Die Technik der LED-Hintergrundbeleuchtung von Fernsehern befindet sich derzeit im Wandel. In der Vergangenheit kam sie als einfacher Ersatz für die Kaltkathodenröhren in Standard-TVs zum Einsatz. Statt der Röhren montierten die Hersteller einfach eine Matrix aus LEDs hinter das LCD-Panel. Nun aber beginnen einige Unternehmen, die LEDs in den Rahmen ihrer Geräte zu verpflanzen. Eine lichtleitende Platte verteilt die Helligkeit dann gleichmäßig auf das ganze Panel. Das hat einen entscheidenden Vorteil: Die Geräte werden dünner. Dieser Technik verdankt auch der 40B7000 von Samsung seine geringe Bautiefe.

Vor dem Samsung-Modell haben wir bereits einige andere Fernseher mit dieser Panelbeleuchtung, wie den Sony Bravia KDL-40ZX1, gesehen. Allerdings mussten wir dabei häufig feststellen, dass die Beleuchtung im Rahmen zu einem Problem führt: Die Bildränder sind heller als die Bildmitte. Daher sind wir umso gespannter, wie der 40 Zoll große Samsung 40B7000 diese Hürde meistert. Außerdem interessieren uns die Internet- und Media-Streaming-Funktionen des rund 1800 Euro teueren Full-HD-Modells.

Design

Es gibt nur ein Wort, dass das Design des 40B7000 korrekt beschreibt: überwältigend. Der Fernseher begeistert von dem Moment an, an dem er aus seiner Verpackung kommt. Er ist leicht wie eine Feder – und auch nicht viel dicker. Wem der Samsung aus ästhetischer Sicht nicht gefällt, der muss schon außerordentlich hohe Ansprüche haben und auf Blattgoldverzierungen stehen.

Natürlich sind Größe und Gewicht nur ein Aspekt des Designs. Der Samsung befriedigt aber auch alle anderen Ansprüche. Der 40B7000 steht auf einem stabilen Glas-Standfuß mit einem durchsichtigen Standbein. Dadurch entsteht der Eindruck, dass der Fernseher frei in der Luft hängt.

Wer den Fernseher trotz des schicken Standfußes lieber an die Wand montiert, bekommt bei Samsung eine passende Halterung. Allerdings ist deren Preis von fast 200 Euro absurd hoch. Dafür handelt es sich um eine ziemlich intelligente Lösung. Die Halterung hält den TV wie ein Bild an der Wand: Käufer hängen ein durchsichtiges Fiberglaskabel von einem Ende der Halterung zum anderen an eine Art „Nagel“.

Neueste Kommentare 

62 Kommentare zu Samsung 40B7000: drei Zentimeter dicker LED-HDTV

  • Am 29. April 2009 um 11:11 von FLOG

    Unterschiede zu UE40B7020
    auf der CH Site von Samsung wird der UE40B7020 angeboten, bei toppreise.ch finde ich beide Modelle, gibt Unterschiede? – danke fürs feedback.

  • Am 30. April 2009 um 18:50 von Richard G.

    Der Klang soll laut Test beeindruckenend sein.
    Hallo,

    mich würde interessieren wie ihr diesem Flachbild-TV einen beeindruckenden Klang bescheinigen könnt.
    Habe in verschiedenen Geschäften den Klang dieses LCD-Fernsehers angehört, freistehend und an der Wand montiert, und muss sagen, dass der Klang keineswegs beeindruckend klingt.
    Für mich war der Klang abschreckend, von einem ausgewogenen, harmonischen Klangbild keine Spur. Er strahlt nur einen sehr begrenzten Frequenzgang ab.
    Es gibt eine Reihe von Flachbildfernsehern die bei weitem besser klingen und trotzdem nicht beeindruckend klingen.
    Da stellt sich mir die Frage, wie objektiv diese Test’s wirklich sind.

  • Am 4. Mai 2009 um 10:19 von Pascal Poschenrieder

    Re: Der Klang soll laut Test beeindruckenend sein
    Guten Tag Herr Richard G.,

    dass der Klang von Flachbildfernsehern nicht mit einem guten Surround-Soundsystem mithalten kann, ist klar. Für die Dicke dieses Fernsehers ist der Klang aber wirklich erstaunlich gut.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. Mai 2009 um 15:50 von Andreas G:

    hoi
    Das mit dem Sound bezog sich bestimmt im Vergleich auf andere LCD´s, mit einem Suround system werden die nie mithalten können.

    Was mich jedoch interessiert ist wie die Flecken in den Ecken sind, kann im Fachhandel ja nicht fragen das die mal kurz das Licht ausmachen ^^
    Ist das so das die Ecken stärcker beleuchtet wirken und dadurch bei dunklen Szenen milchig aussehen oder sind da Farbkleckse drin?

    Und gibt es einen Qualitativen Unterschied vom Bild im Vergleich zum 40b6000?
    Oder ist das nur die spielerei mit dem Internet.

    Mit freundlichen Grüßen Andreas

  • Am 14. Mai 2009 um 16:19 von Dan Kaiser

    Sound finde ich "dünne"
    Ich hab mir das Gerät im Mediamarkt angesehen – der Sound der eingebauten Lautspecher ist nicht sehr gut, sagte aucd er verkäufer. macht aber nix, wenn man das Ganze wie häufig and die Surroundanlage anschliesst. Aber der Sound ist auf jeden Fall nicht beeindruckend, er ist im Vergleich zu anderen Flachbildschirmen seeeehr bescheiden

  • Am 19. Mai 2009 um 15:10 von Dennis W.

    Tolles Gerät
    Gute Tag meine Herren.
    Ich kann euch einerseits verstehen.
    Es gibt TV-Geräte mit einem vielleicht weit aus besserem Klang.
    Doch sie müssen bedencken dass der LED-Samsung nur eine 3cm dicke hat und für dieses flache TV-Gerät ist der Klang mehr als beeindruckend.
    Ich selbst habe Den LED Samsung 40b7000 und bin mehr als zufrieden mit diesem TV-Gerät.
    Der einzige Nachteil an dem TV ist leider die Reaktionszeit was Konsolenspiele angeht. ^^
    Spiele gerne mal auf der Ps3 oder 360. Da versagt der TV leider bei manchen Spielen. Schade

  • Am 12. Juni 2009 um 09:47 von Holger R.

    Spitzenteil
    Ich kann mich @Dennis W. nur anschließen. Der 40B7000 ist einfach spitze. Der Sound ist mehr als akzeptabel für einen Fernseher.
    Und es werden USB Sticks mit Filmen aller Formate abgespielt. Selbst eine externe Festplatte spielt einwandfrei die Filme ab. Über den LAN Anschluß kann auch noch der PC mit seinen Daten wiedergegeben werden.

    Mit anderen Worten, der beste Fernseher den ich bisher gehabt habe.

  • Am 24. Juni 2009 um 14:47 von Markus S.

    PS3 Games besser auf 200Hz Samsung?
    Ich möchte mir demnächst einen neuen TV kaufen und bin am Samsung LED hängen geblieben,
    da er ein sehr geringer Energie bedarf hat und ein super Bild liefert…

    Nun habe ich bei Dennis W. gelesen, dass er nicht sehr zum gamen geeignet sei und frage
    mich dabei ob es wohl besser wäre einen aus der 8000 Serie mit 200 HZ zu kaufen.

    Falls mir jemand dazu einen Tip hat, wäre ich sehr froh.

    Danke

  • Am 25. Juni 2009 um 11:22 von Pascal Poschenrieder

    Re: hoi
    Hallo Andreas G,

    die Flecken am Rand des Bildes kommen von der Hintergrundbeleuchtung. Das Panel ist dort einfach etwas heller. Das fällt aber im normalen Einsatz nicht auf.

    Grundsätzlich ist die Darstellung von Bildern unseres UE40B6000-Testgerätes vergleichbar mit der, die der teurere UE40B7000 liefert – mit ein paar wenigen Ausnahmen. Dazu gehört beispielsweise eine andere Grundeinstellung. Im Movie-Modus wirken die Bilder des 6000er-LED-Fernsehers bläulicher als die Bilder seiner großen Brüder aus der 7000er-Serie. Das gilt auch bei identischer Farbtemperatureinstellung – in diesem Fall bringt der Modus Warm2 Farben recht akkurat herüber. Ein großes Problem ist das allerdings nicht, denn Samsung hat für umfangreiche Detaileinstellungsmöglichkeiten gesorgt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 25. Juni 2009 um 11:24 von Pascal Poschenrieder

    Re: PS3 Games besser auf 200Hz Samsung?
    Hallo Markus S.,

    der 200-Hz-Modus der Serie 8000 sorgt zwar für eine flüssigere Wiedergabe, die Reaktionszeit ist dadurch aber nicht schneller. Bei Spielen wird sich also kein Unterschied feststellen lassen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 9. Juli 2009 um 02:43 von j.supper

    herr
    hallo,

    ja dann frag ich mich welchen fernseher man sich als gamer dann überhaupt zulegen kann?!
    es muss doch ein model geben das keine input lags hat.

    mfg

    j. supper

  • Am 14. Juli 2009 um 17:57 von G. May

    Unterschied B7000 zu B7090 / Klang
    Hallo Hr. Poschenrieder !

    worin unterscheiden sich die Typen B7000 und B7090 ?

    Was bedeuten denn eigentlich die Kürzel nach der Typbezeichnung z.B. VPXZG ? Auf was sollte man achten ?

    Wie würden Sie den Klangunterschied zwischen dem B7000 und dem B6000 bewerten. Ist der B7000 besser und warum ?

    Danke !

    mfg G.May

  • Am 15. Juli 2009 um 11:50 von G. May

    Samsung 40B7000
    hallo,
    1. ist der Ton des 40B7000 identisch mit dem des 40B6000 (gleiche Hardware) ?
    2. im Bericht wird ein 40B7000 beurteilt, bei Samsung gibt es aber nur den 40B7090 WPXZG und im Handel gibt es den 40B7000 und den teueren 40B7020. was sind die Unterschiede und welchen empfehlen sie. Welcher entspricht dem Testmodell ?
    Vielen dank !
    mfg G. May

  • Am 15. Juli 2009 um 14:59 von Pascal Poschenrieder

    Re: Unterschied B7000 zu B7090 / Klang
    Hallo G. May,

    Der 40B7000 (Bezeichnung USA) und der 40B7090 (Bezeichnung Deutschland) sind identisch. Das Testmodell hatte die Bezeichnung 40B7000. Die Kürzel hinter der Produktbezeichnung stehen für Überarbeitungen des Modells. Nach dem 7090 kam der 7090 VPXCG und dann der 7090 WPXCG. Das Testmodell entspricht der ersten Generation. Der Unterschied zwischen dem 40B7090 und dem 40B7020 ist mir nicht bekannt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 22. Juli 2009 um 17:09 von Patrick Herr

    Media 2.0
    Kleine Input von einem Mac-User. Festplatten und Sticks können nur mit FAT 32 formatierten Datenträgern gelesen werden. Offenbar ist das Standard in der Branche. Komisch nur, dass das kein Hersteller – auch nicht Samsung – in seinen Infos sagt. Wer Media 2.0 und andere USB-Spielereien als Kaufentscheid mit einbezieht, sollte dies aber wissen. Man fühlt sich als Käufer so ziemlich verarascht.

    PS: Habe dies auch erst nach 4 Gängen zum Fachhandel und ausgiebigem Fragen und ausprobieren rausgefunden. Der 7. Verkäufer (im MM!) hat es dann gewusst.

  • Am 15. August 2009 um 21:42 von Mike

    Bild Top-Klang flop!
    Also ich habe den 7090 jetzt seit einer Woche und das Bild ist wirklich sehr gut.
    Sollte es auch sein, denn das Gerät kostet immerhin auch das Doppelte von einen vergleichbaren LCD-TV ohne LED Technik, der dann nicht ganz so dünn ist.
    Auch andere nette Features, wie die 2. Mini-Fernbedienung oder die DLNA-fähigkeit sowie das Anynet sind sehr innovativ, wenn auch bei Weitem noch nicht ganz ausgereift.

    Ich werde das Gerät aber trotzdem wieder umtauschen, denn der Klang ist wirklich unter aller Würde und ich gehe sogar soweit zu behaupten daß der Herr Redakteur der diesen Klang als "beeindruckend" beschreibt, das Garät nie getestet hat. Dieser Testbericht ist einfach irgendwo abgetippt und sonst garnichts!

    Selbstverständlich kann man dan Klang eines (insbesondere so dünnen) TV nie mit einer Heinkino-Anlage vergleichen, aber schon mein 17"-Notebook von Toshiba mit 2 eingebauten Harman/Kardon Mini-Speakern klingt deutlich besser als der dieser Fernseher (und das ist nicht ironisch gemeint)!

    Fazit: Ich hatte noch nie einen Fernseher mit so gutem Bild (mein letzter war ein Sony LCD 32" für ca. 700€) aber auch noch nie einen mit so erbärmlichen Klang.

    Mike

  • Am 17. August 2009 um 13:07 von Pascal Poschenrieder

    Re: Bild Top-Klang flop!
    Hallo Mike,

    in unserem Test war der Klang nicht so schlecht. Natürlich ist er durch die geringe Bautiefe im Vergleich zu anderen Modellen schlechter, wer aber einen vernünftigen Sound wünscht, wird wohl mit keinem Flatscreen-TV glücklich und muss immer auf ein richtiges Soundsystem zurückgriefen. Die zum Anschließen notwendigen Ausgänge hat der 40B7000 ja an Bord.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 18. August 2009 um 22:26 von Stephan H.

    Bewegungsunschärfe
    Das Bildqualität ist wirklich toll, ich staune auch immer wieder, wie plastisch da alles ist. Ich meine aber nur das Standbild!
    Leider stört, genau wie bei meinem alten LCD-Fernseher, auch beim 40B7000 die leidige Bewegungsunschärfe, z.B. bei Kameraschwenks, die den positiven Eindruck wieder zunichte macht. Diese Bewegungsunschärfe lässt sich auch nicht über die sehr vielen verschiedenen Einstellungen so richtig verbessern. Wem dies jedoch egal ist, der hat mit dem 40B7000 sicher ein Topgerät, das seinen Preis zweifelslos wert ist.

    Stephan

  • Am 30. August 2009 um 12:11 von Neuling

    FAT32?
    Patrick du hast geschrieben
    das man mit dem fernseher nur mit fat32 formatierten daten abspielen oder anhören kann.

    heist das ich muss jede datei die ich auf dem fernseher angucken möchte vorher formatieren muss?

    Ist das programm kostenlos?
    und verändern siech die daten in irgenteiner weise?

    danke

  • Am 30. August 2009 um 12:23 von Neuling

    Unterschied
    40B7000 und 40B6000
    oben seht der einzigste unterschied ist das der 40B6000 bei dunklen szenen flecken bekommt und ein leichten blau stich hat.

    Meine frage
    hat der 40B6000 auch einen internet zugang?
    kann ich damit z.B. auch in youtube xl?

    danke

  • Am 31. August 2009 um 11:19 von Pascal Poschenrieder

    Re: FAT32
    Hallo Neuling,

    Dateien kann man nicht formatieren. Der Datenträger, auf dem die Dateien gespeichert sind, muss im FAT32-Format formatiert sein. Das geht kostenlose mit Windows durch einen rechtsklick auf das Laufwerk. Dort gibt es eine Option Formatieren.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 31. August 2009 um 11:22 von Pascal Poschenrieder

    Re: Unterschied
    Hallo Neuling,

    der 40B6000 verfügt nicht über die Yahoo-TV-Widgets. Dadurch funktioniert der Zugriff auf Yahoo nicht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. September 2009 um 14:41 von Eddie

    ext. Kopfhörer
    Gigt es bei diesen LED Fernseher, auch steckanschluss für Kopfhörer!!
    MFG
    Eddie

  • Am 10. September 2009 um 14:54 von Pascal Poschenrieder

    Re: ext. Kopfhörer
    Hallo Eddie,

    nein, eine Klinkenbuchse für einen Kopfhörer hat dieser Fernseher nicht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 3. Oktober 2009 um 17:36 von Hans

    ext. Kopfhörer
    Hallo,
    wie kann man denn trotzdem Kopfhörer an dieses Gerät anschließen? Gibt’s da einen Umweg über Chinch oder HDMI ?
    Opto/Digital Wandler sind ja etwas zu teuer.
    Grüße

  • Am 5. Oktober 2009 um 10:59 von Pascal Poschenrieder

    Re: ext. Kopfhörer
    Hallo Hans,

    leider gibt es keine Möglichkeit, einfach Kopfhörer anzuschließen. Der einzige Weg führt über einen Digital-Analog-Wandler oder über einen AV-Receiver.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. Oktober 2009 um 18:12 von W. Kroenert

    Fuß abgebrochen
    der Fernseher hat ein sehr gutes Bild, der Ton ist ensprechend der geometrischen Abmessungen sehr bescheiden. Leider ist nach 6 Wochen der Acrylglasfuß abgebrochen und der Fernseher kopfüber vom Sockel gefallen. Keine Garantie, da ich anscheinend die Befestigungsschrauben zu fest angezogen hätte. Mir erscheint es eher als Konstruktionsfehler. Jetzt hab ich eine Wandbefestigung -also Vorsicht mit dem Fußsockel

  • Am 13. Oktober 2009 um 11:37 von Hamza

    Reaktionszeiten
    Hallo Cnet

    Habt ihr auch die Reaktionszeiten getestet? Ich will mir so ein Gerät kaufen, aber daran wird noch meine PS3 gehängt, mit der ich oft spielen werde.

    Was denkt ihr, kann man das Gerät zum gamen brauchen?

    Danke und Gruss
    Hamza

  • Am 13. Oktober 2009 um 14:33 von Pascal Poschenrieder

    Re: Reaktionszeiten
    Hallo Hamza,

    gemessen haben wir die Reaktionszeiten nicht. Allerdings ist uns im Game-Modus aufgefallen, dass sie sehr kurz sind. Der Fernseher eignet sich gut zum Spielen und zeigt keine Anzeichen von Eingangsverzögerungen oder Nachleuchten oder -wischen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. November 2009 um 09:25 von Hubs

    .mkv dateien ??
    Hallo zusammen.

    ich habe mir gestern den 40B7000 gekauft und bin mit der Bild sowie auch der Tonqualität eigentlich durchaus zufrieden.
    Für den normalen Wohnzimmergebrauch reicht der Ton allemal, vorallem da das Samsung-Menü da noch zahlreiche Einstellungen bietet.

    Neugierig wie ich bin, hab ich mir mal so einen demo-full HD trailer aus dem Netz gesaugt um zu sehen was das full HD wirklich bringt.
    Leider musste ich sehr bald feststellen dass .MKV Dateien leider nicht abgespielt werden können. mpg avi usw laufen ohne probleme nur bei .mkv kommt die Meldung: nicht unterstütztes Format.
    laut User-Manual und div Forenbeiträgen im Netz kann der UE40B7000 .mkv abspielen.
    Habe schon das neueste FW-Update von der offiziellen Samsung-Seite installiert, bringt aber alles nichts …

    Kleine Anmerkung: die mkv datei ist nicht fehlerhaft, funktioniert am PC ohne Probleme.

    Hat jemand einen Rat und kann mir weiterhelfen ??

    Danke im Vorraus

  • Am 12. November 2009 um 13:13 von Pascal Poschenrieder

    Re: .mkv dateien ??
    Hallo Hubs,

    wie Sie bereits selbst schreiben, sollte der Fernseher MKV-Dateien eigentlich beherrschen. Auch in unserem Test gab es bei der Wiedergabe keine Probleme. Aus diesem Grund würde ich zum Testen eine andere MKV-Datei aus dem Netz laden und es erneut probieren.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 14. November 2009 um 22:42 von 7090

    MKV Dateien
    MKV ist ein Container-Format in dem Video und Audio Datein in verschiedenen Codecs abgelegt werden können.
    MKV ist also nicht gleich MKV.
    Der Fernseher muss den Codec beherrschen. z.B. VC1 (Video) oder DTS (Audio) beherrscht er nicht.
    Siehe auch unter Matroska bei Wikipedia.
    Es gibt verschiedene Freeware die in der Lage ist alles Mögliche in alles Mögliche umzuwandeln…….
    Gruß 7090

  • Am 17. November 2009 um 23:22 von Steven

    Welcher ist empfehlenswerter?
    Habe eine frage: Ich möchte mir demnächst auch einen lcd (40 Zoll) zulegen und schwanke zwischen dem UE B 7000 und dem Sony KDL Z 5500 (5800). Ich benötige ihn zum fernsehschauen (digitaleles fernsehen per Schüssel), natürlich Blue Rays schauen und DVDs und zum schluss spiele ich noch sehr viel PS 3 deswegen sollte er schlierenfrei und ohne Verzögerung bei schnellen Bewegungen sein! Wäre schön wenn wenn mir einer eine Empfehlung mit begründung schreiben könnte. Vielen dank im vorraus.
    MFG: Steven

  • Am 18. November 2009 um 12:57 von Pascal Poschenrieder

    Re: Welcher ist empfehlenswerter?
    Hallo Steven,

    ich würde den Samsung empfehlen. Wir haben den Fernseher momentan in unserem Testlabor stehen und sind begeistert von seinem Bild. Die LED-Hintergrundbeleuchtung sorgt schlichtweg für einen gigantisch hohen Kontrast. Schlierenbildungen treten auch bei schnellen Bewegungen nicht auf. Ein Nachwischen des Panels konnten wir ebenfalls nicht feststellen. Zudem sind die Farben sehr intensiv. Ein gewöhnlicher LCD-TV kann da einfach nicht mithalten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 14. Dezember 2009 um 11:30 von Enrico

    UE40B7000
    Das Gerät ist der Hammer! Haben ihn seit Mai im Wohnzimmer zu stehen. Jeder der reinkommt gerät ins Schwärmen. Er ist ein echter Blickfang. Aber viel wichtiger ist das Bild. Verwende einen HDTV-Sat-Receiver (Kathrein ufs922). Schon bei den SD Bildern ist die Widergabe überragend. Schaltet man jedoch auf einen HD-Sender sitzt man tatsächlich in der 1. Reihe. Der Ton ist für normales Fernseherlebnis ok. Bei Filmen schalte ich die Anlage ein. Die USB Funktion ist genial. Habe eine 500 GB Festpatte dran. Viele Formate werden unterstützt. Die Internetfunktion ist allerdings zur Zeit noch ziemlich überflüssig und kann das Notebook auf dem Sofa wohl kaum ersetzen. Die oftmals angesprochene Fleckenbildung habe ich bisher nicht bemerkt. Ich denke, dass man beim Film schauen auch nicht sonderlich auf derartige Kleinigkeiten achtet, außer man sucht danach.
    Fazit: Wir sind von unserem Fernseher begeistert. Er hat sich als eine sehr gute Wahl herausgestellt.

  • Am 31. Dezember 2009 um 06:10 von E.Kula

    UE40B7000 oder UE40B8000 ?
    Guten Tag Herr Poschenrieder

    Die Preise des 40B8000 sind in der CH aktuell ziemlich atraktiv. Der Unterschied zum 40B7000 ist maginal. Leider konnte ich noch keine schlauen Testberichte über das B8000 Modell lesen. Ist der Unterschied mit 200Hz gut sichtbar /wahrnehmbar? Oder gibt es noch weitere Merkmale?
    Welche Kaufempfehlung können Sie machen wenn der Preis keine Entscheidungsrelevanz hat?
    Besten Dank für Ihre Bemühungen schon im Voraus

  • Am 31. Dezember 2009 um 16:34 von Pascal Poschenrieder

    Re: UE40B7000 oder UE40B8000 ?
    Hallo E.Kula,

    der größte Unterschied ist in der Tat der 200-Hz-Modus, der sich besonders bei schnellen Bewegungen deutlich bemerkbar macht. Wir haben einen ausführlichen Testbericht des UE46B8000 (http://www.cnet.de/tests/tv/41005237/testbericht/samsung+ue46b8090+gutes+bild_+tolle+ausstattung.htm) auf unserer Seite. Das Modell unterscheidet sich bis auf die Displaygröße nicht von der 40-Zoll-Version.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 3. Januar 2010 um 21:49 von Siegfried

    Samsung 40B7000 oder Panasonic TX P46G15E ?
    Hallo Herr Poschenrieder,

    ich habe folgende Fragen an einen Experten:

    Ich beabsichtige, mir einen neuen Flachbildfernseher zuzulegen. Auf Ihrer Internetseite und in verschiedenen Fachmärkten habe ich mich vorab gründlich informiert und mich mit den verschiedenen Techniken vertraut gemacht. Dennoch bleibt für mich die Frage offen: LCD oder Plasma? Ist die neue LED-Technologie (Hintergrundbeleuchtung im LCD-Displayrahmen) im Hinblick auf die Bildqualität tatsächlich so revolutionär wie vielfach behauptet wird und wie verhält sich dieser "LED-Vorsprung" bei einem LCD-Fernseher im Vergleich zu einem hochwertigen Plasmagerät? In meiner Kaufentscheidung lege ich zuallererst besonderen Wert auf eine horvorragende Bildqualität, in zweiter Linie ist mir aber auch die Tonqualität wichtig. Ich schwanke nun zwischen einem Samsung 40B7000 und einem Panasonic TX P46G15E bzw. einem Panasonic TH 46 PZ 85 (ist das übrigens dessen älteres Vorgängermodell?). Zu welchem Produkt würden Sie mir raten? Oder haben Sie in diesem Preissegment einen anderen Geheimtipp für mich parat?

    Im Voraus herzlichen Dank für Ihre Antwort!

    Es grüßt Sie freundlich,

    Siegfried

  • Am 4. Januar 2010 um 12:37 von Pascal Poschenrieder

    Re: Samsung 40B7000 oder Panasonic TX P46G15E ?
    Hallo Siegfried,

    Plasma-TVs bieten ohne Zweifel das beste Bild. Hier können die Vertreter der LCD- und LED-Technik noch so viel Werbung machen, sie haben einfach keine Chance gegen einen Plasma. Bei einem Plasma ist jeder Pixel komplett abschaltbar. Bei einem LCD-TV leuchtet auch bei segmentweise dimmender Hintergrundbeleuchtung und LED-Technik bei schwarzen Pixeln immer etwas Licht der Hintergrundbeleuchtung durch. Die Folge ist ein deutlich schlechterer Kontrast (auch wenn die Datenblätter Käufern oft etwas anderes erzählen wollen).
    Daher rate ich Ihnen klar zu G15. Damit haben Sie bereits eine sehr gute Wahl getroffen. Das wäre auch mein Geheimtipp gewesen. Sie könnten sich auch noch einmal die Geräte der S10-Serie ansehen. Sie sind ebenfalls sehr gut.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. Januar 2010 um 22:36 von E.Kula

    Lautsprecher Samsung 40B7000
    Guten Tag Herr Poschenrieder

    Zuerst bedanke ich mich recht herzlich für Ihren schnellen Feedback am 31.12.09 !

    Nun, die Entscheidung ist gefallen, es wird der Samsung 40B7000 sein. Was mich weiterhin brennend interessiert, ist es möglich einen 2.1 Lautsprecher (z.B. Logitech Z-2300, 2.1 THX-Certified) an diesem Gerät anschliessen? Oder raten Sie davon ab?

    Besten Dank für Ihre Bemühungen schon im Voraus

    Freundliche Grüsse

  • Am 5. Januar 2010 um 11:20 von Pascal Poschenrieder

    Re: Lautsprecher Samsung 40B7000
    Hallo E.Kula,

    der Fernseher verfügt über einen optischen Audioausgang. Dadurch ist das Anschließen von Systemen möglich, die einen solchen Eingang besitzen. Über den Umweg über einen Scart-Adapter und ein Cinch-auf-Klinke-Kabel sollte auch das Verbinden mit dem Logitech-System problemlos klappen – und es ist durch das flache Design des Samsung etwas schwachen Sound auch sinnvoll.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 7. Januar 2010 um 12:28 von adorno

    Samsung UE40B7020 oder Philips 37PFL9604H
    Hallo Herr Poschenrieder, vielleicht können sie mir helfen. ich kann mich nicht zwischen diesen beiden tv-geräten entscheiden. wichtig für mich ist web-funktion, wlan und bildqualität. beide habe viele test gewonnen … Ambilight Spectra 2 kling interessant … welchen würden sie empfehlen?

    mit besten dank

  • Am 8. Januar 2010 um 10:47 von Pascal Poschenrieder

    Re: Samsung UE40B7020 oder Philips 37PFL9604H
    Hallo adorno,

    beide Geräte bieten eine gute Bildqualität. Allerdings gefällt mir persönlich die des Samsung geringfügig besser. Die Internetfunktionen des Samsung glänzen durch etwas kürze Ladezeiten, dafür bietet der Philips einen vollwertigen Webbrowser zum Ansurfen beliebiger Sites.
    Wenn die Web-Funktionen bei Ihnen im Vordergrund stehen und sie Ambilight interessant finden, sollten sie das Philips-Modell kaufen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 20. Januar 2010 um 02:31 von marco

    habe auch den samsung ue b7000
    vom philips würde ich abraten, da umschalten auf einen anderen sender 2 sekunden benötigt und vom stromverbrauch ist der philips fast 3 mal so hungrig.
    habe beide tv´s verglichen, da ich auch vor der entscheidung stand, aber der samsung ist schlecht weg der bessere fernseher.

    so jetzt zum sound ich habe bisschen am equalizer und den tonmodus film angeschaltet und nun habe ich einen super sound – klar einen 1000 watt bass kann man nicht erwarten aber der sound ist super und besser als mein alter röhrenfernseher von schneider der damals 1500 kostete.

    bei den einstellungen habe ich folgendes für guten sound ausgewählt:
    Tonmodus Film, SRS TS HD auf ein, Dual II auf Stereo, Lautsprecher auf TV-Lautsprecher und Autolautstärke aauf Ein.

    Ich hätte auch noch ein Frage und zwar über die Funtion Content kann man 2 Spiele auswählen und spielen, Frage nun, wo kann man zusätzliche Spiele herunterladen?

    Übrigens wusstest ihr das das TV 1 GB integrierten Speicher hat – Cool oder aber davon habt ihr ca. 450 MB zur freien Nutzung.

  • Am 20. Januar 2010 um 15:49 von Pascal Poschenrieder

    Re: habe auch den samsung ue b7000
    Hallo marco,

    vielen Dank für den Kommentar und die Informationen zum Ton.

    Zu Ihrer Frage: Derzeit stehen nur zwei Spiele zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 26. Januar 2010 um 01:18 von gaby

    Entscheidung zw. 40B7090 und …….
    Hallo Herr Poschenrieder,

    ich hoffe auf Ihren guten Rat, da ich mich schwer entscheiden kann. Ich lege Wert auf ein sehr gutes Bild und auf einen guten Blickwinkel, da von verschiedenen Positionen gesehen wird.
    In die engere Wahl kommt UE40B7090 oder 37PFL9604 bzw. KDL40Z5800.
    Sind die teueren Modelle wie UE40B8090 und 40PFL9704 mit Ihren "Macken" empfelenswerter(Preis/Leistung)?
    Oder sollte man auf die neuen Modelle Sony im Februar bzw. Samsung im März warten? Wann weren diese getestet?

    Mit freundlichen Grüßen

  • Am 26. Januar 2010 um 19:28 von Pascal Poschenrieder

    Re: Entscheidung zw. 40B7090 und …….
    Hallo gaby,

    da Sie viel Wert auf gute Bildqualität und hohe Blickwinkel legen, würde ich Ihnen komplett von einem LCD-TV abraten. Sie sollten sich die Plasma-Fernseher von Panasonic genauer ansehen. Sie erfüllen Ihre Wünsche deutlich besser.
    Wenn Sie unbedingt einen LCD-TV kaufen möchten, würde ich Ihnen das Samsung-Modell B7090 empfehlen. Ich habe es in unserem Labor sehr ausführlich getestet und es hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Der Sony-TV ist auch nicht schlecht, allerdings recht teuer. Beim Philips haben mich die langsamen Menüs und der mittelmäßige Upscaler etwas gestört.
    Über die neuen Modelle kann ich Ihnen noch nicht viel sagen. Ob sich das Warten lohnt, wird sich erst mit dem Test entscheiden. Wir werden die Geräte so schnell wie möglich genau unter die Lupe nehmen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 3. Februar 2010 um 22:56 von gaby

    40B7090
    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Anfrage v. 26.01.10.

    Nun muß ich noch einmal nachhaken betreff UE40B8090 und 40PFL9704.
    Ist der UE40B8090 (~200€ teurer) gegenüber UE40B7090 empfelenswerter?
    Wie beurteilen Sie dazu den noch teureren 40PFL9704 ?

    Mit freundlichen Grüßen

  • Am 4. Februar 2010 um 18:56 von Pascal Poschenrieder

    Re: 40B7090
    Hallo gaby,

    der UE40B8090 ist auf jeden Fall besser als der 7090. Meiner Meinung nach ist der Unterschied auch die 200 Euro wert. Das Philips-Modell schlägt meiner Meinung nach aber auch der 7090.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 5. Februar 2010 um 00:13 von gaby

    UE40B7090/8090
    Hallo Herr Poschenrieder,

    vielen Dank für Ihre Meinung v. 4.2.10.
    Wieso hat dann der UE46B8090 nicht eine bessere Bewertung erhalten als der 7000.
    Ist die Bildqualität des 8090 wirklich besser auch wenn Sie empfehlen die 200Hz auszuschalten. Da kommt bei mir natürlich die Frage auf wieso ich mir ein 200Hz Gerät anschaffen soll, wenn es besser ist dies nicht zu nutzen?
    Wie ist der Blickwinkel des 8090 zu 7000?

    Mit freundlichen Grüßen

  • Am 5. Februar 2010 um 13:05 von Pascal Poschenrieder

    Re: UE40B7090/8090
    Hallo gaby,

    bei der Bewertung berücksichtigen wir auch immer den Preis. Da dieser beim B8090 deutlich höher ist, führt das zu einer schlechteren Note. Das Bild ist dennoch besser. Der 200-Hz-Modus arbeitet zwar nicht immer perfekt, bringt aber bei richtiger Einstellung besonders bei 24p-Material von Blu-rays dennoch eine Verbesserung der Bildschärfe bei schnellen Bewegungen.
    Der Blickwinkel der beiden Geräte ist annähernd gleich. Beide besitzen ein LC-Display, das nur eingeschränkte Blickwinkel bietet. Bei Blickwinkeln von mehr als 45 Grad verschlechtert sich das Bild bereits merklich.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. Februar 2010 um 19:52 von Florian

    Game Mode
    Sehr geehrter Herr Poschenrieder
    Ich habe seit gester den Samsung UE40B8000.Leider kann ich den Game Mode nihct finden!
    Könnten sie mir da weiter helfen?

    MfG

    Florian

  • Am 12. Februar 2010 um 13:01 von Pascal Poschenrieder

    Re: Game Mode
    Hallo Florian,

    der Game-Mode heißt beim deutschen Modelle Spielemodus. Er findet sich im Menü bei den Menüeinstellungen (kleines Zahnrad) unter dem Menüpunkt Zeit.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 20. März 2010 um 00:27 von Liridon Rama

    LE40B750 VS UE40B7020
    Ich benutze meinen Fernseher hauptsächlich für PS3 und wollte Fragen, welches der beiden oben erwähnten Fernseher besser ist.

  • Am 22. März 2010 um 18:55 von Pascal Poschenrieder

    Re: LE40B750 VS UE40B7020
    Hallo Liridon,

    wenn Sie mehr Wert auf Design legen, empfehle ich den B7020. Das bessere Bild liefert der B750.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. April 2010 um 12:31 von Georg

    Samsung UE40B7020
    Hallo Zusammen!

    Vorweg, es macht Spass Eure Kommenare zu lesen :-). Wie dem auch sei. Habe vor einer Woche das UE40B7020 (CH/EUR Version des B7000 bzw. 7090, gem. Samsung alle identisch, ist ja auch auf allen Kartons B7000 aufgedruckt!) gekauft und war zunächst begeistert. Im TV Modus habe ich ein Bild erlebt, was ich noch nie auf einem Flachbildschirm gesehen habe (über DVB-C). Die Ernüchterung kam aber bei der Betrachtung von Blurays und DVD. Die oft erwähnten weissen Flecken am Bildschirmrand waren für mich zu stark sichtbar. Insbesondere bei schnellen Wechseln hell/dunkel verschmierte das Bild sogar und der Fleck war wie eingebrennt. Dieser Effekt kann isch reduzieren lassen mittels "Dynamic Contrast", doch dann verliert das Bild in dunkleren Passagen "dynamisch" an schärfe. Das nervt. Zumindest mich, und ich sehe mich eigentlich nicht als videophil an, sondern als Durchschnittsuser. Fairerweise muss ich aber zugestehen, dass helle Passagen (Wie im Test erwähnt Dark Night am Filmanfang) phantastisch sind.

    Mein Fazit: zum normalen TV schauen ist der LED sicher top, für DVDs und Bluray eher mittelmässig. Für meinen Geschmack sind die weissen Flecken ("Clouding") zu stark. Diese Meinung teilen im übrigen viele andere Nutzer (siehe Internetforen).

    Habe aus den obigen Gründen (wieder) auf Plasma gewechselt (Vielen Dank an meinen Verkäufer :-)). Das V10 von Panasonic ist einfach genial. Mit der richtigen Kalibrierung kriege ich in jedem Bereich das gewünschte Bild hin.

    Aber aufpassen: Am Ende ist alles Geschmackssache. Das Problem ist nur, dass man in den Geschäften nur eingeschränkt testen kann (oder darf). Zudem verfälscht die Beleuchtung im Geschäft. Und schliesslich muss man viel noch selber kalibrieren.

    Zum Schluss noch ein Kommentar zum Klang: Wer Full HDTV kauft und auf ein schönes Bild Wert legt, aber kein 5.1 System anschliesst, hat irgendetwas nicht verstanden……. Wenn es nach mir ginge, müsste ein Flachbildschirm gar keine Lautsprecher haben.

    Liebe Grüsse!

  • Am 15. April 2010 um 17:29 von Pascal Poschenrieder

    Re: Samsung UE40B7020
    Hallo Georg,

    ich muss ihnen in allen Belangen Recht geben. Die LCDs sind zwar in den letzten Jahren immer besser geworden, an einen Plasma wie den S10E kommen aber allesamt nicht heran.
    Der Klang bei Flachbild-TVs kann einfach nicht gut sein, da guter Klang immer einen großen Klangkörper benötigt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 1. Mai 2010 um 19:36 von Max

    UE B7000 vs LG SL8000 vs XXXX
    Hallo Pascal,

    ich bin mir unsicher welcher Fernseher für mich endgültig in Frage kommt. Hauptsächlich möchte ich mit dem Fernseher über eine PS3 spielen. Deshalb muss das Bild schlierenfrei bei schnelleren Bewegungen sein und es darf zu keinen "Inputlags" kommen.
    Neben der Spieltauglichkeit sollte selbstverständlich auch der Fernseher gut Blurays und DVDs darstellen können.

    Unter Berücksichtigung meiner Anforderungen, welchen Fernseher würdest du mir empfehlen?

  • Am 9. Mai 2010 um 22:31 von Fred

    CI+ ???
    Hallo Pascal

    Cablecom Schweiz bringt ab Juni digitales Fernsehen kostenfrei mit der neuen Digi Card CI+ als Nachfolger von CI.

    Frage: ist der Samsung 40B7000 ein CI+ fähiges Fernsehgerät???

    Besten Dank und freundliche Grüsse
    Fred

  • Am 10. Mai 2010 um 12:50 von Pascal Poschenrieder

    Re: UE B7000 vs LG SL8000 vs XXXX
    Hallo Max,

    wenn Sie ein spiegelndes Display nur wenig stört, würde ich den LG kaufen. Andernfalls würde ich mich für den Samsung entscheiden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. Mai 2010 um 16:36 von Pascal Poschenrieder

    Re: CI+ ???
    Hallo Fred,

    einige TVs sind nicht mit CI Plus ausgestattet. CI Plus ist erkennbar an dem Modelcode. Modelcodes mit dem Buchstaben „P“ in der Produktbezeichnung verfügen über CI Plus. Beispiel: UE46B7090WWXXC (ohne CI Plus) vs. UE46B7090WPXXC (mit CI Plus).

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. Februar 2012 um 14:46 von Josef Frei

    Digital TV
    Hallo Pascal,
    Wir haben einen Samsung LED TV,UE40B7000.
    Kann ich ein Conax CI Modul kaufen und einschieben und es
    funktioniert?
    Habe ich dann Digital?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *