Wer in seinem Schlafzimmer oder einem kleinen TV-Zimmer DVDs mit gutem Sound genießen möchte, wird mit den in vielen Fernsehern eingebauten Lautsprechern nicht glücklich. Hier stellt der Philips HTS6515 eine tolle Alternative dar. Das System beherbergt nicht nur einen DVD-Player, es bringt auch gleich ein hochwertiges 2.1-Soundsystem mit.

Wer einen Preisvergleichsdienst im Internet bemüht, findet den HTS6515 für rund 380 Euro. Durch seine Auslegung eignet er sich eigentlich ideal für Studentenwohnungen. Allerdings dürfte der Preis das gemeine Studentenbudget sprengen. Wir haben uns den Philips-Player genau angesehen, um herauszufinden, ob sich für dieses Gerät das Sparen lohnt.

Design

Die DVD-Einheit des HTS6515 ist sehr schlank. Käufer montieren sie je nach Geschmack an die Wand oder stellen sie einfach so auf. Auch einen Standfuß liefert Philips mit. Dadurch sollte das kleine Gerät in jeder noch so winzigen Wohnung einen Platz finden. Anders sieht es beim Subwoofer aus. Er ist recht groß, sodass sich die Suche nach einem Aufstellungsort etwas schwieriger gestalten dürfte.

Das DVD-Laufwerk kommt mit einer rotierenden Abdeckung. Statt einfach aufzuklappen, schwingt sie zur Seite weg. Anschließend erscheint das Innenleben des Laufwerks, in das DVDs wie bei alten Discmans einklippen. Irgendwie hat das etwas von Aladins Höhle. Allerdings funktioniert das Öffnen mittels „Sesam öffne dich“ leider nicht. Wir sind gespannt, wie lange der übermäßig komplexe Mechanismus den Praxiseinsatz ohne Beschädigung übersteht.

Ein- und Ausgänge montiert Philips sowohl am DVD-Player als auch am Subwoofer. An letzterem finden Käufer Stromanschluss, rechten und linken Lautsprecherstecker, digitalen Koaxialeingang sowie ein Paar analoge Stereo-Cinch-Buchsen. Am DVD-Player sitzen HDMI-Ausgang und Scart-Anschluss.

Die mitgelieferte Fernbedienung ist funktional und sieht aus wie die von Philips-Fernsehern. Sie ist klein, leicht und hat einen Vierwegeknopf zum Navigieren durch die Menüs an Bord. Weder an der Fernbedienung noch an den Menüführung gibt es etwas auszusetzen. Beide sind übersichtlich aufgebaut und kinderleicht zu bedienen.

Funktionsumfang

Wie bei den meisten 2.1-Systemen schließen Käufer auch an das des Philips auf Wunsch externe Geräte an. Wer auch beim Fernsehen über DVB-T und Co. besseren Sound möchte, koppelt sein TV-Gerät einfach mit dem Soundsystem des HTS6515. Zwar bietet der Subwoofer nur einen digitalen Eingang, dafür sind zwei weitere analoge vorhanden. Die DVD-Einheit bringt sogar einen iPod-Dock mit. Des Weiteren ist ein USB-Port zum Anschließen von Speichersticks vorhanden. Findet der DVD-Player Musik, Fotos oder Videos darauf, spielt er sie ab.

Auch mit DivX-Videos kommt der HTS6515 problemlos klar. Das ist kein Wunder. Schließlich war Philips maßgeblich daran beteiligt, dass heute fast alle DVD-Player das Format wiedergeben können. Trotzdem erfreut es immer wieder, wenn die Entwickler das praktische Format integrieren.

Um aus seinem 2.1-Soundsystem 5.1-Klang zu zaubern, hat der Philips die Ambisound-Technologie verbaut. Durch Reflexionen und andere Tricks kommt die Illusion von echtem Surround-Sound auf. In der Praxis liefert das System verblüffende Ergebnisse. Kein Wunder: Philips hat viel Entwicklungsaufwand in Ambisound gesteckt und führt die Technologie als einen der Haupt-Kaufaspekte an.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Philips HTS6515: genialer DVD-Player mit 2.1-Soundsystem

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *