CeBIT 2009: Neue Netbooks, Camcorder & Highlights

Vom 3. bis 8 März öffnet die weltweit größte Messe für Informations- und Kommunikationstechnik CeBIT wieder ihre Pforten. Rund 6000 Aussteller präsentieren dann auf mehreren hunderttausend Quadratmetern Hallenfläche ihre Neuheiten rund um Computertechnik. Wir wagen schon vorab einen Ausblick auf die interessantesten Neuerungen.

Trotz erlahmender Konjunktur und Absagen bekannter Hersteller ist die CeBIT noch immer die weltweit größte Computermesse und Garant für spannende Innovationen. Unter der riesigen Menge an neuen Produkten lassen sich schon jetzt die Highlights ausmachen und aktuelle Trends ablesen.

Ohne Vernetzung geht nichts mehr

Ein Haupttrend auf der CeBIT ist „Webciety“, eine Wortschöpfung aus den Begriffen „Web“ und „Society“. Hier dreht sich alles um Produkte, die Mobilität und Internet-Nutzung miteinander vereinen. Dementsprechend gehen die Hersteller nicht mit Inselprodukten an den Messe-Start, sondern zeigen echte Allrounder. Dazu gehören beispielsweise internettaugliche Business-Notebooks oder Smartphones mit Webanbindung. Auch Netbooks spielen eine immer wichtigere Rolle.

Allround-Smartphone

Zwei Hersteller, viele Funktionen: Das von Garmin (Halle 15, Stand D08) und Asus entwickelte Smartphone Nüvifone M20 ist zugleich Internetbrowser und Navigationssystem. Über den 2,8 Zoll großen Touchscreen des Triband-Geräts können User umfangreiches Kartenmaterial abrufen und ihren Aufenthaltsort in soziale Netzwerke einspeisen. Weitere Navi-Routen lassen sich über die bis zu 7,2 MBit/s schnelle Webverbindung herunterladen. Das Nüvifone M20 soll im zweiten Halbjahr 2009 erscheinen.

Garmin Asus Nüvifone M20
Das Garmin Asus Nüvifone M20 ist Navigationsgerät, mobiler Webbrowser und Smartphone in einem.

Neue Eee PCs von Asus

Unter dem Namen Eee PC hat Asus (Halle 26, Stand D39) eine Serie besonders preiswerter Mini-Notebooks im Angebot. Auf der CeBIT zeigt der Hersteller neue Modelle. Das Netbook Eee PC Touch T91 verfügt über einen klappbares Display, so dass sich der 8,9-Zoll-Winzling auch als Tablet-PC nutzen lässt. Im Inneren sorgt eine mit 1,33 GHz befeuerte CPU vom Typ Atom Z520 für die nötige Leistung.

Ein echter Blickfang ist das Eee Keyboard. Der komplette Rechner steckt in einer Tastatur, die zusätzlich mit einem 5-Zoll-Touchscreen ausgerüstet ist. Trotz Fernbedienungs-Optik soll das Eee Keyboard als Media-Center-PC fungieren, der Multimedia-Inhalte per drahtloser HDMI-Anbindung gen Fernseher schicken kann.

Versteckspiel: Das Eee Keyboard ist ein vollwertiger PC und soll gestandenen Media-Center-Rechnern Konkurrenz machen.
Versteckspiel: Das Eee Keyboard ist ein vollwertiger PC und soll gestandenen Media-Center-Rechnern Konkurrenz machen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2009: Neue Netbooks, Camcorder & Highlights

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *