingbox Seite einloggen? Und eine wichtige Frage, wieviele Menschen können sich auf diese Box einloggen und das Programm was gerade läuft angucken?

    Eine andere Frage vielleicht kennt Ihr eine Lösung, wie funktioniert "JustinTV" u.s.w, ich würde gerne so eine Lösung vorziehen, wenn ich mein Programm auf eine Webseite umleiten könnte, da können ja mehrere Menschen gleichzeitig gucken. Gibt es für JustinTV auch eine Box oder wie funktioniert das ganze?

    Vielen Dank!

    • Am 19. Mai 2010 um 11:42 von Daniel Schraeder

      AW: Bruder in USA / PAYTV
      Hallo Frank,

      ja, das funktioniert mit der Slingbox. Allerdings kann nur ein User gleichzeitig den Stream ansehen und wenn Ihr Bruder in den USA über das Internet den Kanal wechselt, wechselt er auf der Box in Deutschland mit. Man kann also nicht unterschiedliche Sendungen gleichzeitig sehen. JustinTV kenne ich bislang nicht, ich werde mich damit aber bei Gelegenheit auseinander setzen.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 19. September 2010 um 17:36 von Flo

    Fernsehen aus den USA
    Hallo,

    ich wollte fragen ob es mit der Slingbox möglich ist Fernsehsender aus den USA zu empfangen. Meine Bekannten leben dort und haben normalen Kabelanschluss.

    Wenn ja, was müsste ich tun um die Fernsehsender aus Amerika hier zu empfangen?

    Vielen Dank!

  • Am 22. September 2010 um 04:46 von Sascha

    slingbox
    Hallo Daniel,

    Ich befinde mich gerade in Malaysia und würde mir gerne eine Slingbox Solo anschaffen.Wäre es möglich wenn mein Bruder sie in Deutschland kauft und bei mir Zuhause (in D) installiert,dass ich dann hier in Malaysia Deutsches Fernsehen schauen kann.Ich habe einen Sat Receiver inkl. Sky, zusätzlich Analog Kabel.Kann ich dann auch Bundesliaga gucken? Fallen denn auch noch zusätzliche Gebühren an Slingmedia an?Reicht denn überhaupt die Slingbox Solo für mein vorhaben?Ich hab so meine zweifel das die box nicht funktioniert,da sie in Deutschland nicht sehr weit verbreitet ist.Man kann ja nicht mal eben zu Media Markt oder Saturn gehen um so ein Ding zu kaufen.
    Beste Grüße aus Malaysia
    Sascha

  • Am 14. Oktober 2010 um 15:12 von Zai

    Schlechter Emfpang
    Hallo Daniel, ich sehe Du hast Dich schon sehr mit der Slingbox auseinander gesetzt :) Ich bin leider ein neuling in dieser Sache. Ich hoffe Du kannst mir weiterhelfen bei meinem Problem.

    Ich habe ein Signal von meinem Bekannten aus den Staaten, das Bild wie auch ton habe ich. Nur leider eine extrem schlechte nur ca. 200 – 300 kbps… ich habe die Verbindung mit Wireless dazwischen noch ein Router, könnte das das Problem sein? Sollte ich mal direkt vom Modem auf den Laptop um ein besser Bild zu erhalten oder muss ich was beim Router "D-LINK" ändern?

    Danke für die Hilfe

  • Am 21. Juli 2011 um 20:34 von Ralf

    Slingbox solo und Fritzbox 6360
    Wir haben seit Ende 2010 die Slingbox Solo. Hat auch super funktioniert, bis wir einen Austausch von Netgear auf Fritzbox 6360 Kabel hatten. Nun funktionier garnichts mehr. Die Slingbox verbindet sich nicht mit der Fritzbox. Man sagte uns das wir die Netzwerkeinstellungen an der Slingbox ändern sollen, aber leider kommen wir dort nicht ran. Wie können wir unser Problem lösen. Sie sind unsere letzte Chance. Vielen Dank im Voraus.

  • Am 7. November 2011 um 23:47 von Mehmet

    Slingbox Türkische kanäle empfangen
    Hi Daniel

    erstmal mal ein Kompliment an dich dass du dich so gut mit der Box auskennst.Ich hab ein wenig gegoogelt und die Slingbox entdeckt meine Frage an dich währe kann ich damit per Stream Türkische Kanäle empfangen ? weil wir dürfen keine Satellitenschüssel mehr Aufstellen leider. Ich suche nach Alternativen. währe super wenn es mit der Slingbox klappen würde.

    LG

    Mehmet

  • Am 12. Oktober 2014 um 12:15 von Sarita

    Hallo,
    ich bin zuhause in Deutshcland bei Telekom Entertain HD Packet.
    Ich möchte in einer Ferienwohnung in Israel auf ein Fernsehengerät das Programm aus Deutschland sehen.
    Benötige ich dazu den Slingbox und den Slingcatcher? Oder reicht nur Slingbox?

    Vielen Dank

  • Am 11. Februar 2016 um 17:34 von Alessandro da Silva

    Hallo! Ich habe eine Slingbox und Sky+. Wir haben eine Verbindund zu Sky, aber die virtuelle Fernbedienung funktioniert nicht. D. h. mit ihr kann man zwar an meinem Laptop die Lautstärke kontrollieren (aber nur das, also z.B. nicht umschalten), aber mit dem Fernseher funktioniert gar nichts. Wir haben die Fernbedienung Modell Humax SRC-40. Dieses genaue Modell hat die Slingbox nicht in der Liste. Kann ich da eine andere auswählen, die dann funktioniert? Wenn ja, welche wäre das?
    Danke schon mal für die Hilfe!!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *