Dell SP2309W: fantastischer 23-Zöller zum fairen Preis

Dell verkauft mit seinem 23 Zoll großen 16:9-Flachbildschirm SP2309W ein hervorragendes Modell zum fairen Preis. Für 280 Euro ergattern Käufer ein Display, das eine brillante Bildqualität und eine außergewöhnlich hohe Auflösung bietet. Die Ausstattung des SP2309W ist üppig: Neben VGA-, DVI- und HDMI-Eingang finden Käufer gleich fünf USB-Anschlüsse am Gerät.

Der Dell SP2309W ist für rund 280 Euro erhältlich. Für diese Geld bekommen Käufer einen 23-Zoll-Monitor mit guter Leistung, VGA-, DVI– und HDMI-Eingang und außergewöhnlich hoher Auflösung von 2048 mal 1152 Pixeln. Das Einstellen erleichtert ein intuitives Onscreen-Menü, und beim Aufstellen unterstützt der Bildschirm seinen Besitzer durch ein um 360 Grad drehbares Display und eine Höhenverstellung. Obendrein bringt er fünf USB-Ports zum Anschließen von Peripheriegeräten mit.

Verglichen mit dem rund 580 Euro teuren 24-Zöller Dell UltraSharp 2408WFP kommt der SP2309W in Sachen Anschlussmöglichkeiten und Gesamtleistung etwas schlechter weg. Dafür übertrumpft er das 40 Euro teurere 24-Zoll-Modell Dell S2409W mit einem Zoll mehr Bilddiagonale. Seine Auflösung ist höher, er ist ergonomischer, und auch bei der Leistung schneidet der SP2309W besser ab.

Design

Der SP2309W sieht wirklich schick aus. Das verdankt er zum großen Teil seiner schwarzen Klavierlack-Optik. Auch der Bildschirmrand mit abgerundeten Ecken kommt im modernen glänzenden Outfit. Allerdings hat das auch Nachteile: Wer den Screen dreht oder neigt, sollte immer ein Tuch zum Wegpolieren von Fingerabdrücken dabeihaben.

Unten in der Mitte des knapp zwei Zentimeter breiten Rahmens sitzt ein silbernes Dell-Logo. Oben platziert der Hersteller mittig eine 2-Megapixel-Webcam. Die Paneldicke beträgt ungefähr 2,5 Zentimeter. Das ist, verglichen mit anderen Modellen, recht dünn. Das Panel umrandet ein etwa 1 Zentimeter dicker Streifen, der die gemessene Diagonale auf 22,1 Zoll absenkt. Das ist allerdings normal und bei den meisten Displays der Fall.

Der kreisförmige Standfuß hat einen Durchmessen von 26 Zentimetern. Er ist solide und sorgt für einen stabilen Stand des Bildschirms. Wird der SP2309W angestoßen, bewegt er sich nur minimal.

Wenn auch der 23-Zöller etwa 40 Euro weniger kostet als der S2409W mit einem Zoll Diagonale mehr, bringt er viele Zusatzfunktionen mit.

Das Display ist dank eines Lagers am Standfuß um 360 Grad drehbar. Außerdem baut Dell im Haltearm zwei Gelenke ein. Sie erlauben ein Neigen des Displays – sogar so weit, bis das Display gerade Richtung Decke zeigt. Das dürfte besonders für Käufer praktisch sein, die eine Touchpanel-Nachrüstung planen.

Die Höhe des Bildschirms ist um über 10 Zentimeter einstellbar. Zudem bringt der Monitor gleich fünf USB-Anschlüsse mit. Einer verbindet den SP2309W mit dem Rechner, die anderen vier versorgen Peripheriegeräte mit Daten und Strom. Zwei der Ports sitzen an der linken Seite des Displays, die anderen hinten, rechts von den Video-Buchsen.

Der 23-Zöller bezieht seine Bildsignale über VGA, DVI oder HDMI. VGA- und HDMI-Eingang sind einfach zu erreichen. Der DVI-Port sitzt allerdings direkt hinter der Standfußhalterung, was das Anschließen eines Kabels erschwert.

Das Onscreen-Menü (OSD) des SP2309W ist einzigartig. Die Bedienelemente – fünf kleine Knöpfe – sitzen unten rechts am Displayrahmen. Ein Druck auf die blinkenden Tasten bringt das Onscreen-Display auf den Schirm. Es erscheint parallel zur Knopfleiste: Über jedem Knopf zeigt es die jeweilige Option an. Wer beispielsweise die Taste unter dem OSD-Menüpunkt “Eingangsquelle” drückt, bekommt das Menü mit der Quellenwahl zwischen VGA, DVI und HDMI angezeigt. Sobald ein neues Menü erscheint, ändert sich die Funktion der Tasten dynamisch.

Es dauert einige Minuten, bis man sich an die Navigation im OSD gewöhnt. Unserer Meinung nach finden sich Anwender danach aber deutlich besser zurecht als im Onscreen-Menü des S2409W. Da die Tasten aufleuchten, sobald sie mit einer Funktion belegt sind, und durch ihre Beschriftung im OSD wird das Justieren des Displays im Dunkeln zum Kinderspiel.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Dell SP2309W: fantastischer 23-Zöller zum fairen Preis

  • Am 5. November 2009 um 14:47 von zufriedener kunde

    Dell SP2309W
    Ich seit kurzem Besitzder des Dell SP2309W. Nach einer relativ langen Suche nach dem passenden Monitor und dementsprechend vielen, von mir getesten Modellen hat die Suche bei mir endlich ein Ende gefunden. Der SP2309W ist ein diesem Preissegment wohl unschlagbar. Für alle diejenigen die keine professionelle Fotobearbeitung oder Grafikanwendungen mit ihrem Monitor machen wollen, sich mit einem Glossypaneel anfreunden können, könnte dieser Monitor das Ende einer langen Suche sein. Egal ob Multimediaanwendungen, Gaming oder office:" der SP2309W ist in allen belangen ein phantastisch guter Monitor. Verarbeitung und Bildqualität liegen auf einem sehr hohen Niveau.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *