Edler und günstiger: neue Handys und Smartphones im Februar

Im Februar ist der Mobile World Congress – hier hagelt es Handy-Neuvorstellungen von allen wichtigen Herstellern, darunter Nokia, Sony Ericsson, Samsung und LG. Aber es gibt im Februar nicht nur Studien zu sehen und Mobiltelefone, die erst in einem halben Jahr auf den Markt kommen. So bringt Nokia mit dem E63 einen Preisbrecher für 270 Euro auf den Markt. Von Sony Ericsson kommt ein günstiges Cybershot-Handy, und Samsung hat mit Hugo Boss ein elegantes Designer-Handy entwickelt. Wir haben Bilder, technische Daten und Fakten zusammen getragen.

Februar ist der Handy-Monat. So viele Neuvorstellungen wie in den kommenden Wochen – und vor allem pünktlich zur Handy-Messe MWC (Mobile World Congress) in Barcelona gibt es das ganze Jahr über nicht. Der Haken ist nur: Die meisten der dort präsentierten Leckereien bekommen wir erst Monate später in die Finger.

Wir haben uns deswegen mal umgesehen, welche Geräte die großen Handybauer in diesem Monat bei uns auf den Markt bringen – und sind fündig geworden. So kommt beispielsweise das E63 von Nokia – eine Art abgespeckte Version des „großen“ Symbian-Smartphones E71. Vielleicht reagieren die Finnen damit auf die Finanzkrise: Das Nokia-Handy soll schon für unter 270 Euro zu haben sein.

Auch Asus und HP präsentieren neue Smartphones. Auf allen Geräten sind bereits die mobilen Versionen von Microsoft Word, Excel und Office vorinstalliert. Asus spendiert seinem P565 zusätzlich noch einen GPS-Empfänger samt Navigationssoftware und Kartenmaterial.

Genug – so viele Anzugträgerhandys brauchen wir ja auch nicht. Um so spannender werden die Neuvorstellungen von Sony Ericsson. Das schwedisch-japanische Joint Venture erweitert sein Portfolio im Multimedia-Bereich. So gibt es mit dem W705 ein neues Musik-Handy aus der Walkman-Reihe. Samt 4 GByte Speicher, der Schüttelbedienung Shake Control und UMTS inklusive HSDPA und HSUPA. Wer eher Wert auf ein günstiges Telefon mit ordentlicher Kamera legt, dürfte sich über das Cybershot-Handy C510 freuen – mit 3,2-Megapixel-Cam samt Autofokus für unter 200 Euro.

Etwas ruhiger geworden scheint es rund um die Mode-Handys zu sein. Im letzten Jahr überschlugen sich die Labels noch mit eigenen Handy-Kollektionen – nun ist es deutlich ruhiger. Doch der Eindruck täuscht – neben dem kürzlich herausgekommenen Prada 2 von LG setzt beispielsweise Samsung mit dem Modelabel Hugo Boss auf ein neues Designer-Handy. Und auch das kommt im Februar auf den deutschen Markt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Edler und günstiger: neue Handys und Smartphones im Februar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *