Messe-Highlights: CNET verleiht die "Best of CES"-Awards

Die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik hat letztes Wochenende ihre Pforten für 2009 geschlossen. Schon viele technische Neuerungen, die unser Leben für immer verändern sollten, standen auf der CES zum ersten Mal im Licht der Öffentlichkeit. Der Videorekorder, Pong, die DVD und die Xbox sind nur einige Meilensteine aus der Vergangenheit. CNET zeichnet jedes Jahr die innovativsten Neuvorstellungen aus.

Seit 2006 vergibt CNET die „Best of CES“-Auszeichnungen. Dabei erhalten die besten Produkte aus insgesamt zehn Kategorien den „Best in Category“-Award. Zusätzlich verleihen wir den begehrten „Best in Show“-Award für das herausragende Produkt der Messe.

Die Vergabe fand am Samstag, den 10. Januar 2009 auf der CNET Live Stage in der South Hall Main Lobby der CES statt. Hier haben wir auch den „People’s Voice“-Award verliehen, über den rund 10.000 CNET-Leser abgestimmt haben.

Best in Show und People’s Voice

Am Samstag hat CNET in Zusammenarbeit mit der Consumer Electronics Association seine „Best of CES 2009“-Awards und die „People’s Voice“-Auszeichnung ausgehändigt. Und wer war der große Gewinner dieses Jahres? Der Palm Pre. Das Smartphone konnte sich beide Ehrungen sichern und ist seit dem Beginn der Verleihungen 2006 das erste Handy oder Smartphone, das den begehrten „Best in Show“-Award errungen hat. Der Palm Pre setzte sich gegen eine harte Konkurrenz durch, zu der die Digitalkamera Sony DSC-G3 und das Sony-Netbook P-Series Lifestyle PC zählten. (Weiterlesen)

Best in Category

CNET prämiert die innovativsten und vielversprechendsten Produkte in den Kategorien Fernseher, MP3- und Videoplayer, Heimkino – Video, Heimkino – Audio, GPS, Gaming, Digitale Fotografie und Video, Computer und Hardware, Handys und Smartphones und Car Tech.

Car Tech: Gracenote CarStars

Gracenote CarStars verspricht viel: Empfehlungen auf Basis der bestehenden Musiksammlung, Zugriff auf eine riesige Datenbank, die sowohl Informationen zu Bands und Alben als auch die Musik selbst enthält. Doch hier macht das kalifornische Unternehmen noch lange nicht Halt. Gracenote will auch Features wie einen Instant Messenger integrieren. Per Knopfdruck empfiehlt jeder dann seinen Freunden und Bekannten seine Lieblingstitel oder schickt ihnen ganze Playlisten zu. (Weiterlesen)

Handys und Smartphones: Palm Pre

Dank Palm war der Donnerstag ein langer, actionreicher Tag. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, sich die Ankündigungen zum Palm Pre und den Palm Web OS noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen. Der Palm-Pressekonferenz hatten wir mit einer gehörigen Portion Skepsis entgegengesehen. Es ist schließlich kein Geheimnis, dass Palm in der jüngeren Vergangenheit echte Probleme hatte, mit der Konkurrenz Schritt zu halten. Es hagelte schwere Kritik wegen fehlender Innovationen und kam zu Verzögerungen bei der Vorstellung des neuen Palm-Betriebssystems. Kann man uns da vorwerfen, dass wir befürchteten, dass uns Palm dieses Mal wieder enttäuscht? Um es kurz zu machen: Zum Glück war es nicht so. (Weiterlesen)

Computer und Hardware: Sony P-Series Lifestyle PC

Ähnlich wie Apple adressiert Sony mit seinen Produkten primär die High-End-Käuferschichten und scheut die Low-Budget-Schiene des Markts. Bei den Netbooks sieht das nicht anders aus: Obwohl Sonys Debüt in der heiß umkämpften Mini-Notebook-Kategorie eine Menge mit Netbooks wie dem Dell Mini 9 oder dem Asus Eee PC gemein hat, so tut der Hersteller doch alles, um nicht mit ihnen in einen Topf geworfen zu werden. WLAN nach 802.11n, 3G-Antenne, 1600 mal 768 Pixel Auflösung und Windows Vista verpackt Sony im gerade einmal 650 Gramm schweren 8-Zoll-Format. (Weiterlesen)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Messe-Highlights: CNET verleiht die "Best of CES"-Awards

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *