Die Preise für gute Flachbildfernseher waren lange Zeit so hoch, dass sich nur wenige einen großen und wirklich hochwertigen Flat-TV leisten konnten. Dank der sonst so gefürchteten Wirtschaftkrise hat sich das geändert. Durch die dünneren Geldbeutel der Käufer sind die Hersteller gezwungen, ihre Preis zu reduzieren. Das gilt auch für Panasonic. Der Viera TX-P42S10E ist da ein hervorragendes Beispiel. Der 42 Zoll große Plasma-Fernseher mit Full-HD-Auflösung kostet lediglich 800 Euro. Wer einen Preisvergleichsdienst im Internet bemüht, ergattert das Gerät sogar schon für 750 Euro.

Damit ist der Panasonic zwar trotzdem nicht das günstigste Modell auf dem Markt, in Sachen Preisleistungsverhältnis überflügelt er seine Konkurrenz aber mühelos. Er protzt nicht mit besonderen Zusatzfunktionen, bietet dafür aber eine ausgezeichnete Bildqualität.

Design

Panasonic ist wohl der Fernseherhersteller mit den abenteuerlichsten Designs auf dem Markt. Allerdings wollen viele Käufer gar keinen extravaganten HD-TV. Sie wünschen sich einfach ein Gerät, das im Wohnzimmer nicht besonders auffällt, sich einfach bedienen lässt und gute Bildqualität liefert.

Mit dem TX-P42S10E bedient Panasonic diese Wünsche – ganz anders als bei vielen ausgefallenen Geräten dieses Herstellers. Der Plasma kommt mit einem schlichten, klavierlackschwarzen Gehäuse. Der Teleskop-Standfuß sieht klassisch aus, ist leicht geschwungen und ebenfalls schwarz. Zudem finden Käufer im Karton die übliche Fernbedienung.

Bei den Anschlüssen bietet der Fernseher eine solide Standardausstattung. Am Gerät finden sich drei HDMI-Port, zwei auf der Rückseite und ein seitlich angebrachter. Zudem gibt es zwei Scart-Anschlüsse und einen Component-Video-Eingang. Auch ein Composite-Video-Anschluss mit Stereo-Audioeingang ist vorhanden. An der Seite des Gehäuses sitzen weiterhin ein SD-Kartenslot, ein VGA-Port und die üblichen Stecker zum Anschließen von Camcordern: Composite-Video inklusive Stereo-Audio und S-Video. Für späte Fernsehsessions verbaut der Hersteller einen Kopfhörerausgang.

Die im TV eingebauten Lautsprecher verstecken sich unten am Gehäuse und strahlen den Schall in Richtung Boden ab. Dadurch verringert sich die Größe des Rahmens um das Display. Der Klang ist dennoch meist gut, und es treten keine Interferenzen auf.

Wie bei den meisten Panasonic-Fernsehern müssen Käufer auch hier vor dem ersten Einschalten den Standfuß an den Fernseher stecken. Dadurch spart der Hersteller Verpackungsmaterial, was die Umwelt schont. Das Verbinden der Komponenten funktioniert problemlos und dauert weniger als fünf Minuten. Eine Person reicht dafür aus. Trotzdem geht es zu zweit einfacher, und das Beschädigungsrisiko sinkt auch.

Ausstattung

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen modernen Flat-TVs stattet Panasonic seinen TX-P42S10E nicht mit übermäßig vielen Spezialfunktionen aus. Es finden sich zwar einige Extras in der Ausstattungsliste, der Fokus liegt aber auf Bildqualität und Leistung.

Neueste Kommentare 

217 Kommentare zu Panasonic Viera TX-P42S10E: perfektes Bild, fairer Preis

  • Am 7. Juni 2009 um 17:07 von Timo

    Weiterer Pluspunkt
    Was hier gar nicht erwähnt wurde:

    Plasmafernseher verbrauchen normalerweise deutlich mehr Strom als LCD Geräte. Das ist hier nicht der Fall. Aufgrund der neuesten Technik wird hier maximal 295 Watt angegeben. Mit dem wunderbar funktionierenden ECO Modus ist man aber bei gerade mal 200 Watt. Das ist meist deutlich weniger, als andere LCD Geräte in dieser Größe verbrauchen

  • Am 14. Juni 2009 um 16:52 von Uwe

    Noch ein weiterer Pluspunkt
    Der S10E hat gegenüber den anderen Full-HD Plasma von Panasonic keine Lüfter. Somit auch kaum Betriebsgeräusche.
    Der absolute Preis/Leistungshammer!

  • Am 14. Juli 2009 um 10:29 von Bodi

    … und noch einer
    Dieses feine Gerät hat auch noch einen DVB-C-Tuner (Kabeltuner) eingebaut, der nur nicht beworben wird, warum auch immer …
    Klasse Gerät zu konkurenzlosem Preis!!

  • Am 8. November 2009 um 11:38 von Markus

    Einstellung ?
    Hab den Bericht hier sehr gespannt gelesen und er hat mich auch zu meiner Kaufentscheidung bewegt ich habe mir dieses Gerät zugelegt =)

    Kann einer von euch vllt. mal seine Optimalen Einstellung posten ?

    • Am 6. August 2010 um 12:48 von Stephan

      AW: Einstellung Panasonic Vierra TX-P42 S10E
      BILD:
      Modus: normal
      Kontrast: 42
      Helligkeit: +9
      Schaerfe: +5
      Farbtemperatur: Farbton normal
      Farbe: 30
      Colour Management: aus
      x.v. Colour: Auto
      Eco Mode: aus
      PN-NR: aus
      IFC: ein

      TON:
      Bass: 0
      Hoehen: +2
      Surround: aus

      Weiterhin viel Spass mit dem super Plasma TV Geraet, auch wenn moderne und noch relativ teure Full-LED Full-HD TVs so langsam die gleiche Qualitaet bieten.

  • Am 10. November 2009 um 14:56 von Pascal Poschenrieder

    Re: Einstellungen?
    Hallo Markus,

    die optimalen Einstellungen für das Gerät liegen uns nicht mehr vor. Allerdings sind die Geschmäcker ohnehin verschieden, weshalb sich immer ein Kalibrieren auf die eigenen Bedürfnisse empfiehlt. Unser Artikel LCD-Fernseher richtig einstellen: So sieht das Bild auch zu Hause gut aus verrät, worauf dabei zu achten ist.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. November 2009 um 10:28 von Lennie

    Als PC-Monitor verwendbar?
    Kann man das Teil auch irgendwie als PC-Monitor verwenden bzw. nen PC anschließen?

  • Am 16. November 2009 um 11:31 von Pascal Poschenrieder

    Re: Als PC-Monitor verwendbar?
    Hallo Lennie,

    der Fernseher verfügt dafür über einen VGA-Port. Auch ein Verbinden mittels DVI-HDMI-Adapter ist möglich.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 24. November 2009 um 11:33 von Markus

    brumm / surr-Geräusche
    Es wird verstärkt von surr-geräuschen berichtet (nicht vom Netzteil!).

    Ist das im test auch vorgekommen?

    mfg

  • Am 24. November 2009 um 13:12 von Dennis

    Vergleich zum TX-P42X10E
    Hallo Pascal Poschenrieder,

    da ich leider keinen Test bei Euch zu oben genanntem Modell finde, wie ist denn das Bild wowhl digital als auch HD-mäßig mit dem 42 S10E zu vergleichen?

    Den X10Y hatte ich selber (inkl. DVB-C-Tuner) nur fand ich das Bild nicht gerade super bei DVB-C. Und BlueRay hatte mich auch nicht aus den Socken gehauen. Sah aus wie bei ner guten DVD…

    Vielen Dank für die Antwort, bin echt gespannt!

    Liebe Grüße

    Dennis

  • Am 24. November 2009 um 14:30 von Pascal Poschenrieder

    Re: brumm / surr-Geräusche
    Hallo Markus,

    diese Geräusche haben wir in unserem Test nicht festgestellt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 24. November 2009 um 14:38 von Pascal Poschenrieder

    Re: Vergleich zum TX-P42X10E
    Hallo Dennis,

    leider kann ich darüber keine Aussage machen, da wir – wie sie bereits richtig festgestellt haben – noch kein Modell der Baureihe X10E im Test hatten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 26. November 2009 um 16:12 von Jürgen

    einbrennen
    Hi,
    wie sieht es eigtl mit "einbrennen" aus?
    hab gehört Plasmas können Standbilder, wenn sie länger da sind, einbrennen…
    Ist das bei den neuen, bzw. bei diesem Modell auch so?
    Falls ich ihn mir zulegen würde, würde ich damit PS3 zocken.
    z.b. bei Egoshootern ist die Waffe immer an der selben Stelle des Bildes.
    Genauso wie Lebensanzeige, Munitionsanzeige usw…
    Macht das was aus?

  • Am 26. November 2009 um 17:23 von Pascal Poschenrieder

    Re: Einbrennen
    Hallo Jürgen,

    bei Plasma-Fernsehern brennt das Bild in der Tat gerne ein. Allerdings haben die Hersteller das mittlerweile alle recht gut im Griff – besonders Panasonic. In den ersten paar hundert Stunden sollte man extrem aufpassen, danach sind die Panels weitgehend unempfindlich. Falls sich doch einmal etwas einbrennen sollte, bietet der TV Tools zum Löschen des eingebrannten Bildes.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 29. November 2009 um 15:40 von nairolf

    Erfahrungen: TX-P46S10E
    Hallo !

    Das im Netz kaum was zu dem größeren 46" Modell zu finden ist, dachte ich mir,
    ich mach ein paar Bemerkungen hierzu:

    Lt. Panasonic liegt ide UVP bei 1299€ aber ich konnte bei einem örtlichen Händler für 899€ zuschlagen :-)

    Was soll ich sagen:
    Ein Hammergerät, die Bildqualität (bei mir ein ecterner DVB-S Reciever) ist echt umwerfernd (dachte wirklich das fällt schlechter aus).
    Der inetgrierte DVB-T Tuner ist ein nettes Gimmick aber das Bild fällt hier schon ein wenig schlechter aus (nutze ohnehin nur meinen HD-Sat Reciever).

    Das ding ist kinderleicht zu bedienen und ich finde keine negtiven Dinge an dem Gerät. Es scheinen keine Lüfter verbaut zu sein (ich hör rein gar nix) und die
    vorhandenen Schnittstellen reichen mir locker.
    Hab noch eine Wii und hier empfiehlt sich die Anschaffung eines Komponentenkabels um das maximale aus dem Bild zu holen.

    Wer damit wirklich nur fernsehen will und keinen Wert auf SchnickSchnack (Netzwerkanschluss usw.) legt kriegt hier ein unsagbar tolles Gerät zum kleinen Preis.

    Habe mir wochenlagn verschiedene Modelle angesehen und vor allem ohne die im Laden laufenden HD-Bilder angeschaut (flächendeckendes HD dauert halt noch).
    Keines der anderen Geräte war im Stande ein so hervorragendes Bild bei den derzeit üblichen Auflösungen zu liefern.

    BluRay und DVD laufen bei mir über eine PS3 und sind ohnehin hervorragend.

    Meiner Meinung nach baut Panasonic z.Zt. die besten Schirme.
    Würde mir so einen jederzeit wieder holen….

    LG

  • Am 1. Dezember 2009 um 00:07 von Andy Theke

    unerschied zum tx-p42 s10
    Hallo,

    auch und gerade wegen Ihres Tests ist in mir der Entschluß gereift, mir diesen Fernseher zuzulegen. Ich würde allerdings noch gerne wissen, was der Unterschied zu dem Gerät ohne das "E" am Ende ist…

    so ist nämlich die Gerätebezeichnung bei dem günstigsten Anbieter für dieses Gerät..

    Viele Grüße und Danke im Voraus :)

    Andy

  • Am 1. Dezember 2009 um 10:47 von Pascal Poschenrieder

    Re: unerschied zum tx-p42 s10
    Hallo Andy,

    beim Modell mit dem "E" handelt es sich um ein Gerät von Panasonic Deutschland. Die Modelle ohne "E" sind EU-Importe. Sie unterscheiden sich je nach Ursprungsland leicht vom deutschen Modell. Worin die Unterschiede genau liegen, lässt sich nur anhand der Seriennummer feststellen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 1. Dezember 2009 um 15:49 von Adam

    Viera TX-P42S10E
    Ich kann mich dem Testbericht nur anschließen, hatte vorher überhaupt keine Ahnung, und es ging mir wie vllt vielen, ich stand vor der Entscheidung LCD oder Plasma, oder doch warten auf LED, aber ich habe mir die Mühe gemacht, und bin als interessierter Kunde in einen bekannten Laden spaziert und habe mir mal gängige LCD und Plasma TVs nebeneinander stellen lassen :) und nur rein analog Sendungen aus entkoppelten TV Anschlüssen angesehen. Denn eines ist klar, um einen Unterschied bei HD zu erkennen, muss man Profi sein und da kommt es vor allem auf individuellen Geschmack an, aber bei analoger Übertragung jedoch, trennt sich die Spreue vom Weizen.

    Was soll ich sagen, ich habe mich für Plasma entschieden, weil selbst das schlechte Analog Bild aus der "Dose" einfach überragen aussah auf dem TV, von HD ganz zu schweigen. Keine Bewegungsunschärfe, einfach ein wahnsinnig gutes Bild mit einer ganz klaren Kaufempfehlung von mir.

    Das störende Piepgeräusch was das Netzteil verursachen soll, konnte ich auch bei meinem Gerät nicht feststellen, habe dafür extra nur ein Weißes Bild übertragen, da es dabei angeblich häufig zu hören sein sollte, ich konnte jedoch nichts hören. Vllt. hat der Hersteller aber bereits auf dieses Problem reagiert.

    Wie im Test schon erwähnt, ich würde meine Hand ins Feuer legen, und sagen der Fernseher kann es vom Bild her locker mit allen Großen Herstellern in der oberen Preisklasse aufnehmen.

    MfG Adam

  • Am 1. Dezember 2009 um 16:04 von Ben

    Panasonic TX-P46s10 oder Samsung UE46B6000
    Hallo CNET – Team,

    ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.
    Ich stehe vor der Quahl der Wahl, die da heißt PLASMA oder LED (und bin da sicher nicht der einzige…).
    Was würdet Ihr mir empfehlen, es soll definitv ein 46" Gerät sein.
    Zur Auswahl stehen der Samsung UE46B6000 oder der Plasma von Panasonic TX-P46S10. Schaue zu 50% Blu Ray, 30% Games über die PS 3 und 20% TV-Programm über DVB-T.

    Danke für Eure Hilfe

  • Am 1. Dezember 2009 um 17:29 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic TX-P46s10 oder Samsung UE46B6000
    Hallo Ben,

    ich würde mich definitiv für den Plasma von Panasonic entscheiden. Plasma-Fernseher benötigen zwar mehr Energie und altern schneller, dafür bieten sie einfach ein unerreicht gutes Bild.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 6. Dezember 2009 um 20:46 von uli2705

    Empfang per Satellit schlechter?
    Hallo,
    ich habe digitalen Satellitenempfang. Dieses Gerät hat keinen einegebauten S (Satelliten)-Receiver. Würde meinen "HDMI" DVD-Recorder mit eingebautem S-Receiver an den Fernseher mit entsprechendem HDMI-Kabel anschließen und steuern. Habe ich auf diesem Wege Verluste im Bild?
    Wenn ja, gibt es dasselbe Modell auch mit DVB-S?

    Vielen Dank.

    Gruß
    Uli

  • Am 7. Dezember 2009 um 15:03 von Pascal Poschenrieder

    Re: Empfang per Satellit schlechter?
    Hallo uli2705,

    HDMI überträgt Bild und Ton vollkommen verlustfrei. Daher sollte es nicht zu Qualitätsverlusten kommen. Mit DVB-S-Tuner gibt es das Gerät leider nicht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 8. Dezember 2009 um 17:36 von Krisztian

    Bildeinstellung
    Hallo cnet,

    ich würde gerne wissen mit welchen Bildeinstellungen ihr den S10 getestet habt.

    Gruß Krisztian

  • Am 10. Dezember 2009 um 14:46 von Dominik

    P42 S10 E oder P42 U10 E
    Hallo,
    stehe kurz vor der Entscheidung mir einen Panasonic Plasma zu holen.
    Nach vielen recherchen scheine die von Panasonic die besten Plasmas zu haben.
    Jetzt stehe ich vor der Entscheidung S10E oder U10E .
    Haben die im Bild nen unterschied?? Oder nur bei den Anschlüssen.
    Test habe ich vom U10 E nirgends gefunden. Preislich sind beide fast gleich.
    Den U10 E gibts beim Händler um die Ecke (660€), was ja beim Service aufstellen, einstellen besser wäre. Da bezahl ich auch gerne 50-70-€ mehr…

    MfG Dominik !!

  • Am 10. Dezember 2009 um 15:28 von Pascal Poschenrieder

    Re: Bildeinstellungen
    Hallo Krisztian,

    die verwendeten Einstellungen haben wir nicht notiert. Daher muss ich Sie leider enttäuschen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. Dezember 2009 um 16:53 von Pascal Poschenrieder

    Re: P42 S10 E oder P42 U10 E
    Hallo Dominik,

    der S10 ist höherwertig als der U10. Sein Displayglas ist besser entspiegelt. Zudem verfügt er über einen Umgebungslichtsensor und einen Eco-Modus. Auch der Game-Mode des S10 fehlt dem U10. Darüber hinaus verbaut Panasonic im S10 ein besseres Surround-Sound-Modul und der Videotext speichert 1000 Seiten anstatt nur 500.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 13. Dezember 2009 um 17:16 von tajana

    vergleichbares gerät mit mehr internetfunktionene?
    hallo!
    ich will mir zu weihnachten einen neuen fernseher kaufen und schlag mich jetzt schon seit zwei wochen durch die vielzahl von angeboten und testberichten.mittlerweile bin ich bei einen plasma gerät angekommen,und bei den fernsehern von panasonic scheint man ja sehr gut zu liegen.
    jetzt würd ich gern wissen ob es einen qualitativ gleichwertigen von panasonic gibt mit dem man mehr im internet machen kann.
    lg tatjana

  • Am 14. Dezember 2009 um 11:16 von Pascal Poschenrieder

    Re: vergleichbares gerät mit mehr internetfunktionene?
    Hallo tajana,

    in diesem Fall würde ich die Serie G15E empfehlen. Sie bietet Internet-Widgets und Netzwerkstreaming. Außerdem ist sogar ein DVB-S-Satellitentuner an Bord. Der Fernseher ist zwar etwas teurer, die Mehrinvestition lohnt sich aber.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. Dezember 2009 um 17:25 von tatjana

    DivX beim Panasonic Viera TX-P42S10E
    hallo!
    ich schon wieder:-)
    tut mir leid,aber ich hab wirklich nicht so viel ahnung von technik.
    ich frage mich,ob ich wenn ich den fernseher mit meinen pc per kabel verbinde nicht evtl.doch filme über DivX schauen kann.weil wozu brauche ich sonst einen anschluß für den pc am fernseher.gibt es irgendwo im netzt infos darüber,was man alles mit den netzfähigen fernsehern anstellen kann?
    weil mir die 400 bis 500 euro unterschied zum G15E doch ganz schön weh tun würden.ich meine wer hat schon so viel geld über.
    glg tatjana

  • Am 16. Dezember 2009 um 10:53 von Pascal Poschenrieder

    Re: DivX beim Panasonic Viera TX-P42S10E
    Hallo tatjana,

    das Ansehen von DivX-Filmen, die auf dem Rechner gespeichert sind, ist möglich. Dazu müssen Rechner und Fernseher mit dem Router verbunden sein (nicht direkt miteinander). Wie genau das Streamen der Filme vom PC auf den TV funktioniert, erklärt unser Artikel „DLNA: So lösen Filmfans die Probleme beim Multimedia-Netzwerkstreaming“. Wenn Sie dieses Feature und die Internet-Widgets nutzen, lohnt sich die Mehrinvestition definitiv.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 16. Dezember 2009 um 16:31 von tatjana

    Vielen Dank!
    Hallo!
    Ihr bzw Sie haben mir sehr geholfen…
    ich werde mir gleich heute abend einen Panasonic Viera TX-P42S10E bestellen.
    Ihr seid echt super.
    DANKE!
    lg Tatjana

  • Am 19. Dezember 2009 um 23:34 von Sven

    DVB-C Seriennummer
    Hallo,
    besitze bereits Kabelfernsehen und möchte Digatal dazubestellen. Finde aber die 14 stellige Seriennummer des Receivers ( DVB-C )nicht.
    Kann wer helfen wo die stehen sollte?…
    Auf jedenfall nicht hinten auf dem Typenschild :-(

    Grüße

  • Am 23. Dezember 2009 um 20:40 von Shox

    welcher ist besser
    TX-P42S10E über dieses gerät hab ich bis jez nur gutes gelesen…aber ich habe noch einen gefunden und zwar Panasonic TX-PF 42 S 10 denselben glaube ich aber mit 400 herz…also welcher von den beiden ist denn nun besser …könnt ihr mir weiter helfen?

  • Am 23. Dezember 2009 um 21:38 von Shox

    nummer kleiner??
    gibt es den Panasonic Viera TX-P42S10E oder Panasonic TX-PF 42 S 10 auch einer nummer kleiner als 37 zoll (cm) ? und wenn ja wie heisst der 😉
    danke für die antworten im vorraus…

  • Am 23. Dezember 2009 um 23:50 von Shox

    empfehlung;)
    welchen 37 zoll flat für um die würden sie empfehlen? für 500 bis 800 euro

  • Am 24. Dezember 2009 um 10:22 von Pascal Poschenrieder

    Re: welcher ist besser
    Hallo,

    ich habe mir die Spezifikation des PF-Modells angesehen und keinen Unterschied gesehen. Beide Modelle haben 400 Hz. Auf der deutschen Panasonic-Website wird der PF gar nicht aufgeführt. Vermutlich handelt es sich einfach um einen Reimport des P-Modells. Kleiner als 42 Zoll gibt es beide Serien nicht.
    Für einen 37-Zöller würde ich mich bei Philips und Samsung umsehen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 24. Dezember 2009 um 16:01 von Shox

    Kabel
    bei manchen flachbildschirmen bei redcoon sind immer diese kabel mit aufgeführt die man zu den einzelnen flats kaufen sollte…
    ein meter kabel kostet denn von 50 bis 100 euro ist das denn wirklich notwendig so ein teures kabel zu kaufen? oder geht auch eins aus bei media markt für 20 euro? nicht das dann das hd bild getrübt ist von so einen billig kabel…
    welche kabel würden sie denn empfehlen?
    danke schon mal für die antwort…

  • Am 24. Dezember 2009 um 20:37 von Shox

    hmmmmm
    welches kabel würden sie für einen 37 oder 42 zoll fernseher empfehlen herr poschenrieder?

  • Am 28. Dezember 2009 um 10:34 von Michael

    DiVx Wiedergabe
    Hallo!
    habe da eine Frage bezüglich DiVX also wenn ich eine cd mit divx format in mein DVD Player einlegen würde.Dann würde der Panasonic Viera TX-P42S10E das Bild also nich wiedergeben können? :(

    LG

  • Am 28. Dezember 2009 um 10:49 von Pascal Poschenrieder

    Re: Kabel
    Hallo Shox,

    ein günstigeres Kabel reicht vollkommen aus. Allerdings sollten Sie den TV unbedingt via HDMI anschließen. Beim Kabelkauf müssen Sie dann lediglich darauf achten, dass das Kabel den HDMI-Standard 1.3b unterstützt. Derartige Kabel gibt es für weniger als 20 Euro.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 28. Dezember 2009 um 12:10 von Pascal Poschenrieder

    Re: DiVx Wiedergabe
    Hallo Michael,

    wenn Ihr DVD-Player unterstützt, funktioniert die Wiedergabe von DivX-Videos, da der Player lediglich das Bild an den Fernseher weitergibt und das Dekodieren selbst übernimmt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 29. Dezember 2009 um 23:59 von noah

    Panasonic TX-P 42 S 10 E bei games
    hallo.
    ich habe eine frage bezüglich der geschwindigkeit und auflösung für ps3/xbox360.
    läuft dieser plasma von panasonic bei next gen konsolen flüssig und detailiert? ich zocke häufig und lang und suche ein 42 zoll plasma mit "richtiger" hd qualität zu einem guten preis, ist der TX-P 42 S 10 E zu empfehlen? oder soll ich ein anderes modell in betracht ziehen? vielen dank im voraus LG noah

  • Am 30. Dezember 2009 um 13:05 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic TX-P 42 S 10 E bei games
    Hallo noah,

    das Gerät eignet sich hervorragend zum Spielen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass sich besonders statische Bildelemente schnell einbrennen (etwa die vorgehaltene Waffe bei Ego-Shootern). Falls sie viele Games mit solchen Elementen spielen, rate ich eher zu einem LCD-Fernseher.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 30. Dezember 2009 um 14:07 von Mirko

    Einbrennen von Bildern
    Hallo!

    Habe eben davon gelesen, dass sich Bilder bei Ego-Shootern z.b. einbrennen können. Wie kritisch ist sowas? kann man das behandeln oder ist sowas dann für immer? Garantiefall ist das nicht,oder?
    Nicht dass man dann zu stark aufpassen muss, falls mal was einbrennt, ist das komplette Filmeschauen eingeschränkt.

    Gruß Mirko

  • Am 30. Dezember 2009 um 14:49 von Markus

    Einbrennen
    Hallo
    Ich stehe auch kurz davor mir dieses Gerät zu kaufen, ich spiele auch sehr viel mit der ps3 (ca. 3 Std./Tag ) auch Shooter, kann es dann zum Einbrennen kommen ?
    Einen LCD in 32 Zoll bezitze ich, möchte nun aber gerne einen Plasma in 42 Zoll.

    Ist das denn nun noch zu empfehlen bei drei Stunden Spielzeit ?

    Besten Dank

    Gurß Markus und einen guten Rutsch ins neue Jahr

  • Am 30. Dezember 2009 um 16:21 von Harry

    Beurteilung
    Panasonic TX-P 42 S 10 E ist ein ausgezeichnetes Gerät leicht zu bedienen sehr guter Preis

  • Am 31. Dezember 2009 um 16:16 von Pascal Poschenrieder

    Re: Einbrennen von Bildern
    Hallo Mirko,

    Bilder von statischen Elementen brennen sich recht leicht ein. Allerdings ist der Effekt bei modernen Geräten nicht mehr dauerhaft und lässt sich mittels im TV integrierter Tools wieder entfernen. Ein Garantiefall ist so etwas nicht. Sie können das Gerät ruhig zum Spielen nutzen. Allerdings ist ein gesundes Maß an Vorsicht nicht schlecht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 31. Dezember 2009 um 16:25 von Pascal Poschenrieder

    Re: Einbrennen
    Hallo Markus,

    wenn sie zwischen den drei Stunden auch normal fernsehen, sollte der Plasma das aushalten. Falls sich doch einmal etwas einbrennt, lässt es sich wieder löschen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 1. Januar 2010 um 01:21 von elKadir

    kaufentscheidung
    ich wollte mal zum einbrennungsproblem wieder zürück kommen.

    muss man 100 h warten bevor man beispiels weise zocken will. oder ist das kein problem fals man einfach los zockt

    in wei vielen fällen brennt ein plasma überhaupt was ein.

    und dan noch gibt es vieleicht ein besseren fernsehr in der preisklasse

  • Am 1. Januar 2010 um 01:24 von elKadir

    und nochmal
    kan es auch zu einen dauerhaften einbrennungsschaden kommen und wenn ya hilft da die garanrie weiter

  • Am 1. Januar 2010 um 11:38 von Flohr

    Welcher Blu-ray-Player passt besser zu diesem 42" Plasma TV
    Hallo Herr Poschenrieder,

    ich habe ein Frage zum Zusammenspiel vom TX-P42S10E mit folgendem zwei Blu-ray-Playern:

    Panasonic DMP-BD60 vs. LG BD 370

    Welcher Player wäre die bessere Wahl zum o.g. TV?!

    Sie haben ja die beiden Blu-ray-Player getestet und fast gleich bewertet. So wie man aus den Test’s rauslesen kann, stellt der Panasonic DMP-BD60 ein besseres Bild da, ist aber ehr lahm vom Einschalten bis zum Filmgenuß (cnet-Bewertung: 8,8).
    Beim LG BD 370 liegt der Vorteil beim Funktionsumfang. Der Player spielt quasi alle Formate ab, hat aber eine "schlechtere Bewertung" zur Bildqualität bekommen (cnet-Bewertung: 9,0).

    Die Fragen die sich mir nun stellen, lauten wie folgt:

    Mit welchen Blu-ray-Player ist man in Kompination zum TX-P42S10E besser aufgestellt?!

    Ist es ein Vorteil TV und Player aus einem Haus (Panasonic) zu haben, klappt hier das Zusammenspiel besser als mit dem LG-Player, oder wäre das egal?!

    Welchen Vorteil bringen die MKV-Formate von dem LG-Player mit sich, wann und für was nutzt man diese Formate!?

    Wie sieht das mit der Tonwiedergabe aus, ich nutze z.Zt. einen älteren 5.1 AV-Verstärker von Pioneer, der Dolby Digital und DTS beheerscht. Der Blu-ray-Player würde über einen optischen Anschluß (Lichtleiterkabel) verbunden werden.
    Kann man mit dem AV-Verstärker trotzdem den gewohnten Raumklang abspielen, oder können die Player nur die höherwertigen Tonformate von der Blu-ray Disc weiterleiten was mein AV-Verstärker nicht verarbeiten kann!?

    Mein TV-Verhalten sieht z.Zt. so aus: 70% normales Digitales SAT-Fernsehprogramm (Sky ist vorhanden, wird irgendwann um die HD-Programme erweitert), der Rest sind DVD’s die dann nach und nach auf Blu-ray’s ausgeweitet werden. Die DVD’s werden ja von beiden Playern hochgerechnet, so das aus den Scheiben auch noch mehr herausgeholt werden kann!

    Ich hoffe das sind nicht zu viele Fragen, so das diese trotzdem beantwortet werden können!

    Wünsche dann noch ein "Frohes Neues" und schon mal ein DANKE vorweg!

  • Am 1. Januar 2010 um 12:12 von Flohr

    …noch eine Frage zum Plasma TV
    Hallo Herr Poschenrieder,

    eine Frage habe ich noch zu dem Plasma TV!

    Der TX-P42S10E wir mit Full HD Logo (1920x1080p) beworben und angeboten, stellt aber laut Datenblatt von Pansonic "nur" 900 Linien Bewegtbilder darstellen.
    Ist da jetzt eine Mischung zwischen HD-Ready (780 Linien) und FULL-HD (1080 Linien), oder merkt man keinen Unterschied zur Full-HD darstellung, oder hat das eine mit dem anderen gar nichts zu tun!?

    Und eine Frage noch zu den Blu-ray-Playern Playern:
    Werden bezw. können DVD’s die mittels Festplattenrecorder/DVD-Recorder aufgenommen wurden auch hochskaliert?!

    Mit freundlichen Gruß
    Flohr

  • Am 1. Januar 2010 um 15:25 von Andreas

    Einbrennen
    Hallo,

    Ich habe bis jetzt nur positives über dieses Gerät gelesen und wollte mir den auch kaufen, bis zu den letzten Kommentaren übers einbrennen :/

    Spiele fast nur am Fernsehgerät oder es läuft der Xbox 360-Musikplayer (Statisches Bild).

    An Feiertagen/Sa/So kann schon mal vorkommen, dass das Gerät über 20 Stunden am Stück läuft und durchgehend gespielt wird.

    Ein Bekannter hat kürzlich einen 42“ LCD von Philips (Philips 42PFL5604H, http://geizhals.at/a408854.html) gekauft und da haut mich die Qualität nicht gerade vom Hocker … deshalb wollte ich auch einen Plasma.

    Preislich gibt es das Testgerät ab 600€ (Geizhals) und das wäre auch mein pers. Limit.
    Wie schlimm ist das mit dem einbrennen wirklich und wie oft lässt sich das problemlos entfernen? Wie funktioniert das entfernen?

    Der Fernseher sollte schon die nächsten 6-8 Jahre funktionieren.

    Wie weit sollte man von so einem Gerät entfernt sitzen und optimales Bild zu haben? Beim spielen sitze ich in der Regel 3 Meter davor sonst 6 Meter.

  • Am 2. Januar 2010 um 20:34 von Karl

    Panasonic TX-PF 42 S 10 E
    Hallo zusammen,
    bei redcoon.at wird der Panasonic TX-PF 42 S 10 E
    einmal mit der Bezeichnung "VIERA" und einmal ohne
    diese Bezeichnung (ca. 30 EURO teurer) angeboten.
    Was ist der Unterschied zwischen den Geräten?
    Vielleicht kann mir da jemand helfen!

    liebe Grüße Karl

  • Am 2. Januar 2010 um 22:09 von Dawid

    Unterschied 42" zu 46"
    hallo,

    hab mir heute im media markt mal den grossen bruder mit 46" angeguckt!
    das bild hat mich irgendwie keineswegs beeindruckt…an was kann das liegen?bin schon seit ner guten woche am recherchieren doch kein negativen eintrag oder test zu diesem plasma finden….?

  • Am 4. Januar 2010 um 11:22 von Pascal Poschenrieder

    Re: kaufentscheidung
    hallo elKadir,

    Sie sollten die ersten 200 Stunden keine statischen Bildelemente auf den Schirm bringen. Anschließend können Sie ohne schlechtes Gewissen spielen.
    Ein Plasma brennt in aller Regel dann ein, wenn das Display rund 10 Stunden lang ein Element statisch darstellt. Wir zwischendurch normal ferngesehen, brennt er in aller Regel nicht ein.
    Ein besseres Gerät in dieser Preisklasse gibt es nicht.
    Ein dauerhaftes Einbrennen tritt normalerweise nur auf, wenn in den ersten 200 Stunden statische Elemente angezeigt werden. Die Garantie greift bei eingebrannten Bildern nicht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. Januar 2010 um 11:31 von Pascal Poschenrieder

    Re: Welcher Blu-ray-Player passt besser zu diesem 42″ Plasma TV
    Hallo Flohr,

    welcher Player besser passt, ist Geschmackssache. Grundsätzlich ist es egal, ob Player und TV vom gleichen Hersteller sind. Es ist eben die Frage, was Ihnen wichtiger ist: Bildqualität oder schnellere Ladezeiten und mehr Funktionen.

    MKV ist ein Format zur komprimierten Speicherung von Filmen in HD-Qualität. Bei vielen (meist illegalen) Downloads aus dem Internet trifft man dieses Format an.

    Die neue HD-Tonformate nutzen 7.1- anstatt 5.1 Klang. Ein optischer Lichtwellenleiter überträgt nur 5.1 Kanäle. Allerdings ist auf einer Blu-ray immer auch Ton in den Formaten Dolby Digital und DTS mit 5.1 Kanälen gespeichert. Sie kommen also in den Genuss von Raumklang, allerdings fehlen ihnen im Vergleich zum HD-Ton 2 Kanäle. Außerdem speichern DTS und Dolby Digital Sound im Vergleich zu DTS-HD und Dolby TrueHD nicht verlustfrei, wodurch die Qualität generell schlechter ist.
    Die Angabe von 900 Linien bei diesem TV bezieht sich auf die Bewegungsauflösung. Sie ist immer geringer als die von Standbildern und mit 900 Linien im Vergleich zur Konkurrenz sehr gut.
    Die Blu-ray-Player skalieren jegliches Material hoch, auch selbst aufgenommene Filme.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. Januar 2010 um 11:40 von Pascal Poschenrieder

    Re: Einbrennen
    Hallo Andreas,

    wenn das Gerät 20 Stunden am Stück das gleiche Bild anzeigt, kommt es mit Sicherheit zu einem Einbrennen. Ein leichtes Einbrennen lässt sich beheben. Allerdings würde ich Ihnen bei einem derartigen Einsatz eher zu einem in der Tat schlechterem LCD raten. Ist es vielleicht möglich, dass Sie den TV ausschalten, wenn der Player läuft?
    Drei Meter sind gerade noch in Ordnung. Sechs Meter Abstand sind optimal.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. Januar 2010 um 11:53 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic TX-PF 42 S 10 E
    Hallo Karl,

    es gibt keinen Unterschied. Es handelt sich um das gleiche Gerät.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. Januar 2010 um 11:55 von Pascal Poschenrieder

    Re: Unterschied 42" zu 46"
    Hallo David,

    das Bild der beiden Geräte ist identisch.
    Panasonic stellt seine Fernseher so ein, dass das Bild im Wohnzimmer gut aussieht.
    LCD-TV-Hersteller stellen das Bild so ein, dass es bei der unnatürlichen Neonröhrenbeleuchtung im Geizmarkt Eindruck schindet. Davon darf man sich nicht irritieren lassen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. Januar 2010 um 14:51 von Andreas

    Re: Einbrennen
    Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

    Es ist immer die rede von Standbild/statischem Bild und dann noch Pixelverrücken … und wenn ich dann an spiele denke:

    Bei modernen Ego-Shootern ist die Waffe nicht immer an der selben Stelle (sie bewegt sich mit, wird beim laufen ausgeblendet, etc). Und die Lebensenergie ist in den meisten Fällen auch transparent, so dass sich der Hintergrund immer verändert.

    Bei Rennspielen (Tacho) und Rollenspiele gibt es auch immer Ladebildschirme, regeniert sich das Plasma nicht so schnell? – zB. 20 Minuten Rennen fahren, 4 Minuten laden etc.?

    Hat das nicht im Grunde denselben Effekt wie Pixelverrücken?

    Und ab wann spricht der Fachmann von einem statischem Bild? Wenn sich das Bild xx Minuten keinen Pixel verändert oder wenn sich das Bild xx Minuten unwesentlich verändert?

    Und was micht noch interessieren würde: Wie oft lässt sich das Eingebrannte problemlos entfernen? Wie funktioniert das entfernen?

    Die Fragen interssieren mich nur so, an einem LCD werde ich nicht vorbeikommen, wäre einfach zu schade wenn der Plasma-Fernseher gleich mal "kaputt" ist.

    Gibt es einen LCD der Sie besonders beeindruckt? Gute Qualität bei Videospielen/schnelle Bilder, saubere/klare Darstellung von kleingeschriebenem Text. Braucht aber keine besonderen Extras zu haben, der Philips vom letzten Beitrag von mir kann zB. MKV-Container, … abspielen – ist zwar ein nettes extra, brauch ich aber nicht. Preislich würde ich sagen bis 1.200€ (+/- 200€)

    —————-

    Offtopic: Habe am Wochenende mal eure Eigenbau-Antenne gebaut … einfach Großartig. Bei uns ist normal kein DVB-T-Empfang möglich, dank der Antenne schon – Danke :)

  • Am 5. Januar 2010 um 01:32 von Robert

    TX-P42S10ES
    Hallo,

    hab mal eine Frage zum Einbrennen. Wenn man Programme schaut, dann sind die Logos dauerhaft an einer Stelle. Besteht die Gefahr des Einbrennens wenn man zu lange einen Sender schaut?

  • Am 5. Januar 2010 um 11:01 von Pascal Poschenrieder

    Re: Einbrennen
    Hallo Andreas,

    Sie haben Recht. Bei modernen Spielen gibt es so gut wie keine statischen Bildelemente mehr. Statische Bildelemente treten häufig bei Rollenspielen auf. Es sind Elemente, die lange Zeit (mehr als eine Stunde) unverändert an der gleichen Stelle zu sehen sind. Auch bei Mediaplayern wie etwa von einem Streaming-Client kommen solche Elemente häufig vor.
    Das Einbrennen lässt sich bei modernen Plasmas prinzipiell unbegrenzt wieder entfernen. Ist ein Bild jedoch sehr stark eingebrannt, kann es passieren, dass es sich nicht mehr entfernen lässt. Allerdings ist das die Ausnahme, da moderne Geräte recht unempfindlich sind – lediglich in den ersten 200 Betriebsstunden ist Vorsicht geboten.
    Das Entfernen eines Eingebrannten Bildes funktioniert über starke Helligkeitswechsel. In der Regel wird es durch durchlaufende, schwarzweiße Muster realisiert. Auch andere Methoden sind möglich.
    Wenn Sie planen, einen LCD-TV zu kaufen, kann ich Ihnen die aktuellen Geräte von Samsung und LG besonders empfehlen. Darunter sind viele Modelle, die sich in Ihrem Preisrahmen befinden.

    Vielen Dank für Ihr Lob zu unserer DVB-T-Antenne,
    mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 5. Januar 2010 um 11:28 von Pascal Poschenrieder

    Re: TX-P42S10ES
    Hallo Robert,

    ja, diese Gefahr besteht theoretisch. Allerdings verschieben moderne Plasma-TVs das Bild regelmäßig unmerklich um wenige Pixel. Zudem sind die Programmlogos während der Werbung nicht zu sehen. All das führt dazu, dass sie sich in der Praxis im Normalfall nicht einbrennen. Lediglich in den ersten 200 Betriebsstunden ist etwas Vorsicht geboten. Sollte sich doch einmal etwas einbrennen, lässt es sich mit den im Fernseher integrierten Tools für diesen Fall wieder entfernen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 5. Januar 2010 um 19:01 von Patrick W.

    Tv
    Hallo liebes Cnet Team

    Habe mir heute auch den Tv bestellt weil ich so viel gutes darüber gelesen habe.
    Habe auch gelesen das der TV ein SD Card Slot hat , meine Frage wäre jetzt , welche Formate ich damit abspielen kann . Angeblich kann man nämlich nicht nur Fotos sondern auch Videos ansehen . Schon mal danke im Vorraus

  • Am 5. Januar 2010 um 21:59 von Manfred

    Wandmontage
    Hallo erlauchte Fernsehgemeinde,

    ich plane kurzfristig die Bestellung eines Panasonic TX-P42S10E in Kombination mit der Wandhalterung Vogel’s EFW 6325, die ja für TV-Flachbildschirme bis 42" und einem Gewicht bis 45 kg freigegeben ist. So weit, so gut.

    Meine Frage: könnte es wider Erwarten Probleme bei der Montage geben und hat vielleicht jemand sogar diese Kombination? Und weiterhin: sollte ich bei einer Montage an eine Leichtbauwand außer den besonderen Dübeln noch etwas beachten?

    Danke für eure Tipps,
    Manfred

  • Am 6. Januar 2010 um 00:45 von nbk90210

    hab mich heute entschieden!
    habe mich heute ebenfalls für den Pana S 10 E entschieden.

    am ende hat das unglaubliche P/L verhältnis und die vorzüge der plasma technologie zu dieser entscheidung getroffen.

    ich werde die ersten 200 Std. mich an das "einfahren" halten.
    trotzdem bleibt einbißchen die sorge dass sich beim zocken doch was einbrennen kann. ich spiele viel fifa10- das heißt 2 mal 6 minuten sind radar und spielstandsanzeige statisch im bild…werd wohl die ersten tag drauf verzichten müssen.

    hatte auch paar LCD in meiner auswahl aber mein "traum" war seit jahren ein 42" pana- und den habe ich mir nun gegönnt :-)

    schade nur dass er "nur" 3 HDMI eingänge hat und nicht wie heute üblich 4…

  • Am 7. Januar 2010 um 10:44 von Pascal Poschenrieder

    Re: Tv
    Hallo Patrick,

    der Fernseher unterstützt die Videoformate MPEG-2 und AVCHD.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 7. Januar 2010 um 10:50 von Pascal Poschenrieder

    Re: Wandmontage
    Hallo Manfred,

    die Wandhalterung sollte problemlos an den Panasonic passen. Wenn sie mit Schwerlastdübeln in der Wand hängt, sollten auch hier keine Probleme auftreten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. Januar 2010 um 18:16 von Rene

    DVB-T/C
    Hab mal eine frage hat der Panasonic Viera TX-P42S10E DVB-C und dann was ist der unterschied zu DVB-T/C

    kenne mich da nicht aus! hab keine antenne. Heisst das ich muss mir ein DVB-C ding kaufen damit ich fernseh gucken kann?

  • Am 10. Januar 2010 um 22:24 von Bernd

    Perfektes Timing, oder unglaublicher Zufall ?
    Hallo,

    ich habe schon seit ein paar Wochen nach dem "perfekten" LCD Fernseher im mittleren Preissegment (1500-1800€) gesucht. Leider war ich von den Bildern in div. Elektromärkten nicht so begeistert ( ich weiß das es nicht unbedingt ein Maßstab ist) und es kam noch ein kleiner finanzieller Engpass dazwischen, so das ich mir überlegt habe einen preisgünstigeren Fernseher für 3-5 Jahre ( zur Not auch mehr) zu erstehen. Außerdem ist abzusehen das es bald einige technische Innovationen in der Richutng gibt ( 3D, OLED ). So bin ich über Cnet auf das untere Segmet unter 1000€ gestoßen und auf die von mir immer verschmähte Idee des Plasma Fernsehers. So wie ich das sehe, bekommt man hier viel mehr fürs Geld und entgeht einigen Problemen der LCD Technik (Abgesehen vom Stromverbrauch). Nach den guten Testberichten und User-Meinungen habe ich ihn mir am Samstag bestellt (TX-P46S10E) und hoffe nicht enttäsucht zu werden.
    Jetzt der unglaubliche Zufall…am Samstag den Fernseher bestellt und heute am Sonntag geht tatsächlich der (18Jahre) alte 66cm Grundig-Röhrenfernseher in die Knie….!?!?!
    Was für ein Timing :-))) Jetzt hoffe ich nur noch das ich mit dem Neuen zufrieden bin, der gegen Mittwoch eintreffen dürfte ?!
    Weiß jemand etwas ob es hier auch den gefürchteten Input-Lag bei Spielen der PS3 gibt ?

    Viele Grüße,
    Bernd

  • Am 11. Januar 2010 um 12:51 von Pascal Poschenrieder

    Re: DVB-T/C
    Hallo Rene,

    DVB-T ist digitales Antennenfernsehen. Man kann es einfach mittels einer geeigneten Antenne frei Empfangen. DVB-C ist digitales Kabelfernsehen. Dafür benötigen Sie ein Kabeldeutschland- und Unitymedia-Abo.
    Ich würde Ihnen raten, unsere DVB-T-Antenne (http://prvcms.cnet.de/praxis/wochenend/41503233/dvb_t_antennen+im+eigenbau+bester+empfang+dank+reflektor.htm) zu basteln. Sie können diese einfach anschließen und haben dann guten Empfang mit Kosten von rund 5 Euro.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. Januar 2010 um 13:03 von Pascal Poschenrieder

    Re: Perfektes Timing, oder unglaublicher Zufall ?
    Hallo Bernd,

    da haben Sie ja wirklich genau im richtigen Moment bestellt. Ich gratuliere zur guten Wahl.
    Das Input-Lag ist uns nicht aufgefallen, zumindest nicht im Game-Modus. Dieser schaltet alle Bildverbesserer aus, wodurch Verzögerungen vermieden werden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. Januar 2010 um 13:44 von Bernd

    DVB-T
    Eine Anmerkung meinerseits zum DVB-T Empfang.
    Dieser ist nicht überall möglich !
    Eine gute Tabelle und eine Senderliste findet sich auf der Homepage http://www.ueberallfernsehen.de/

    Gruß,
    Bernd

  • Am 12. Januar 2010 um 10:00 von Bernd

    Einbrennen verhindern bzw. löschen ?
    Hallo Pascal,

    Du schreibst hier öfters das der TV Tools bietet um das einbrennen zu löschen/reparieren.
    Ich habe mir jetzt die Anleitung herunter geladen weil ich mich vorab mit der Bedienung schon etwas vertraut machen möchte (ist schon unterwegs und sollte bald kommen) Leider finde ich nicht die von Dir erwähnten Tools. Ich finde nur Tipps das einbrennen zu verhindern. Sind diese möglicherweise in einem "Spezialmenü" (Servicemenü) welches nur über eine Tastenkombination zu erreichen ist, oder habe ich es nur übersehen. Allerdings habe ich sogar die Suche über das Dokument laufen lassen.

    Grüße, Bernd

  • Am 12. Januar 2010 um 11:11 von Pascal Poschenrieder

    Re: Einbrennen verhindern bzw. löschen ?
    Hallo Bernd,

    der Fernseher führt diese Tools automatisch und unbemerkt aus. Bei statischen Bildern reduziert er beispielsweise nach kurzer Zeit den Kontrast. Zudem erhöht er zwischenzeitlich die Helligkeit von Randpixeln und verschiebt das gesamte Bild bei jedem neuen Einschalten um ein paar Pixel.
    Im Service-Menü gibt es weitere Möglichkeiten, eingebrannte Bilder zu löschen. Allerdings sollten nur echte Experten das Servicemenü betreten, da es sehr komplex, falsche Einstellungen für einen Defekt sorgen können und unter Umständen die Garantie verloren geht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. Januar 2010 um 20:45 von apo

    Panasonic TX-P50U10E
    Hallo Pascal,
    ich hab bei media markt einen Panasonic TX-P50S10E und einenPanasonic TX-P50U10E gesehen…. also der unterschied liegt bei dem buchstaben s und u.
    was jetzt nun meine frage ist: was der unterschied zwischen dem u und dem s sei…
    immerhin sind das 200 euro preisunterschied und über dem u modell hab ich GAR KEINE infos -.- ……
    der verkäufer meinte das da lediglich ein hdmi anschluss weniger sei … mehr nicht…. quali soll gleich sein meinte er………..
    bitte Pascal helf mir

    hab auch die janzen kommis und tests über die 50 zöller alle gelesen……
    habt mir sehr weitergeholfen …. danke schon ma im vorraus

    GRuß

    apu

  • Am 13. Januar 2010 um 10:14 von Dani

    Ich brauche Entscheidungshilfe
    Hallo Herr Poschenrieder,
    ich lese jetzt schon seit Wochen auf diversen Seiten und bin Stammgast in den Elektro Läden :), aber leider konnte ich mich immer noch nicht für einen Fernseher entscheiden. Mein Favorit war bis jetzt der Samsung UE 40 B 6000 für stolze 999 EUR. Dies ist ein LCD mit LED-Edge Technik. Plasma kam für mich gar nicht in Frage. Nun bin ich durch eine Empfehlung im Internet auf diesen Fernseher gestossen. Für mich ist das wichtigste ein perfektes Bild für PS3, Blu-Ray und normales Fernsehen. Ist Plasma Bild-technisch besser wie die neue LED-Technik? Der billigere Preis und die guten Bewertungen haben mich neugierig gemacht. Und noch eine Frage, ich habe einen Abstand von 3 Meter zum Fernseher. Ist der Abstand für das normale analoge Fernsehen nicht zu gering?
    Vielen Dank vorab für Ihre Antworten.

  • Am 13. Januar 2010 um 10:27 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic TX-P50U10E
    Hallo apu,

    der TX-P50U10E ist ein abgespeckter TX-P50S10E. Am Gehäuse fehlt unten die silberne Leiste. Es ist an dieser Stelle schwarz. Außerdem verfügt das Gerät nur über 2 statt 3 HDMI-Eingänge. Zudem fehlt der PC-Eingang.
    Allerdings würde ich Ihnen nicht raten, das Gerät beim Mediamarkt zu kaufen.
    Den S10E findet man im Internet schon für das gleiche Geld, das Mediamarkt für die abgespeckte Variante verlangt. Bemühen Sie dazu einfach einen Preisvergleichsdienst wie idealo.de.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 13. Januar 2010 um 10:47 von Pascal Poschenrieder

    Re: Ich brauche Entscheidungshilfe
    Hallo Dani,

    ich würde Ihnen ganz klar den Panasonic S10E empfehlen. Plasma-TVs bieten immer ein besseres Bild als LCD-Geräte – egal ob mit LED oder nicht.
    Ein Plasma-TV kann jeden einzelnen Bildpunkt abschalten, und zwar komplett. Bei einem LCD leuchtet immer, auch bei schwarzen Pixeln, etwas von der Hintergrundbeleuchtung durch. Dadurch ist der Kontrast deutlich schlechter als bei einem Plasma, worunter auch die Farben leiden. Zudem stellen Plasma-TVs schnelle Bewegungen deutlich besser dar als LCDs.
    Ihr Betrachtungsabstand zum TV geht in Ordnung.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 13. Januar 2010 um 16:52 von apu

    hdmi adapter
    hey pascal,
    danke erstmal für dein rat also hol ich mir das s modell in 50 zoll hehe ^^
    nun meine allerletze frage … ich hoffe du kannst mir helfen….
    ich habe vor mir einen sehr flotten notebook zu holen mit blu ray laufwerk in der gedanke dadurch nen player zu sparen … SO: würd das überhaupt gehen wenn ich den blu ray film innem notebook abspiele , übern hdmi adapter an dem panasonic plasma fernsher anschließe?????? hab ich dann die selbe quali wie aufm blu ray player oder ps3???????? oder geht meine taktik nicht auf und es ruckelt und die auslösung ist geringer oder so??????

    gruß
    apu

  • Am 14. Januar 2010 um 10:54 von Pascal Poschenrieder

    Re: hdmi adapter
    Hallo apu,

    meist besitzen solche Notebooks einen HDMI-Ausgang. Ich empfehle Ihnen eines zu kaufen, das direkt mit dem Port ausgestattet ist. Allerdings sollten Sie dann unbedingt darauf achten, dass das Notebook den Kopierschutz HDCP unterstützt. Andernfalls werden viele Filme nicht laufen.
    Wenn Sie das Notebook via HDMI an den Fernseher anschließen, ist die Qualität genauso gut wie mit einem Blu-ray-Player oder der PS3.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 14. Januar 2010 um 17:48 von Werner Scharsich

    Kabel Deutschland analog Einspeisung
    Guten Tag Herr Poscheinrieder

    Ich habe den Viera TX-P 42 S 10 E gekauft. DVBT läut einwandfrei.
    Ich habe auf Kabel Digital umgestellt und den Humax HDTV Kabelreceiver
    angeschlossen.
    Habe jetzt schlechte Bildqualität u. teilweise Klötzchenbildung weil das Signal Digital
    zu schwach ist.
    Das für den eintegrierten Kabel-Tuner erforderliche Alpha Crypt Modul habe
    ich noch nicht gekauft weil ich erst das Antennensignal von KD überprüfen lasse.

    Die Hausversorgung erfolgt über analog Einspeisung von Kabel Deutschl.
    Kann ich mit dem analog Signal von KD den integrierten TV – Kabel Tuner betreiben.

    Mit freundlichen Grüßen

    W.S.

  • Am 15. Januar 2010 um 11:16 von Pascal Poschenrieder

    Re: Kabel Deutschland analog Einspeisung
    Hallo Werner,

    Sie sollten den Fernseher problemlos mit dem analogen Kabelanschluss betreiben können. Allerdings müssen sie durch die analoge Übertragung mit schlechterer Bildqualität rechnen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 23. Januar 2010 um 19:08 von Shox

    Einbrennen
    Früher war das ja immer so das bei plasmas sich schnell das bild eingebrannt hat, z.b. wenn man am zocken ist und autorennen spielt ist ja unten rechts immer die Km/h anzeige. also ab wieviel stunden sollte man eine pause machen, wenn man mit dem panasonic ne kleine zockrunde mit der ps3 einlegt, und sich nicht gleich das bild einbrennt?
    das ist für mich eine ziemlich kaufentscheidende frage finde ich;)

    Vielen Dank im vorraus Herr Poschenrieder.

  • Am 23. Januar 2010 um 19:54 von Shox

    Gleichwertig
    gibt es einen gleichwertigen panasonic ausser plasma im diesen preissegment? und wenn ja welche…

  • Am 25. Januar 2010 um 15:37 von Pascal Poschenrieder

    Re: Einbrennen & Gleichwertig
    Hallo Shox,

    das Bild kann sich in der Tat einbrennen. Allerdings tritt das bei modernen Plasmas wie dem Panasonic kaum noch auf. Er verschiebt das Gesamte Bild ständig unbemerkt um ein paar Pixel. Zudem hat er andere Tricks auf Lager, die ein Einbrennen verhindern. Dennoch, nach fünf Stunden sollten auch hardgesottene Spieler mal eine Pause machen, nicht nur wegen des TVs, sondern auch wegen der eigenen Gesundheit.
    Einen gleichwertigen TV in dieser Preisklasse gibt es nicht. Der Plasma bietet derzeit ein absolut unschlagbares Preisleistungsverhältnis.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 30. Januar 2010 um 09:05 von Stefan Schneider

    Ein Dankeschön und Erfahrungsbericht
    Hallo Herr Poschenrieder,

    zuerst möchte ich mich bei Ihnen bedanken, zum einen für Ihre bemerkenswerte Geduld beim Beantworten der Fragen (ich glaube das Thema "Einbrennen" kam mindestens 8-Mal in abgewandelter und gleicher Form hier vor); zum anderen für die fachlich kompetente Beratung – dadurch habe ich jetzt einen TV von herausragender Güte.

    Den Panasonic habe ich mir gestern gekauft und bin äußerst zufrieden! Das Bild im Verkaufsraum war neben den ganzen LCD-TVs – sagen wir mal sehr bescheiden. Das hat mich, auch durch das Lesen Ihres Test, nicht davon abgehalten mir diesen Plasma zu kaufen. Da gibt es übrigens einen wichtigen Punkt: Plama-TVs sollten stehend transportiert werden – also da fallen 90 % aller Pkws weg – der 42-Zöller hat eine Verpackungshöhe von 80 cm! Nach dem Einschalten zuhause (Digitaler Sat-Receiver auf Arte HD gestellt), war das Bild ohne jegliche Veränderung (nur Installationseinstellung "zu Hause") wirklich prima. Und jetzt die Überraschung: auch das Bild der meisten "nicht HD-Sender" war kaum zu beantstanden – klasse Leistung. Bewegungsunschärfe? Fehlanzeige. Artefakte? Nicht zu erkennen. Nachzieheffekt? Nicht vorhanden.

    Die erste DVD eingelegt (Herr der Ringe, extended Version): das Bild ist dermaßen gut, daß ich mir nicht mehr vorstellen konnte wie Blueray das noch toppen könnte. Das Bild ist extrem scharf, die Farben sind umwerfend. Also eine BD eingelegt (Das fünfte Element) und tatsächlich: ich hatte Mühe noch Bildverbesserungen erkennen zu können. Und wie ich gelesen habe, soll der Plasma nach einer gewissen Betriebszeit noch besser werden: unglaublich.

    Jetzt bin ich, als Nichtfachmann, nicht der Fels auf den andere bauen können; ich sitze aber auch nicht ewig mit Test-CDs, Lupe und Hörverstärker vor dem Plasma, sondern sehe mir einfach nur Fernsehen und Filme an und es gibt für mich persönlich keinen einzigen Grund mit diesem TV unzufrieden zu sein. Dieser TX-P42S10E ist eine ganz große Leistung von Panasonic – und nochmals meinen Dank an Sie dafür, daß ich auf dieses Gerät gestoßen bin.

    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan Schneider

  • Am 30. Januar 2010 um 13:46 von Bruderkarl

    Einstellung
    Hallo alle Plasmafans
    Weiß jemand um die perfekte Einstellung von Bild und Ton
    vom TX-P42S10E. Habe mich nach langem Suchen für das Gerät entschieden,
    hatte vorher eine Röhre 100Herz und war vollzufrieden ,aber leider gab er den
    Geist auf. Auf Grund der guten Bewertung habe ich nun diesen Plasma ,aber noch nicht so recht glücklich

    besten Dank Bruderkarl

  • Am 31. Januar 2010 um 17:37 von Chris

    Großes Lob und 2 kleine Frage
    Hallo Hr. Poschenrieder,

    zunächst möchte ich Ihnen einmal ein grosses Lob aussprechen für Ihre schier unglaubliche Geduld diese Fragen so präzise und stets freundlich zu beantworten. Man merkt, dass eine enorme Fachkompetenz vorhanden ist, und cnet.de auch nicht (wie bei anderen Internetseiten üblich) die Werbetrommel für eine bestimmte Marke rührt. Kompliment.

    Bin nun als quasi "letzte Recherche-Instanz" bei diesem Testbericht und zugehörigen Leserkommentaren gelandet. Dadurch wurde ich in meiner Entscheidung für den TX-P42S10E einwandfrei bestätigt.

    Nun bleiben mir nur noch 2 letzte Fragen offen.
    Zum einen, ich habe vor, das digitale Fernsehbild wie auch SKY-HD per Kabel (KD) über einen "Humix PR-HD2000C" SKY-Reciever in den Panasonic einzuspeisen (HDMI). Welche Bildqualität habe ich Ihrer Meinung nach auf dem Gerät zu erwarten? (Wohnort München)

    Zum anderen bin ich unschlüssig, ob ich den TV in 42" oder 46" anschaffen sollte. Die Distanz vom TV zu den möglichen Plätzen im Wohnzimmer beträgt zwischen 2,5m und max 4m. Ist die Größe 46" gar "überdimensioniert"?

    Ich bedanke mich vielmals im voraus. Weiter so!

    Freundliche Grüße
    Chris

  • Am 1. Februar 2010 um 16:02 von Pascal Poschenrieder

    Re: Einstellung
    Hallo Bruderkarl,

    leider liegen uns keine Aufzeichnungen zu den Bildeinstellungen des Fernsehers vor.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 1. Februar 2010 um 16:05 von Pascal Poschenrieder

    Re: Großes Lob und 2 kleine Frage
    Hallo Chris,

    bei einer Einspeisung via HDMI sollte der Fernseher unverfälschte HD-Bildqualität bieten und das Maximum aus der Übertragung herausholen.

    Die Bildgröße ist Geschmackssache. Wenn Sie es nicht mögen, dass der Fernseher nahezu 100 Prozent Ihres Blickfeldes abdeckt, würde ich den 42-Zöller kaufen. Ich persönlich würde mich für die 46-Zoll-Variante entscheiden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 1. Februar 2010 um 23:34 von Nick

    Entscheidung
    Welcher Plasma hat die wnigste Gefahr des Einbrennen bzw. Nachleuchten?
    Oder wo liegt der Unterschied zw. den beiden? Zu welchem raten sie? Immerhin ist der Preis bei dem ersten weniger, oder sollte ich drauflegen für den2.? Oder einen Samsung?

    Panasonic Viera TX-P 50 S 10 E oder Panasonic TX-P50GW10

  • Am 3. Februar 2010 um 15:20 von Pascal Poschenrieder

    Re: Entscheidung
    Hallo Nick,

    bei allen Panasonic-Fernsehern ist die Gefahr des Einbrennens recht gering. Einen Samsung-Plasma würde ich nicht empfehlen.
    Die Unterschiede zwischen S10E und GW10 liegen nur in der Ausstattung. Das Bild beider Modelle ist gleich.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 3. Februar 2010 um 22:13 von Lukas

    Nochmals S10E und GW10
    Hallo CNET,

    danke für das ausführliche Beantworten der Fragen. Sie helfen damit sehr vielen Lesern.

    Auch ich befinde mich zwischen den Stühlen S10E und GW10. Ausschlaggebend für mich wäre die Frage ob der im GW10 verbaute Sat-Tuner und die sonstigen technischen Verbesserungen (NeoPDP, Anti-Reflektion, 600Hz) gegenüber dem S10E einen Aufpreis von ca. 200 EUR rechtfertigen.
    Nach einigen Recherchen Stelle ich fest das ein guter HD-Receiver ebenfalls ca. 200 EUR kostet. Die Frage ist also:

    GW10 (ca. 900 EUR)

    oder

    S10E (ca. 700 EUR) + Sat-Receiver (ca. 200 EUR)

    Haben sie einen Tipp?

    Liebe Grüße
    Lukas

  • Am 4. Februar 2010 um 18:53 von Pascal Poschenrieder

    Re: Nochmals S10E und GW10
    Hallo Lukas,

    wenn Sie einen Sat-Tuner benötigen, würde ich ganz klar zum GW10 raten.
    Er besitzt nicht nur den Tuner, sondern hat auch ein merklich besseres Bild – besonders bei schnellen Bewegungen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 9. Februar 2010 um 12:55 von Jan H.

    Samsung LE 32 A656 oder Panasonic
    Hallo Herr Poschenrieder,
    erst einmal großen Respekt und großes Lob an Sie für ihre eifrige Geduld und Ausdauer all diese oft wiederholenden Fragen zu beantworten. Wirklich aufmerksam von Ihnen. Nun zu meiner "Problematik": Ich besitze derzeit einen Samsung LE 32 A 656 mit einem wirklich tollen Bild wie ich finde (inkl. Bildeinstellungen). Trotzdem stört mich die Größe, da ich -wenn ich nicht die PS3 als Spielkonsole- 3,5-4 Meter entfernt Blu rays/DVD schaue, folglich würde ich mir ein etwas größeres Bild wünschen. Nun hab ich Ihren Test interessierend verfolgt und mich fortwährend in Foren kundig gemacht. Würden Sie mir den Schritt zum Panasonic Viera TX-P42S10E empfehlen? Mir ist wirklich, dass ich a) ein weiterhin tolles Bild(!!) erhalte und b) auch einen Unterschied zwischen 32" und 42" merke. Ist das Bild wirklich eine (erkennbare) Steigerung?
    Noch so nebenbei: Ich besaß noch nie einen Plasma-Fernseher. Gibt es nicht vllt. eine "Test-DVD" etc. die man abspielen kann, um den Plasma über die "notwendige" Anfangszeit (#200Stunden) behutsam zu "hiefen" ohne dass die Gefahr einer Einbrennung besteht?

    Vielen Dank im voraus!!

    gruß vom neugierigen Leser Jan

  • Am 9. Februar 2010 um 12:58 von Jan H.

    Korrektur!
    …-wenn ich nicht die PS3 als Spielkonsole nutze(

  • Am 9. Februar 2010 um 14:32 von Pascal Poschenrieder

    Re: Samsung LE 32 A656 oder Panasonic
    Hallo Jan,

    ich kann Ihnen den Wechsel nur empfehlen. Allerdings sollten Sie – bedingt durch den Abstand zum TV – eher den TX-P46S10E für rund 740 Euro kaufen. Dann werden Sie den Größenunterschied auch sicher stark bemerken.
    Zum "Einfahren" des Plasmas: Am besten nutzen Sie eine normale DVD und lassen den Film einfach in einer Schleife laufen. Wenn sie zwischendurch etwas spielen oder fernsehen, schadet es nichts. Während den ersten 200 Stunden sollten Sie zudem die Helligkeit etwas reduzieren.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 9. Februar 2010 um 20:03 von Jan H.

    letzte Frage
    Also dann habe ich aber Bedenken bezüglich meiner Raumgröße (20 qm), dort würde er optisch nicht reinpassen. Wichtiger ist mir auch die Bildqualität. Beim Samsung erlebe ich zwar tolle Bilder, aber bemerke, dass bei Blu Rays bei langsamen Bilder Ruckler zu erkennen sind. Würden diese sich verringern?

    Gruß und vielen dank!!

  • Am 10. Februar 2010 um 11:17 von Pascal Poschenrieder

    Re: letzte Frage
    Hallo Jan,

    ich würde nicht sagen, dass der Raum zu klein für den Fernseher ist.
    Ein Ruckeln sollte überhaupt nicht auftreten, da der S10E Zwischenbilder mit satten 400 Hz berechnet.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. Februar 2010 um 22:44 von alpaslan

    unterschied hdmi 1,0 und 1,3
    sehr geehrter passi^^ ,

    ich hab mir jetzt den s10e in 50 zoll format geholt und bin damit schon sehr zufrieden…..
    so und gestern hab ich mir n schlichten hdmi kabel geholt undzwar den günstigsten…meine frage ist jetzt obs dadurch an qualität eingebüst wird………..
    schließlich waren die anderen hdmi kabel um ein 3-4 faches teurer und die waren in der version 1.3 . meiner nur 1.0 kann ich trotzdem auch full hd gucken oder muss ich mir die in version 1.3 zulegen…
    bitte helf mir pascal……. du bist meine letze rettung

  • Am 12. Februar 2010 um 12:47 von Pascal Poschenrieder

    Re: unterschied hdmi 1,0 und 1,3
    Hallo alpaslan,

    Sie sollten sich definitiv ein HDMI-1.3-Kabel zulegen. Es bietet mehr als die doppelte Datenrate, überträgt im Gegensatz zu einem 1.0-Kabel die HD-Tonformate Dolby TrueHD, Dolby Digital Plus und DTS-HD, unterstützt erweiterte Farbräume für ein besseres Bild und bietet zudem HDMI-CEC, Kabellängenprüfung und Lip Sync.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. Februar 2010 um 18:40 von Thorsten

    DVB-C Tuner HD-fähig?
    Hallo Herr Poschenrieder,

    ich überlege auch den Kauf dieses Gerätes. Da das Thema HDTV jetzt immer aktueller wird, wollte ich noch gerne wissen, ob der eingebaute DVB-C Tuner auch HD-fähig ist. Ich habe dazu in den Herstellerinformationen leider nicht gefunden.

    Vielen Dank!
    Thorsten

  • Am 15. Februar 2010 um 11:37 von Pascal Poschenrieder

    Re: DVB-C Tuner HD-fähig?
    Hallo Thorsten,

    das Gerät besitzt einen HD-fähigen DVB-C-Tuner. Um ihn zu aktivieren, muss bei der Einrichtung als Standort Schweden/Helsinki gewählt werden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 17. Februar 2010 um 00:25 von Marc

    Sender suchlauf durch den integrierten tuner
    hi,

    hab mir jetzt den s10 gekauft und bin beigeistert…….. blu ray einfach der hammer..
    aber hab ein problem und zwar hab ich durch den integrierten dvbt und dvbc tuner sender suchen lassen aber DER FINDET NIX …. hab auch schweden eingegeben… findet trotzdem nix… was soll ich machen??? und wo ist die quali besser? dvbt oder dvb c

  • Am 17. Februar 2010 um 00:29 von Marc

    Sender suchlauf durch den integrierten tuner
    oder liegt das daran weil ich keinen dvb t antennen besitze…. hmmmm

  • Am 17. Februar 2010 um 06:03 von Schuck

    Kaufempfehlung
    Hallo!

    Auch ich stehe vor der Entscheidung diesen Fernseher zu kaufen. Ich habe mein Zimmr renoviert und nun soll ein Flachfernsehr hinein. Nur kommt mein Sofa erst in 3 Wochen und ich sehe und höre das der Fernsehr immer knapper wird. Ich könnte ihn für 655€ incl. Versand bekommen. Sogar ein Panasonic Deutschland gerät. Soll ich zuschlagen oder noch 3 Wochen warten und riskieren das er nicht mehr verfügbar ist?

    Vielen Dank!
    Schuck

    p.s.: Diese Seite gefällt mir richtig gut! Weiter so!

  • Am 17. Februar 2010 um 18:02 von Pascal Poschenrieder

    Re: Sender suchlauf durch den integrierten tuner
    Hallo Marc,

    wie haben Sie den Fernseher denn angeschlossen? Wenn Sie keine DVB-T-Antenne anschließen, findet der TV keine DVB-T-Sender. Hängt er nicht an einem digitalen Kabelanschluss, ergibt der Suchlauf auch hier kein Ergebnis.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 17. Februar 2010 um 18:05 von Pascal Poschenrieder

    Re: Kaufempfehlung
    Hallo Schuck,

    der Fernseher ist super. Ich würde sofort zuschlagen. Wenn es das Gerät später nicht mehr gibt, wird es lange dauern, bis wieder eine qualitativ gleichwertige Alternative zu einem derart günstigen Preis zu finden ist.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 17. Februar 2010 um 20:17 von johannes

    Kaufentscheidung
    Hallo Pascal,

    Erstmal vorweg: Nette Testseite präsentierst du hier. Bin schon mehrfach auf unterschiedliche Weise auf die Seite gestoßen und hab ihr nun endgültig einen Platz in meinen Lesezeichen gegeben.

    Ich habe mir nun ein paar mögliche TVs in die engere Wahl genommen:

    Samsung LE 40B 650
    Samsung LE 40B 750
    LG SL8500

    Der Samsung UE-40B6000 ist ja wohl nicht sooo toll vom Bild

    Welcher dieser vier LCD Fernseher ist der beste?

    Jetzt lese ich nun wieder, dass dieser Panasonic Viera TX-P42S10E so super sein soll.

    Ist die Bildqualität echt so viel besser? Als alle der oben genannten LCDs
    Wie wirkt sich das "schnellere Altern" bei den Plasma aus? Hab ich in drei Jahren dann nur noch einen ganz blassen Fernseher rum stehen? Oder handelt es sich um einen Zeitraum von >10 Jahre (das wäre zu verkraften, denn dann wird wohl schon ein 3D Nachfolger im Wohnzimmer stehen 😉 )

    In einem Kommentar schreibst du, dass noch immer Gefahr besteht,. dass sich das Bild fest brennt. Kann ich mir den Fernseher echt versauen, wenn ich mal beim Zocken einpenne, oder ne BluRay mehrere Stunden auf Pause lasse.
    Gibt es Schutzmechanismen (Bilschirmschoner oder Bildabschaltung?)

    Vielen Dank fürs Lesen der Frage und schon im Vorraus fürs Beantworten 😉

    PS:
    Grade beim schreiben kommt mir eine Idee, für ein nettes Feature für die Web Seite:
    Man könnte doch alle Fernseher einer Preiskategorie als Matrix auftragen und in die Schnittfelder Empfehlungen mit Begründung reinschreiben. So wie du es ja in den Kommentaren haufenweise machst.

  • Am 18. Februar 2010 um 18:37 von Pascal Poschenrieder

    Re: Kaufentscheidung
    Hallo johannes,

    vielen Dank für das Lob.

    Nun zu ihren Fragen:
    Von den oben genannten Fernsehern würde ich Ihnen entweder den SL8500 oder den 40B750 empfehlen. Wie Sie aber bereits richtig bemerkt haben, empfehle ich häufig den S10E von Panasonic. Der Fernseher liegt in den meisten Punkten mit den beiden LCD-Empfehlungen auf einem Niveau, stellt Bewegungen aber flüssiger, Farben detaillierter und Details in dunklen Bildbereichen besser dar. Zudem ist er deutlich günstiger. Und genau hier liegen üblicherweise die Vorteile von Plasma-Geräten. Wenn Sie einen Plasma für das Geld der von ihnen genannten LCDs kaufen, empfehle ich die Panasonic-Serien V10 und GW10 oder GW15. Sie bieten ein deutlich besseres Bild als die LCDs.
    Die Lebensdauer von Plasmas hängt natürlich davon ab, wie die Helligkeit eingestellt ist, und wie lange der TV pro Tag läuft. Bei guter Behandlung macht ein Plasma aber locker 10.000 Stunden mit. Wie Sie schon sagen, sorgen Bildschirmschoner und Pixelverschiebungen zudem dafür, dass es meist kein Einbrennen mehr gibt. Aufpassen sollte man aber dennoch. Die Gerüchte über schnell schlechter werdende Schwarzwerte der Geräte kann ich bis dato noch nicht bestätigen.
    Fazit: Ich würde mir an Ihrer stelle den Panasonic TX-P42GW10 kaufen. Sein Bild ist mit ziemlicher Sicherheit auch noch besser als das eines LCDs, wenn 3D-Fernseher erschwinglich sind.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

    P.S.: Vielen Dank für Ihren Tipp. CNET.de wird in Bälde ein neues Design und neue Features bekommen. Eine sehr ähnliche Funktion ist bereits in Planung.

  • Am 19. Februar 2010 um 13:02 von Sebastian

    Größe
    Hallo,

    erst mal vielen Dank für die zahlreichen Testberichte, Anleitungen und geduldigen Antworten auf die Kommentare. Großes Lob!
    Nach reichlichem Studium der Testberichte habe ich mich nun für den S10E entschieden…allerdings bin ich mir bei der Größe noch etwas unsicher. Ich habe mir die verschiedenen Größen im Geizmarkt meines Misstrauens angesehen…da wirken die 42Zoller recht klein.
    Die Entfernung zum TV liegt (je nach Couch) zwischen 2,5m und 3,5m. Wirken 46 Zoll da zu überdimensioniert?

    Viele Grüße
    Sebastian

    P.S. Haben Sie vielleicht noch eine Empfehlung für einen preiswerten HDTV-fähigen DVB-S Receiver mit kurzen Umschaltzeiten und gutem Bild?

  • Am 19. Februar 2010 um 16:37 von Pascal Poschenrieder

    Re: Größe
    Hallo Sebastian,

    ich würde Ihnen den 46-Zöller empfehlen. Er ist hier definitiv nicht zu groß.
    Beim Receiver würde ich Ihnen zu einem Modell von Technisat oder Dream Multimedia raten. Ich habe mit Geräten beider Hersteller gute Erfahrungen gemacht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 21. Februar 2010 um 20:21 von tobias

    dvb-t
    hallo,
    habe mir auch den fernseher zugelegt nun habe ich mir noch eine dvb-t antenne zugelegt und nun habe ich aber kein empfang damit wie bekomme ich das hin????

    Danke

  • Am 22. Februar 2010 um 02:28 von Pablo

    P42S10 vs L42S10 vs P42G10
    Hallo,

    Nachdem ich diesen Berciht gelesen habe, war ich fest von dem Panasonic TX-P42S10E überzeugt.
    Allerdings konnte ich im Laden nur zwei andere „verwandte“ Modelle anschauen:
    das LCD Version TX-LP42S10E und der Plasma TX-P42G10E, die ungefähr in der gleich Preiskategorie sind.

    Ich habe versucht die Eigenschaften zwischen den drei Modellen zu vergleichen,
    aber ich konnte die Spezifikationen von den G10E Modell in der Panasonic-Seite nicht finden.

    Welcher ist besser und Welche Vorteile/Nachteile hat ein Modell gegenüber dem anderen?
    Was ist eigentlich der unterschied zwischen natürliches und dynamisches Kontrast?
    Verfügt das LCD Modell auch über eine 100Hz Frequenz? Was ist der unterschied zwischen 100Hz Double Scan und 400Hz Intelligent Frame Creation?

    Vielen Dank im Voraus für die wertvolle Hilfe

    Mit freundlichen Grüßen,

    Pablo

  • Am 22. Februar 2010 um 08:49 von Johannes

    Re: Kaufentscheidung
    Hallo Pascal,

    Vielen Dank für Deine so ausführliche Antwort und dafür, dass du Dir so viel Zeit nimmst die Kommentare zu beantworten.

    „stellt Bewegungen aber flüssiger, Farben detaillierter und Details in dunklen Bildbereichen besser dar.“
    Damit hast du ich natürlich gekriegt :)
    Egal wenn der in 5 Jahren ein wenig Bildqualität verliert,

    Dann wird es also ein Plasma und ich werd den Panasonic TX-P42GW10 unter die Lupe nehmen.

    Schönen Gruß
    Johannes

  • Am 1. März 2010 um 11:55 von Pascal Poschenrieder

    Re: dvb-t
    Hallo Tobias,

    am besten bauen Sie eine unserer Eigenbau-Antennen für DVB-T. Sie bieten einen deutlich besseren Empfang als Kauflösungen, da sie speziell auf die jeweiligen regionalen Frequenzen angepasst sind. Ich empfehle ihnen, nach unserer Anleitung „DVB-T-Antennen im Eigenbau: bester Empfang dank Reflektor“ ( http://www.cnet.de/praxis/wochenend/41503233/dvb_t_antennen+im+eigenbau+bester+empfang+dank+reflektor.htm ) vorzugehen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 1. März 2010 um 12:01 von Pascal Poschenrieder

    Re: P42S10 vs L42S10 vs P42G10
    Hallo Pablo,

    ich würde ihnen entweder den Plasma G10E oder den Plasma S10E empfehlen. Den LCD-TV würde ich nicht kaufen, da er aufgrund seines viel geringeren echten Kontrastes ein deutlich schlechteres Bild bietet. Der dynamische Kontrast des LCDs beschreibt den Unterschied zwischen voll ausgeschaltetem Panel mit ausgeschalteter Hintergrundbeleuchtung und dem eingeschalteten Panel mit maximaler Hintergrundbeleuchtung. Er hat nichts mit der Realität zu tun und ist reines Marketing.
    Der Unterschied zwischen 100 Hz Double Scan und 400 Hz Intelligent Frame Creation ist folgender: Der Fernseher berechnet Zwischenbilder mit 400 Hz, was zu einem schärferen Bild bei Bewegungen führt. Das Panel stellt diese dann mit 100 Hz dar.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 2. März 2010 um 13:15 von Adi

    Comag SL 90 HD USB 1CI, HDTV Satelliten-Receiver
    Hallo Herr Poschenrieder,

    habe mir zu dem neuen Fernseher den o.g. Receiver + ein HDMI Kabel 1.3 / 1.3b FULL HD 1080p 1,5m gekauft. Mit Scart-Verbindung funktioniert alles; ohne Scart (nur mit HDMI-Verbindung) geht nichts. Was habe ich falsch gemacht?

    Mit freundlichen Grüßen

    Adi

  • Am 3. März 2010 um 10:18 von Pascal Poschenrieder

    Re: Comag SL 90 HD USB 1CI, HDTV Satelliten-Receiver
    Hallo Adi,

    haben Sie bei beiden Geräten auf den HDMI-Port umgeschaltet? Welches Signalformat haben Sie am Receiver für die Ausgabe via HDMI gewählt?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 3. März 2010 um 12:09 von Adi

    Comag SL 90 HD USB 1CI, HDTV Satelliten-Receiver
    Hallo Herr Poschenrieder,

    habe am Receiver bei Video-Signal "YUV" und bei HDMI-Video-Ausgang "Auto" sowie am Fernseher "HDMI 1" eingestellt; an diesem Ausgang ist auch das HDMI-Kabel eingesteckt!

    Gruß Adi

  • Am 3. März 2010 um 17:49 von Pascal Poschenrieder

    Comag SL 90 HD USB 1CI, HDTV Satelliten-Receiver
    Hallo,

    am TV liegt es vermutlich eher nicht. Ich habe eher den Receiver im Verdacht. YUV beschreibt nur das Farbmodell für die Ausgabe. Welche Optionen gibt es beim HDMI-Video-Ausgang noch?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 3. März 2010 um 18:37 von Volker

    Pana tx-s10e oder tx-s20e
    Hallo Poschenrieder,

    erst mal großes Lob von mir.Tolle Seite und super Infos.
    Wollte Sie mal Fragen ob es schon Infos über das neue G13 Panel vom
    tx-s20e gibt oder welchen Sie mir empfehlen könnten. bin nach langem suchen
    und recherchieren an diesem Modell hängen geblieben.Obwohl ich auch noch den LCD
    von LG sl8000 im Auge habe.
    Schaue 80% Fern und 20% DVD vielleicht auch irgendwann Blueray.

    Gruß Volker

  • Am 4. März 2010 um 08:35 von Adi

    Comag SL 90 HD USB 1CI, HDTV Satelliten-Receiver
    Hallo Herr Poschenrieder,

    weitere Optionen sind: RGB-Normal, RGB-Expand, YCbCr 4:4:4, CYbCr 4:2:2

    Gruß Adi

  • Am 4. März 2010 um 10:16 von Pascal Poschenrieder

    Re: Pana tx-s10e oder tx-s20e
    Hallo Volker,

    die Baureihe TX-S20E ist die Nachfolgeserie der TX-S10E. Genauere Informationen und technische Details finden Sie auf der Panasonic-Website ( http://www.panasonic.de/html/de_DE/Produkte/TV-Ger%C3%A4te/Viera+S20-Serie/TX-P42S20E/%C3%9Cbersicht/3563954/index.html ).
    Ich kann leider keine Angaben zur Qualität des Panels machen, da ich das Gerät bis jetzt noch nicht getestet habe. Ich vermute aber stark, dass die Bildqualität einen Tick besser ist als die der S10E-Geräte. Ich würde vermutlich den S20E kaufen. Einen LCD-TV wie den SL8000 würde ich nur bei Bilddiagonalen von weniger als 40 Zoll nehmen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. März 2010 um 10:20 von Pascal Poschenrieder

    Re: Comag SL 90 HD USB 1CI, HDTV Satelliten-Receiver
    Hallo,

    versuchen Sie einmal die Optionen CYbCr 4:2:2 und RGB. Haben Sie irgendwo im Menü die Möglichkeit, das Ausgabeformat, also 1080i, 720p, 576p, usw. auszuwählen?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. März 2010 um 10:53 von Adi

    Comag SL 90 HD USB 1CI, HDTV Satelliten-Receiver
    Hallo,

    habe all 3 Ausgabeformate 1x mit CYbCr 4:2:2, 1x mit RGB-Normal und 1x mit RGB-Expand ausprobiert; leider negativ!

    Gruß Adi

  • Am 4. März 2010 um 14:40 von Adi

    Comag SL 90 HD USB 1CI, HDTV Satelliten-Receiver
    Hallo Herr Poschenrieder,

    es geht jetzt alles!!!

    Danke für Ihre bisherige Unterstützung! Habe meine Fühler auch anderweitig ausgestreckt und den folgenden Tip erhaltem:

    Gruß Adi

    Sehr geehrter Herr Schnürch,

    bitte auf der Internetseite comag.tv die aktuelle Firmware downloaden und per USB-Stick in den Receiver einspielen. Nach der Aktualisierung am Receiver einen Werksreset durchführen, dann sollte HDMI funktionieren.

    Mit freundlichen Gruessen

    Panasonic Service-Center Wiesbaden

  • Am 4. März 2010 um 18:38 von Pascal Poschenrieder

    Re: Comag SL 90 HD USB 1CI, HDTV Satelliten-Receiver
    Hallo,

    wie gesagt vermute ich den Fehler nicht bei den Farbraum-Formaten sondern eher bei der Ausgabeauflösung beziehungsweise bei der Voll- und Halbbildausgabe. Habe Sie irgend ein anderes HDMI-Gerät zur Verfügung, mit dem Sie entweder Fernseher oder Receiver testen können? Eventuell einen Monitor mit DVI, über den Sie den Receiver via HDMI-DVI-Adapter anschließen können? Haben Sie es schon einmal einen anderen HDMI-Eingang am TV versucht?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. März 2010 um 18:46 von Pascal Poschenrieder

    Re: Comag SL 90 HD USB 1CI, HDTV Satelliten-Receiver
    Hallo Adi,

    freut mich, dass es jetzt funktioniert. Es ist immer wieder erstaunlich, wie kompetent das Service-Center von Panasonic ist. Der Hersteller sorgt wirklich dafür, dass seine Kunden zufrieden sind.

    Viel Spaß mit ihrem HD-TV,
    mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 6. März 2010 um 08:02 von André

    Schwarz = grau
    Hi,

    die meisten sagen ja, dass der Schwarzwert bei diesem Gerät nach einiger Zeit zu einem "Grauwert" wird. Stimmt das denn noch, oder hat da Panasonic was verbessert?

    Mfg
    André

  • Am 9. März 2010 um 12:30 von Pascal Poschenrieder

    Re: Schwarz = grau
    Hallo André,

    in unseren Test konnten wir davon bisher nichts feststellen. Allerdings reagieren Plasma-TVs empfindlich gegen direktes Licht. Scheint eine Lampe auf den TV-Schirm, wirken die Schwarzwerte sofort schlechter. Schaltet man das Licht aus, sind sie wieder so wie es sein soll.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. März 2010 um 10:53 von Thomas

    Schwarzwerte werden schlechter!?
    Hallo Herr Poschenrieder,

    habe den P42S10E nun seit 3 Monaten zuhause und war anfangs auch sehr zufrieden mit dem Gerät. Mittlerweile habe ich jedoch den Eindruck, dass sich der Schwarzwert erheblich verschlechtert hat. Zum Vergleich bin ich öfter beim Bekannten, der einen 2 Jahre alten 42PZ85E bei sich zu stehen hat. Bei ihm ist das "Sky-Mikrofon" immernoch Pechschwarz, meins ist eher dunkelgrau. Meine Kontrast- und Helligkeitswerte sind alle auf "Standard", auch Änderungen daran beseitigen das Problem nicht.

    Habe daraufhin mal ein wenig gegoogelt und im "HiFi-Forum" einen interessanten Thread zu dem Thema gefunden. (http://www.hifi-forum.de/viewthread-149-8313-16.html) Die Software der Panas verschlechtert den Schwarzwert wohl vorsätzlich! Ihre Kollegen von cnet.com haben daraufhin wohl die Benotungen der Panasonic Plasmas nach unten korrigiert.

    Da Sie ja anscheinend einen guten Draht zu Panasonic haben, könnten Sie ja vielleicht eine plausible Erklärung für dieses Phänomen finden bzw. aus welchem Grund Panasonic die Schwarzwerte nachträglich korrigiert.

    Viele Grüße,
    Thomas

  • Am 10. März 2010 um 11:03 von Thorsten

    TX-L37GW10
    Hallo Herr Poschenrieder,

    nach dem Kauf des P42S10ES aufgrund Ihres Testberichts bin ich sehr zufrieden. Also dafür ein großes Dankeschön!
    Ein Freund will sich jetzt den L37GW10 zulegen. Hat dieses Gerät auch einen integrierten DVB-C-Tuner, der über die Einstellung Finnland/Helsinki aktiviert werden muß?
    Vielen Dank und viele Grüße
    Thorsten

  • Am 10. März 2010 um 11:29 von Dedo

    Naja….
    Der Fernseher ist top. Pana ist ohnehin mein favorit. Aber vonwegen, haben Sie im Test kein Surren feststellen können. Daran"wollte" ich auch nicht glauben.. Icha habe meinen S 10 50`seit gestern….und d. SURREN IST DAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Peinlich, einach peinllich Pana. Auf die Nase gefallen, heißt das. Ich probier es mal mit einem anderen S 10…vielleicht "gewinne ich" diesmal

  • Am 10. März 2010 um 18:26 von Pascal Poschenrieder

    Re: Schwarzwerte werden schlechter!?
    Hallo Thomas,

    vielen Dank für den Beitrag. Ich habe auch schon von dieser Verschlechterung der Schwarzwerte gelesen, konnte es aber bis dato selbst nie feststellen. Der Effekt könnte durch die Automatische Anpassung der Einstellungen zustande kommen, die die Farben und die Helligkeit bei einer Panelalterung konstant halten soll.

    Ich werde mich bei Panasonic erkundigen, ob der Grund für das Phänomen bereits bekannt ist, und ob eine Lösung in Aussicht ist. Sobald ich eine Antwort erhalte, werde ich sie hier veröffentlichen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. März 2010 um 12:09 von Pascal Poschenrieder

    Re: TX-L37GW10
    Hallo Thorsten,

    auch der TX-L37GW10 besitzt einen DVB-C-Tuner. Er lässt sich über die Einstellung Finnland/Helsinki aktivieren.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. März 2010 um 18:10 von Markus Grimberg

    Panasonic Viera TX-P42G15
    Hallo Pascal,

    ich schwanke in meiner Kaufentscheidung zwischen dem S10 und dem G15 oder aber warten, bis der S20 auf dem Markt bzw. getestet ist.
    Der G15 wäre praktisch, da er einen HD-Sat-Receiver hat, der mir noch fehlt (bislang nur analog bei digitaler Schüssel).
    Der S10 wäre für etwa 640,- zu haben (+ Receiver = ca. 800,-), der G15 für 900,-, der S20 für 730,- (+ Receiver = ca. 890,-). Preislich also kein allzu grosser Unterschied zwischen den dreien – zum welchem würdest Du mir raten?
    Sehe zu 60% fern (viel Fußball), zu 40% DVDs bzw. demnächst Blurays. Ab und an mal PC-Spiele am Fernseher.
    Danke für die tolle Arbeit hier und Deine Unterstützung!
    Markus

  • Am 12. März 2010 um 21:14 von Tobias Claren

    Eingebauter Bildschirmschoner? / Einbrenntests?
    Hallo.

    Dieses "löschen" ist doch nur ein großflächiges "Einbrennen".
    So als wenn die Oberfläche eines Objektes angekokelt ist, und man wegen der Optik alles gleichmäßig ankokelt.
    Oder eine Oberfläche Kratzer hat, und man gleichmäßig mit der Stahlwolle drübergeht 😉 .

    Gibt es zur Einbrenngefahr denn keine Tests? Gibt es nicht ein Unternehmen, Magazin… dass bereit ist es auszuprobieren? Schielt man darauf die Geräte nachher besser verkaufen zu können (wie bei Stiftung Warentest)? Oder ist es mittlerweile bei vielen üblich die Geräte gestellt zu bekommen (darauf verzichtet SWT, um keine Idealware zu erhalten).

    Ohne solche Informationen bleibt es eine schwere Entscheidung. Das persönliche Risiko (inkl. Wertverlust) ist einfach "Beunruhigend".
    Auch wenn man den PC auf 5Min Bildschirmschoner einstellt, bleiben die statischen Elemente wie Taskleiste, Hintergrundbild usw. doch insgesammt immer an der gleichen Stelle.
    In Satreceivern hat man Menüs, wenn man nicht aufpasst brennt sich da was ein. Ein paar Satelliten im Blindscan nur einmalig gescannt, und schon hat man eingebrannte Linien (sogar bei einem LCD passiert!).

    Sinnvoll wäre eine weitere Funktion (die man aktivieren kann) die erkennt wenn sich im Bild nichts tut, und einen TV-eigenen Bildschirmschoner aktiviert.
    Für die ganz paranoiden, besser als nur eine Helligkeitsminderung.
    FUnktionieren solche Schoner auch, wenn sich noch ein wenig im Bild tut?
    Also z.B. ein Fortschrittsbalken im Sendersuchlauf ab und zu verlängert wird.
    Dann wäre der Schutz ja nutzlos, obwohl gefährlich gleichbleibendes Bild besteht (was schon mal auf einem LCD "einbrannte").

  • Am 15. März 2010 um 11:31 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic Viera TX-P42G15
    Hallo Markus,

    an Ihrer Stelle würde ich auf den S20 warten. Er bietet gegenüber der S10-Serie einige Verbesserungen, die den Aufpreis absolut rechtfertigen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. März 2010 um 11:37 von Pascal Poschenrieder

    Re: Eingebauter Bildschirmschoner? / Einbrenntests?
    Hallo Tobias,

    Einbrenntests haben wir noch nicht durchgeführt, da jedes Gerät anders reagiert und das Auftreten des Effekts auch sehr stark vom Inhalt abhängt.
    Die Bildschirmschoner aktivieren sich nur, wenn sich der Bildinhalt nicht ändert.
    Allerdings müssen die Plasmas in unseren Test auch Suchläufe und andere statische Bilder über sich ergehen lassen. Ein Einbrennen haben wir bei aktuellen Modellen dennoch nie festgestellt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. März 2010 um 11:38 von Pascal Poschenrieder

    Re: Schwarzwerte werden schlechter!?
    Hallo Thomas,

    hier die Panasonic-Stellungnahme bezüglich der Schwarzwertverschlechterung:

    Einzelne Medien haben anonyme Kommentare von einer Technologie-Website (AVS Forum) bezüglich angeblicher Veränderungen des Schwarz-Wertes, die nach einer Zeit bei Panasonic VIERA Plasma HDTV auftreten, aufgegriffen und weiterverbreitet.

    Wir sind von der Bildqualität unserer VIERA Geräte absolut überzeugt. Die Kundenzufriedenheit ist dementsprechend sehr hoch.

    Alle Arten von Bildschirmgeräten, seien es Röhrenfernseher, Projektions-TV, DLP, LCD oder Plasma, verfügen über Eigenschaften, die sich im Laufe der Produktlebensdauer verändern. Deshalb setzt Panasonic eine Technik ein, die Anpassungen vornimmt, um auf Dauer eine exzellente Bildqualität zu erhalten. Eine Folge des Einsatzes dieser Technik sind sehr kleine Veränderungen des Schwarz-Wertes.

    Die VIERA Geräte funktionieren also so wie sie es sollen und bieten eine herausragende Leistung, die durch die konstruktionsbedingt auftretenden Veränderungen keinesfalls beeinträchtigt wird.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 16. März 2010 um 02:07 von Daniel

    Kabel analog/digital? HD??
    Hallo Herr Poschenrieder,

    ich habe mir in den letzten Tagen einige HD-Fernseher angesehen und bin nun bei diesem hier gelandet, der in den nächsten 1-2 Wochen auch zugelegt werden soll, um die PS3 anzuschließen, BluRays zu genießen, mein Sky Abo um HD zu erweitern und um natürlich auch einfach mit der Zeit zu gehen :)

    Ich habe jedoch momentan noch eine gewisse Unsicherheit in mir.
    Derzeit habe ich meine Röhre einfach mit einem Antennenkabel von der Dose an den Fernseher verbunden, ich habe keinerlei Kabel Deutschland Abo oder Ähnliches.
    Leider kenne ich mich mit den ganzen DVB-C, -T etc. gar nicht aus :(
    Kann ich einfach so das gleiche Antennenkabel wie vorher auch mit diesem Panasonic Plasma verbinden oder brauche ich da einen Receiver oder so?

    Wie sieht es mit dem Empfang der öffentlich rechtlichen (ARD, ZDF, Arte) aus und deren HD-Inhalt? Die WM wird im ZDF und ARD ja in HD ausgestrahlt, empfange ich das einfach so über meinen bisherigen analogen Kabelanschluss? Oder brauche ich da ein Abo bei Kabel Deutschland um Fernsehen digital empfangen zu können?
    Ist die Bildqualität beim digitalen Empfang besser?

    Zusammengefasst:
    – Kann ich den Pana Plasma direkt mit dem analogen Kabel verbinden und fernsehen?
    – Empfange ich darüber auch die öff.rechtl. in HD?
    – Benötige ich ein Abo (zB. Kabel Deutschland) ?
    – Unterschiede in der Bildqualität bei analog/digitalem Kabel?

    Vielen Dank im Voraus,
    Daniel

  • Am 16. März 2010 um 03:10 von Daniel

    Nochmal bezüglich analog/digital
    Ich habe gerade mal bei meinem Premiere-Receiver (b zw. ja jetzt Sky) durchgeschaltet und darüber ARD angemacht und dann mal verglichen indem ich vom ersten Programm des Fernsehers mit der AV-Taste zum ARD vom Sky-Receiver hin- und hergeswitched bin.
    Und ich muss sagen: Ich kann hier einen deutlich sichtbaren Unterschied feststellen.
    Der Ton ist etwas besser und das Bild wirkt klarer und deutlicher. Das ARD direkt vom Fernseher sieht etwas verwaschen aus.
    Vor allem bei Bewegungen der Schauspieler.

    Kann ich hier davon ausgehen, dass wenn ich Kabel Digital Home von Kabel Deutschland abonniere, dass sich alle Sender dementsprechend verbessern, wenn ich dann die Signale digital empfange?

  • Am 16. März 2010 um 09:13 von Sebastian

    S20E
    Hallo,

    einen Preisunterschied zwischen dem 46S10E und dem 46S20E konnte ich heute morgen feststellen…allerdings ist der 46S20E mittlerweile sogar etwas günstiger zu bekommen, das Vorgängermodell hat noch mal eine satte Preiserhöhung erfahren und ist in einigen Onlineshops ausverkauft. Wahrscheinlich währt dieser Preisunterschied aber nur so lange an, bis der S20E lieferbar ist.
    Ich hab den S20E bestellt, frage mich nun aber, wann dieses Modell lieferbar sein wird, der Onlineshop konnte mir keine Auskunft geben. Gibt es diesbezüglich bereits Informationen von Panasonic?

    Viele Grüße
    Sebastian

  • Am 16. März 2010 um 11:44 von Pascal Poschenrieder

    Re: Kabel analog/digital? HD??
    Hallo Daniel,

    Sie können den Panasonic-Plasma mit dem Kabel, das aus der Wand kommt, verbinden. Allerdings ist der Qualitätsunterschied zwischen analogem und digitalem TV groß. Das Bild ist bei digitalem Fernsehen deutlich besser, besonders bei einem großen Fernseher mit HD-Auflösung. Außerdem benötigen Sie für den HD-Empfang ein digitales Signal. Um auch die Privatsender wie Pro7 und RTL in HD genießen zu können, benötigen sie digitalen Satellitenempfang und ein HD+-Abo sowie einen passenden Receiver. Mit dem Kabel-Deutschland-Abo empfangen Sie derzeit nur ARD, ZDF und Arte in HD.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 16. März 2010 um 11:49 von Pascal Poschenrieder

    Re: S20E
    Hallo Sebastian,

    laut Panasonic befindet sich die Serie S20E bereits in der Auslieferung.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 16. März 2010 um 17:14 von Thorsten

    P42S10ES und EH495EGS
    Hallo Herr Poschenrieder,

    nachdem ich mir nun diesen exzellenten Plasma zugelegt habe, überlege ich auch den Kauf eines DVD-Recorders. Dazu meine Frage: Reicht es aus, wenn ich die beiden Geräte mittels Scart und HDMI miteinander verbinde, um alle Funktionen nutzen zu können? Ich nutze digitales Fernsehen über DVB-C und CI-Modul. Der DVD-Recorder hat ja nur einen analogen Tuner. Oder muß ich das Fernsehkabel noch (vorher) durch den DVD-Recorder schleifen?

    Viele Grüße
    Thorsten

  • Am 16. März 2010 um 17:31 von Grohe

    slot-modul
    Hallo,
    ich benötige eure Hilfe.
    Ich habe mir den Panasonic TX-P42S10 gekauft und möchte über Sat fernsehen aber ohne Receiver. Ist das möglich mit einer Alpha Crypt Karte, oder brauche ich den Receiver.
    freundliche Grüße
    Grohe

  • Am 16. März 2010 um 19:05 von Pascal Poschenrieder

    Re: P42S10ES und EH495EGS
    Hallo Thorsten,

    einen HDMI-Ausgang haben nur sehr wenige Fernseher. Im Consumer-Bereich verfügt meines Wissens nach kein Gerät über einen HDMI-Augang. Sie müssen das Signal daher durchschleifen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 20. März 2010 um 22:46 von Steffen

    Umschaltzeit beim 42gw20
    Hallo Pascal,

    ich bin wirklich platt: Dein Test und Deine Ratschläge sind absolut klasse: vielen Dank dafür!
    Zumindest eine Sache wurde bisher noch nicht gefragt, die mich allerdings interessiert:
    Wie ist die "Umschaltgeschwindigeit" beim 42gw20?

    sprich: ich schalte von Kanal 2 auf Kanal 5: was passiert?
    sehe ich kurz ein schwarzes Bild, bevor Kanal 5 kommt, oder geht der Kanalwechsel ohne dieses lästige Schwarzbild?

    Danke schön und liebe Grüße

    Steffen

    .

  • Am 22. März 2010 um 18:45 von Pascal Poschenrieder

    Re: Umschaltzeit beim 42gw20
    Hallo Steffen,

    beim Kanalwechsel mit digitalem Empfang und ohne Dual-Tuner kommt es zwingend immer zu einer kleinen Verzögerung beim Umschalten. Der Dekoder muss eine gewisse Datenmenge empfangen, bevor er daraus ein Bildsignal dekodieren kann. Fernseher mit sehr schnellen Prozessoren schaffen es zumindest dann verzögerungsfrei, wenn beide Kanäle auf dem gleichen Transponder liegen. Liegen sie auf verschiedenen Frequenzen, kommt es auch hier zu einer geringen Verzögerung.
    Traditionell ist diese bei Panasonic-Plasmas aber vergleichsweise sehr gering. Der S10E hat in unserem Test mit gutem Empfang in weniger als einer Sekunde von einem Transponder auf einen anderen umgeschaltet. Wir haben den GW20 bis dato noch nicht getestet. Allerdings vermute ich stark, dass der Fernseher gleich schnell oder sogar noch schneller schaltet. Dennoch wird auch hier ganz kurz ein schwarzes Bild zu sehen sein.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 26. März 2010 um 14:59 von Stefan Busch

    Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Hallo,
    der TX-P42S10E ist derzeit schon ab etwa 600 Euro zu bekommen, dass 20er Nachfolgemodell ab ca.700.
    Letzteres bietet laut Panasonic Datenblättern "V-Real Pro 4" (statt V Real Pro 3)
    und "600 Hz intelligent frame creation" (statt 400 Hz)

    Ich schwanke noch zwischen beiden Modellen; kann mir jemand sagen, ob die etwas besseren Leistungsmerkmale des neueren Modells praktisch wertvoll genug sind, dass die Mehrinvestition gerechtfertigt wäre?

    danke,
    Stefan

  • Am 26. März 2010 um 17:51 von Pascal Poschenrieder

    Re: Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Hallo Stefan,

    leider hatten wir bis jetzt noch nicht die Möglichkeit, ein Modell der S20-Serie zu testen. Allerdings haben wir bereits Geräte von Panasonic getestet, die V-Real 4 und 600 Hz intelligent frame creation an Bord haben. Dabei hat sich gezeigt, dass die neuen Features durchaus etwas bringen. Ich an Ihrer Stelle würde den Aufpreis investieren.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 26. März 2010 um 18:15 von Stefan Busch

    Re: Re: Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Danke,
    allerdings habe ich gerade eine etwas verwirrende Auskunft vom "Panasonic customer care" erhalten:
    Das 20er Modell wird in Deutschland erst ab Juli über Panasonic Deutschland vertrieben,so dass es sich bei jetzt schon von Händlern angebotenen Geräten diees Typs um ausländische Importe handeln müsse.

    Bei diesen sei dann nicht gewährleistet, dass sie für Betrieb in Deutschland geeignet/optimiert sind.

    Zitat:"Beachten Sie jedoch bitte, dass die Geräte immer für den Empfang im jeweiligen Importland optimiert sind. Produkte anderer Vertriebsgebiete können eine andere Ausstattung, Bedienungsanleitung und Garantiebedingungen haben. Beim Kauf eines TV- Gerätes, dass für ein anderes Importland produziert wurde empfehlen wir Ihnen, sich zu informieren, ob der Tuner des Gerätes die PAL B/G-Norm unterstützt und AV-Signale 576 i/p [ 50Hz ] dargestellt werden können. Diese Leistungsmerkmale sind für eine Nutzung in Deutschland unerläßlich. Weiterhin kann es möglich sein, dass der DVB-T- und DVB-C- Empfang nur eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden kann, da der Tuner ebenfalls für das jeweilige Importland optimiert ist."
    Andererseits wird das 20er Modell auch von Panasonic selbst im eigenen Onlineshop
    bereits angeboten, mit dem Vermerk "sofort lieferbar"

    Ich hatte mittlerweile schon das 20er Modell bestellt, war jetzt aber verunsichert, so dass ich die Bestellung einstweilen widerrufen habe…

  • Am 29. März 2010 um 10:29 von Pascal Poschenrieder

    Re: Re: Re: Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Hallo Stefan,

    grundsätzlich hat der Panasonic-Service Recht. Allerdings haben Sie bei einer Bestellung im Internet ja immer Rückgaberecht. Daher würde ich den Fernseher einfach bestellen. Sollte er dann wirklich nicht wie gewünscht funktionieren (ich halte die Wahrscheinlichkeit, dass das zutrifft, für eher gering), schicken Sie den Fernseher einfach wieder zurück.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 29. März 2010 um 14:44 von Sebastian

    S10E, S20E
    Hallo Stefan,

    der S20E befindet sich laut einer Information, die ich von Panasonic bekommen habe, in der Auslieferung. Ich kann sogar behaupten, dass diese Information stimmt: ich habe meinen eben bekommen. :) (46 Zoll). Alles, was ich bislang getestet habe, funktioniert einwandfrei, beschriftet ist das Paket mit S20E, Menüsprache ist deutsch etc. Ich denke, Du bist da einer Fehlinformation aufgesessen.
    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.
    Viele Grüße

    Sebastian

  • Am 29. März 2010 um 18:36 von Stefan Busch

    Re: Re: Re: Re: Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Vielen Dank.

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Hinweis von Panasonic so zu verstehen ist,
    dass auch unter ein und derselben Modellbezeichnung je nach Herkunftsland die Geräte technisch abweichend ausgeführt sein können,
    oder ob es "länderspezifische" Modelle gibt und die nicht für Deutschland vorgesehenen hier Probleme machen können.
    (Den TX-P42S20E hingegen ist ja auch für künftigen Vertrieb in Deutschland vorgesehen.).

    In diesem Punkt habe ich jetzt nochmal bei Panasonic nachgehakt, aber noch keine antwort bekommen

    Jedenfalls ist mein Widerruf offenbar zu spät eingegangen;
    das Gerät ist schon unterwegs zu mir, so dass ich es wie von Ihnen vorgeschlagen probieren kann.

    Grüsse,
    Stefan Busch

  • Am 30. März 2010 um 18:33 von Stefan Busch

    Re:Re: Re: Re: Re: Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Hallo und danke an alle,

    tatsächlich hat Panasonic die vorangehende Aussage jetzt korrigiert:
    "Bei der vorherigen Antwort ist uns ein Fehler unterlaufen.
    Der TX-P42S20E ist ab März und der TX-P42S20ES (Farbe Silber) ab April erhältlich.
    Die Geräte mit dieser Bezeichnung sind u.a. für den deutschen Markt konzipiert….
    Sollte Ihnen ein Produkt mit einer anderen als den genannten Endungen geliefert werden, kann die Bedienungsanleitung in einer anderen Sprache beiliegen und die Ausstattung für den Empfang in einem anderen Land vorgesehen sein. …."

    Bestellt hatte ich hier:
    http://www.elec24.de/bis_42_BIS_107_cm/696850_Panasonic_TX-P_42_S_20_E_schwarz.html;jsessionid=abc9jHQ_-HURodelUhVEs#produktdetail

    also ist wohl alles ok.

    Gruß,
    Stefan

  • Am 5. April 2010 um 13:40 von DAvid Joos

    Helligkeit des Bildschirms
    Hey ich hätte mal ne Frage zu dem Bildschirm von dem s10e. Ist der Bildschirm schön hell?

  • Am 7. April 2010 um 01:55 von Stefan Busch

    Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Hallo,
    ich habe das Gerät vor einigen Tagen erhalten.
    Zunächst hat mich eine gelegentlich auftretendende leichte Verfärbung
    in einem Bildbereich irritiert, aber das scheint durch eine Reflexion
    eines grossformatigen Posters an der gegenüberliegenden Wand
    verursacht zu werden.
    Aufällig ist auch, dass die Bildqualität bei DVB Empfang deutllich besser ist als
    bei analogem Empfang über Kabelanschluss. Das ist wohl an sich normal;
    aber ich finde das analoge Bild teils sogar ewas schlechter als bei meinem alten Fernseher.
    Ist auch das normal, weil quasi die Mängel des analogen Signals bei grösserem
    Bild stärker zutagetreten? (hatte vorher einen 70 cm, 4:3 Bildschirm).-
    Welche der Möglichkeiten, einen DVD-Player anzuschliessen, ist für die Wiedergebequalität am besten?.-

    danke und Gruss,
    Stefan

  • Am 8. April 2010 um 07:03 von Sebastian

    Re: Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Hallo Stefan,

    gehe ich recht in der Annahme, dass Du vorher einen Röhrenfernseher hattest? In dem Fall wäre es so, dass das analoge Signal zwar das gleiche bleibt, man die Fehler beim alten Fernseher nur nicht sehen konnte, da die Auflösung so gering war, dass quasi alles zu einem Bildmatsch verschwommen ist…daran sind wir allerdings durch langjährige Nutzung gewohnt; wir kannten es ja nie anders. Es kommt dadurch zu dem paradoxen Umstand, dass man vom Wechsel von Röhre auf Flachbild-TV denkt, dass Bild sei schlechter, obwohl es eigentlich besser ist – man sieht eben auch Fehler besser.
    Ich würde Dir allerdings dringend dazu raten, auf digitales Fernsehen umzusatteln (idealerweise DVB-S), um die Fähigkeiten Deines neuen Fernsehers voll auskosten zu können.

    Beim Anschluss von externen Geräten ist der HDMI Anschluss erste Wahl, da dort die meisten Informationen übertragen werden können. Vorsicht vor Abzocke, die Kabel haben eine extreme Preisspanne, besser vorher vergleichen und darauf achten, dass es mindestens Version 1.3 Kabel sind.

    Viele Grüße

    Sebastian

  • Am 9. April 2010 um 23:43 von Stefan Busch

    Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Danke Sebastian,

    ja, das alte Gerät war tatsächlich ein Röhrengerät (1996 gekauft, auch ein Panasonic).

    Derzeit habe ich gar keine DVB-T Antenne angeschlossen.

    Dennoch kann ich über DVB-T etliche öffentlich-rechtliche Sender sehen, während etliche andere vom "Programmassistenten" als "verschlüsselt" gelistet werden, darunter auch Privatsender,die über analogies Kabelfernsehen kostenlos zu sehen sind.
    Wie muss man sich das erklären….?

    danke,
    Stefan

  • Am 12. April 2010 um 12:40 von Pascal Poschenrieder

    Re: Helligkeit des Bildschirms
    Hallo David,

    der Bildschirm ist plasmatypisch nicht sehr hell. Dafür ist das Bild sehr gut.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. April 2010 um 12:43 von Pascal Poschenrieder

    Re: Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Hallo Stefan,

    das schlechtere Bild ist durch das größere Panel bedingt. Ihren DVD-Player schließen Sie am besten via HDMI (falls vorhanden) oder via Component-Video (rotes, grünes und blaues Kabel) an.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. April 2010 um 12:44 von Pascal Poschenrieder

    Re: Vergleich TX-P42S10E mit TX-P42S20E
    Hallo Stefan,

    versuchen Sie einmal, die Landeseinstellungen für den Kabeltuner auf Schweden zu ändern. Dann sollten der TV die Sender empfangen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. April 2010 um 19:11 von Stefan Busch

    Panasonic Viera TX-P42S20E
    Danke für alle Antworten.

    Die Einstellung auf Schweden werde ich probieren, ich verstehe aber nicht recht, wieso ich ohne DVB-T Antenne überhaupt DVB-T -Empfang habe. Eingbaut ist ja nur ein Tuner dafür.

    Gruß,
    Stefan

  • Am 12. April 2010 um 20:45 von Stefan Busch

    Panasonic Viera TX-P42S20E
    Sorry, ich habe wohl bei meinen letzten Posts DVB-T und DVB-C verwechselt.
    Tatsächlich habe ich über DVB-T keinen Empfang, und das Phänomen mit den als verschlüsselt gelisteten, aber bei Analogempfang freien Sendern wie Sat 1 tritt bei
    DVB-C auf.
    Mein Vermieter hatte mich aber auch nie darauf hingewiesen, dass der über ihn laufende Kabelanschluss bereits DVB-C beinhaltet; deswegen war ich zunächst davon ausegegagnen, das der beobachtete DVB-Empfang nur terristrisch sein kann.

    Damit ergeben sich aber andere Fragen:
    Ist hier die Wahl des Antennenkabels für die Bildqualität wichtig?
    Ist die Verschlüsselung z.B. von Sat 1 bei DVB-C normal?

    danke,
    Stefan

  • Am 12. April 2010 um 21:08 von Stefan Busch

    Panasonic Viera TX-P42S20E
    Ok, ich habe jetzt in Wikipedia gelesen, dass bei DVB-C eine "Grundverschlüsselung" der privaten Sender erfolgt. Dann besteht die Lösung wohl in einer DVB-T Antenne.
    tut mir leid, wenn ich Verwirrung gestiftet habe.

  • Am 13. April 2010 um 10:21 von Björn

    Computer anschließbar?
    Hallo zusammen,

    ich kann mich den vielen Komplimenten für Pascal Poschenrieder nur anschließen. Spitzenklasse, wie gut und geduldig Sie die oft mehrfach wiederholenden Fragen beantworten. Jetzt hoffe ich mal, dass meine Frage nicht auch schon tausendfach gestellt wurde. 😉 Nach langem hin und her habe ich mich (denke ich) jetzt für einen Panasonic TXP 46 S20E und gegen LG 47 8500 und Toshiba 46 XV 635 entschieden. Ich hoffe, das ist die richtige Wahl im Vergleich gesehen?!? Ist es möglich, PC bzw. Laptop an den Panasonic anzuschließen und über den Plasma zu arbeiten??? Beim Lesen des Datenblattes bin ich da nicht ganz schlau raus geworden. Vielen Dank schon jetzt für die Antworten.

    Viele Grüße
    Björn

  • Am 13. April 2010 um 18:02 von Stefan

    Blu Ray Player
    Hallo Herr Poschenrieder,

    erstmal danke für die ganzen infos hier!

    Hab auch den TX P42 S10E und bin begeistert. möchte mir jetzt einen Blu ray player kaufen, bis 150 Euro. BD Life und Internet ist mir dabei nicht wichtig, wichtig ist mir das er viele formate abspielt, die wichtigsten wären:

    – AVCHD auf DVD DL
    – MKV
    – DIVX, XVID, AVI
    – DVD Filme sollte er auch spielen können
    – USB Eingang, dass ich DIVX auf USB schauen kann.

    Können sie mir einen empfehlen?

    – LG BD 350 / 370
    – Panasonic DMP BD60
    – Sony BDP S350 / 360

    Vielen Dank!

  • Am 14. April 2010 um 11:45 von Stefan

    Blu Ray Player zum Plasma
    Hallo Herr Poschenrieder,

    hab auch den TX P42S 10E und bin völlig zufrieden. Hab trotzdem noch zwei Fragen:

    1.wissen Sie wo man die erweiterten Bildeinstellungen aktiviert?

    2. möchte ich mir einen Blu-Ray Player dazu kaufen. Das wichtigste ist das dieser folgende Formate beherrscht:

    – Blu Ray;)
    – AVCHD (DVD DL)
    – DIVX, XVID, AVI auf USB und CD bzw. DVD
    – normale Film-DVD`s
    – evtl. MKV
    und natürlich gute Bilder liefern;)

    BD Life usw. ist unwichtig, auch ins Internet muss er nicht gehen können. Formatvielfalt ist mir wichtig. Hab mir schon ein paar rausgesucht, weiss aber nicht welcher für mich am geeignetetsten ist. Möchte nicht mehr als 150 Euro ausgeben…:

    – LG BD 350 / 370
    Panasonic DMP BD 60
    Sony BDP S350/360

    gerne auch ihre Vorschläge, falls Sie einen anderen Player für besser geeignet halten

  • Am 14. April 2010 um 12:40 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic Viera TX-P42S20E
    Hallo Stefan,

    DVB-C besitzt in der Tat eine Grundverschlüsselung. Allerdings ist dazu lediglich das einmalige Besorgen einer Karte zum Entschlüsseln notwendig, die nicht sonderlich teuer ist.

    DVB-T ist komplett kostenlos. In unserem Praxis-Bereich finden sie Bauanleitungen für die notwendige Antenne.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 14. April 2010 um 12:55 von Pascal Poschenrieder

    Re: Computer anschließbar?
    Hallo Björn,

    mit dem Panasonic haben Sie definitiv eine sehr gute Wahl getroffen. Das Anschließen des Computers ist möglich, wenn der PC oder das Notebook einen DVI- oder HDMI-Ausgang besitzt. Bei HDMI können Sie das Gerät direkt anstecken, bei DVI genügt ein günstiger DVI-auf-HDMI-Adapter.
    Besitzt das Notebook oder der PC lediglich einen blauen VGA-Anschluss (D-Sub), ist das Anschließen nicht möglich – zumindest nicht ohne ein zusätzliches Gerät.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 14. April 2010 um 13:07 von Pascal Poschenrieder

    Re: Blu Ray Player
    Hallo Stefan,

    am ehesten würde ich ihnen eines der LG-Modelle empfehlen. Der BD 390 ist auch nicht mehr allzu teuer und noch etwas multitalentierter als der BD 370.
    Unser Artikel "So günstig war HD noch nie: neun Blu-ray-Player für weniger als 150 Euro" ( http://www.cnet.de/digital-lifestyle/kaufberatung/41523855/so+guenstig+war+hd+noch+nie+neun+blu_ray_player+fuer+weniger+als+150+euro.htm ) befasst sich ausführlich mit günstigen Blu-ray-Playern. Am Ende der Story finden Sie eine Tabelle, die alle von ihnen benötigten Angaben enthält.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 14. April 2010 um 19:29 von Stefan

    Blu Ray Player
    Vielen Dank für die Info!

    Finde ihre Internetseite sehr gut!

  • Am 14. April 2010 um 22:07 von Björn

    Unterschied GW20 u. S20
    Hallo nochmal! Vielen Dank für die schnelle Antwort. Eine Frage hätte ich dann doch noch: Wo bestehen die genauen Unterschiede in der GW20 und S20 Serie und ist der Mehrpreis von 500 Euro sein Geld wirklich wert?

    Danke und viele Grüße
    Björn

  • Am 15. April 2010 um 10:40 von Pascal Poschenrieder

    Re: Unterschied GW20 u. S20
    Hallo Björn,

    der GW20 besitzt einen High Contrast Filter und die neue Bildverarbeitung V-real PRO 5 (S20: V-real PRO 4). Außerdem hat er einen DVB-S-Satellitentuner an Bord. Außerdem unterstützt er DLNA-Netzwerkstreaming und die Wiedergabe von Multimediadateien von USB-Medien. Hinzu kommt das hochwertige Neo-PDP-Panel. Die restlichen Unterschiede wie ein weiterer HDMI-Port des GW20 sind nicht so entscheidend.

    Wenn Sie DVB-S nutzen und heruntergeladene Filme über den Fernseher wiedergeben möchten, würde ich die 500 Euro definitiv bezahlen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 22. April 2010 um 09:34 von Kurt

    Keine analogen Privatsender!
    Hi,

    ich habe mir den s20e zugelegt und speise Kabelfernsehen direkt (ohne externen Receiver) vom Hausanschluss (ist von Kabeldeutschland) in den Panasonic. Ich kann öffentliche Sender sowohl analog als auch digital und per HD sehen – soweit so gut.

    Aber: Ich kann keinen einzigen privaten Sender empfangen – Der Fernseher zeigt mir "verschlüsselt". Der Kabeldeutschland Support meinte, dass das die digitale Variante der privaten Sender ist und ich die nur mit einer CI+ Karte empfangen könnte – diese gibts als integrierte Variante für den Pana aber erst ab Mai!? Und dann für 70 Euro! und dann müsste ich nochmal 2,90 Euro pro Monat zusätzlich für den Empfang von digitalen Privatsendern bezahlen?!

    Analog empfange ich die privaten garnicht…

    Help :)

    Danke
    Kurt

  • Am 22. April 2010 um 12:23 von Pascal Poschenrieder

    Re: Keine analogen Privatsender!
    Hallo Kurt,

    ich würde einmal versuchen, das Land für den Kabelempfang auf Schweden umzustellen. Mit etwas Glück klappt es dann.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 24. April 2010 um 20:45 von Stefan

    Bildruckeln bei Kameraschwenk
    Ich hab gemerkt das bei Filmen die ich über Blu-Ray Player oder DVD Player schau, das Bild bei Kameraschwenks ziemlich stark ruckelt, umso langsamer der Schwenk, umso mehr ist es zu sehen. Egal ob Blu-Ray, DVD oder .avi. Beim normalen TV schauen ist es nicht so. Woran kann das denn liegen?

    Danke!

  • Am 26. April 2010 um 16:44 von Vadim

    Blu Ray Player zum Plasma
    Für Stefan – Ich wollte nur anmerken, dass die im Test aufgeführten Modelle von Philips schon etwas älter sind. Ich besitze seit einigen Monaten einen Philips 7300 – es ist ein sehr solider Allesfresser für sämtliche Formate und mit den besten Start- und Einlesezeiten auf dem Markt und einer Fülle an Anschlüssen, besonders analog 5.1 (war mir wichtig für meinen alten DD-Receiver ohne HDMI-Eingang), dazu noch absolut leise und kein Backofen wie die LG-Geräte. Ich habe dafür um die 150 EUR bei Amazon-Markplatz dafür bezahlt. Sein Nachfolger 7500 hat sogar einen 7.1-Ausgang. Preis/Leistung für mich überragend

  • Am 27. April 2010 um 21:46 von Stefan

    Blu-Ray Player zum Plasma
    Hallo Vadim, danke. habe mir schon den lg bd350 gekauft und bin sehr zufrieden. er gibt wirklich alle formate wieder, auch mkv, avchd, divx etc. ,was mir sehr wichtig ist. muss sagen das er sehr leise ist, kann deine erfahrungen da nicht bestätigen. ich danke dir trotzdem!

  • Am 27. April 2010 um 22:41 von Valentin

    Konsole an panasonic viera tx p 42 s 10 e
    Hallo,ich stehe vor dem kauf eines fernsehers und wollte mir nach den ganzen berichten den pana viera tx p 42 s 10 e holen.Ich würde aber kein fernsehr darüber gucken sonder nur mit der xbox 360 und ps 3 darüber zocken und bluray gucken.ist der pana dazu super geignet?ist das bild beim zocken richtig gut?und wie ist es mit dem einbrennen,ich zocke hauptsächlich halo 3 (ego shooter)?bei den ersten 200 h soll man ja aufpassen, und danach kann man da dann ruhig 4 stunden am stück zocken,denn energie un radar sind immer an der selben stelle.un ich sitze nur knapp 3m vom fernsehr weg aba wenn es full hd is also 1080 p dann macht des nix,oder?

  • Am 10. Mai 2010 um 10:47 von Pascal Poschenrieder

    Re: Bildruckeln bei Kameraschwenk
    Hallo Stefan,

    vermutlich liegt das Ruckeln an falschen Einstellungen. In unserem Test haben wir ebenfalls ein Ruckeln bei Schwenks bemerkt, allerdings war es nur äußerst schwach.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. Mai 2010 um 10:50 von Pascal Poschenrieder

    Re: Konsole an panasonic viera tx p 42 s 10 e
    Hallo Valentin,

    durch die statischen Bildelemente rate ich ihnen vom Kauf eines Plasmas ab. Sie werden sich mit Sicherheit nach einiger Zeit einbrennen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 13. Mai 2010 um 07:37 von Athar Husain

    400 Hertz nicht bemerkbar
    Hallo,

    habe das Gerät gestern angeschlossen und via Bluray auf Bildqualität getestet…die angepriesenen 400Hz sollten doch eigentlich ein ruckelfreis Bild zeigen!? Bei mir war es jedoch so wie bei einem 50Hz LCD … und im Menü konnte ich keine "aktivierung" der 400Hz finden!

    Was kann man da machen??

    MfG

    Athar

  • Am 14. Mai 2010 um 15:42 von Pascal Poschenrieder

    Re: 400 Hertz nicht bemerkbar
    Hallo Athar,

    in unserem Test hat das Bild keinesfalls stark geruckelt und war sehr flüssig. Es muss also entweder am Eingangsmaterial, dem gewählten Anschluss oder den Einstellungen liegen. Um welches Material handelt es sich? Wie gelangt es zum Fernseher?
    Haben Sie in den Einstellungen im Menü Setup –> Andere Einstellungen den Punkt Intelligent Frame Creation aktiviert?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. Mai 2010 um 19:31 von Andreas

    Panasonic oder doch LG
    Hallo Pascal,
    ich habe hier schon diverse Kommentare gelesen nicht nur die hier und muss sagen, dass ich echt beeindruckt bin, dass wirklich jede Frage beantwortet bin. Daher möchte ich mein Glück auch einmal probieren.
    Ich habe wie schon gesagt eine Menge gelesen und mir auch diverse Geräte schon im Laden angesehen. Leider bin ich mit meiner Auswahl noch nicht ganz sicher, daher nochmals eine Frage was Sie mir empfehlen würden.
    Gewichtung der Gewohnheiten: 40% Fußball über Sky Hd, 30% DVD/BlueRay Filme und 30% PS3 .
    Entfernung von der couch ca 3 Meter. Daher hatte ich bisher 46" favorisiert, habe heute aber festgestellt, dass auch ein 50 er in den Schrank passt. Nun also die Frage welches der folgenden Geräte wäre zu empfehlen:
    – Panasonic T46 P46 S20E
    – LG PK550
    oder keinen Plasma wegen der PS3 (ist einbrennen gerade bei dem Panasonic noch ein Thema ?) ? Hier wäre dann die Frage welcher LCD eine alternative wäre ?
    Preislich dachte ich an einen Bereich bis 1000€.
    Sollte ich eine Antwort erhalten, bedanke ich mich schonmal vorab.

  • Am 16. Mai 2010 um 13:52 von Andreas

    Panasonic oder LG ?
    Hallo Pascal,
    zunächst möchte ich auch nochmal sagen, dass es wirklich beeindruckend ist, wie Sie wirklich jede Frage hier beantworten. Ich hoffe ich habe auch Glück mit meiner Frage, denn so recht komme ich mit meinen Überlegungen nicht weiter. Ich möchte mir ganz gerne einen neuen Tv zulegen, favorisiert habe ich bisher 46", wobei auch ein schlanker 50" reinpassen würde. Sitzabstand liegt bei knapp Ü 3 Meter.
    Sehgewohnheiten: ~40% Sport (Fußball über Sky HD), 30% Filme (DVD und BR) und 30% Ps3. Ich habe nun einiges dazu gelesen und mir auch shcon Geräte im Laden angesehen. Derzeit bin ich recht überzeugt von dem Panasonic Plasma, sowie vom LG P550. Welchen von beiden würden Sie mir empfehlen, mein "normales" Signal kommt über Kabel Digital und sollte auch recht gut ausschauen.
    Oder raten Sie mir doch vom Plasma ab, wegen der PS3 ? Muss ich mir über einbrennen wirklich noch sorgen machen bei den neuen Geräten ? und wenn ja welcher LCD wäre in der Preisklasse ~800-1000 in der Größe empfehlenswert?
    Internetspielereien sind für mich nicht relevant, Fokus liegt wie beschrieben eher auf Bildqualität, und "Allround-Fähigkeiten"

    mfg
    Andreas

  • Am 17. Mai 2010 um 13:12 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic oder doch LG
    Hallo Andreas,

    wenn Sie beim Spielen etwas darauf achten, dass der statische Elemente nicht zu lange auf dem Bildschirm zu sehen sind (länger als 20 Minuten am Stück), würde ich Ihnen definitiv zu einem Plasma raten. Außerdem würde ich Ihnen tatsächlich einen 50-Zöller empfehlen. Allerdings ist es Geschmackssache, wie groß das Bild sein soll. Mich persönlich stört es aber nicht, wenn es mein gesamtes Blickfeld abdeckt.
    Sowohl das LG- als auch das Panasonic-Modell haben ein sehr gutes Bild. Der LG hat minimal schlechtere Schwarzwerte, dafür sind seine Weißwerte deutlich besser, was besonders bei einer Aufstellung im Wohnzimmer Vorteile hat. Außerdem ist der LG deutlich besser ausgestattet. Ich würde Ihnen daher klar zum PK550 raten. Mit diesem Gerät werden Sie sicher sehr zufrieden sein.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 19. Mai 2010 um 19:09 von Martin

    Panasonic Viera TX-42PS10e vs. Philips 47pfl8404h
    Hallo Pascal,

    ich war bis vor zwei Tagen ein stolzer besitzer des Panasonic-Plasma. Bis ich einen Bluray-Film auf dem Fernseher meines Freundes gesehen habe. Er besitzt den Philips 47pfl8404h.
    Der Unterschied im Bild war einfach nur der Wahnsinn. Ich hatte fast das Gefühl, der Philips würde ein 3-D Bild beherrschen, alles war so Real und scharf, so stark war der Unterschied zu meinem Plasma. Jetzt meine Frage: Da es sich um das gleiche Zuspielgerät, sowie den gleichen Film handelt, kann ich nicht verstehen, wie der Panasonic im Punkto Bildqualität so gut abschneiden konnte.
    Gibt es eine Einstellungshilfe für den Panasonic?
    Kann die Qualität der Eingänge HDMI1 bis HDMI 3 unterschiedlich sein?
    Woran könnte dieser große Unterschied noch liegen? Wie gesagt, die Abspielgeräte sind die gleichen und beide sind über HDMI an den jeweiligen Fernseher angeschloßen.
    Bin echt ratlos und stehe kurz davor, bereits nach 3 Monaten den Pana gegen den Philips einzutauschen.

    • Am 20. Mai 2010 um 11:30 von Pascal Poschenrieder

      AW: Panasonic Viera TX-42PS10e vs. Philips 47pfl8404h
      Hallo Martin,

      das Bild eines Plasma-TVs wirkt immer etwas unschärfer als das eines guten LCDs. Allerdings sollte das bei normalem Betrachtungsabstand auf keinen Fall auffallen. Außerdem bieten Plasma-TVs einfach bessere Schwarzwerte als LCDs, und diese entscheiden maßgeblich für die Brillanz des Bildes.
      Wenn Ihr Bild wirklich deutlich unschärfer ist, würde ich die Einstellungen zurücksetzen und das Gerät neu kalibrieren. Einen Unterschied zwischen den HDMI-Eingängen sollte es nicht geben.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 23. Mai 2010 um 19:57 von Basti

    DVB-C wie empfangen??
    Hallo,
    habe besagten P42S10E, meine Frage ist was ich alles benötige um mit diesem Gerät z.B. SKY, KabelD oder Pro7’/Sat1 usw. in HD zu empfangen??

    Brauche ich hierfür einen HD Receiver oder hat dieses Gerät die Hardware integriert?
    DANKE

    • Am 25. Mai 2010 um 19:53 von Pascal Poschenrieder

      AW: DVB-C wie empfangen??
      Hallo Basti,

      da der Fernseher lediglich einen DVB-T-Tuner besitzt, benötigen Sie zusätzliche Receiver (von Sky, HD+ oder vom Kabelanbieter). Pro7 & Co. empfangen Sie nur mittels HD+ und HD+-zertifiziertem Receiver in HD.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 26. Mai 2010 um 08:26 von Sebastian

    Unterschiede: TX-P42 S10 E & TX-P42 S20 E
    Guten Morgen!

    Ich steh vor der Entscheidung zwischen den beiden Plasma Typen von Panasonic. Zur Zeit habe ich noch einen älteren Sony LCD, der meinen Ansprüchen z.B. beim PS3 spielen nicht gerecht wird.

    Da ich jetzt schon bei zwei bekannten mir jeweils einen Panasonic Plasma TV in Aktion begutachten konnte, weiß ich definitiv, dass der nächste TV ein Panasonic wird :)

    Nur frage ich mich, wo sind jetzt die wesentlichen Unterschiede zwischen dem S10 und dem S20?

    Wäre super wenn mir da mal jemand auf die Sprünge helfen könnte!

    Gruß

    • Am 26. Mai 2010 um 14:41 von Pascal Poschenrieder

      AW: Unterschiede: TX-P42 S10 E & TX-P42 S20 E
      Hallo Sebastian,

      bei der Baureihe S20E handelt es sich um den Nachfolger der Serie S10E. Die neuen Modelle bringen einige entscheidende Verbesserungen wie ein neues Panel, eine höhere Wiederholrate und bessere Bildverarbeitungssysteme mit.
      Daher rate ich Ihnen definitiv zu einem S20E-Gerät.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 27. Mai 2010 um 08:57 von Sebastian

    AW: Unterschiede: TX-P42 S10 E & TX-P42 S20 E
    Hallo Pascal,

    Besten Dank für die Info.
    Tendiert habe ich sowieso zum neueren Gerät,
    allerdings habe ich auch oft gelesen, dass die Geräte gerne mal anfangen zu "surren" und das (ich weiß den genauen Wortlaut nicht)es Probleme mit irgendwelchen Gamma-Werten geben würde.

    Fakt ist, ich hab den Plasma gelistet für 619? gefunden. Ich denke der Preis geht inordnung.

    Gruß

    • Am 27. Mai 2010 um 19:49 von Pascal Poschenrieder

      AW: AW: Unterschiede: TX-P42 S10 E & TX-P42 S20 E
      Hallo Sebastian,

      der Preis ist absolut in Ordnung.
      Probleme mit den Gamma-Werten hatten wir bei unserem Testgerät nicht.
      Das Surren tritt hauptsächlich bei Samsung-Plasmas auf. Bei Panasonic-Modellen ist es mir noch nie aufgefallen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

      • Am 23. Juni 2010 um 10:03 von Manuel

        AW: AW: AW: Unterschiede: TX-P42 S10 E & TX-P42 S20 E
        Hallo,
        das Surren bei Panasonic Plasmas ist definitiv ein Problem.
        Internetforen sind voll von solchen Berichten und eine Lösung existiert nicht. Manche Geräte Surren lauter, manche leiser.
        Wenn jemand ein Pana Plasma kaufen will, sollte er mit dem Händler abklären, ob er ihn zurückgeben kann sofern er zu laut surrt.

        Mein P42S10 surrt ebenfalls hörbar. Allerdings sitze ich weit genug davon entfernt (4m) dass ich es nicht wahrnehme.

  • Am 28. Mai 2010 um 06:59 von Sebastian

    AW: AW: Unterschiede: TX-P42 S10 E & TX-P42 S20 E
    Alles klar!

    Ich glaub‘ dann ist demnächst ein neuer Plasma – TV drin. :)

    Besten Dank für die freundliche Auskunft und
    ein schönes Wochenende.

    Gruß.

  • Am 3. Juni 2010 um 19:50 von Martinus

    Bildteile bleiben zulange stehen
    Hallo Pascal,

    ich hab den Panasonic TX-P42S10E schon eine Weile und das Standbild ansich ist super. Aber – vorallem bei Überblendungen, Ausblendungen oder Zeitlupen sichtbar – bleiben die Bildteile zulange stehen. Besonders auffallend bei TV-Trailern (selbst bei HD-Sendern). Dadurch flackert das Gesamtbild, Bewegungen ruckeln und Kontraste verschwinden bei Detaildarstellungen mit geringen Farbabweichungen, wie z.B . bei Rauch- oder Nebeldarstellungen in Nahaufnahmen. Selbst bei BluRay- Filmen gibt es diesen Effekt. Die Anschlüsse sind allesamt über HDMI und Intelligent Frame Creation ist aktiviert. Ist das möglich bei 400 Hertz? Hab ich imer noch was falsch eingestellt oder erwarte ich nur zuviel von diesem Gerät?
    Ich bräuchte mal da nen Expertenrat.
    Vielen Dank,
    Martinus

    • Am 4. Juni 2010 um 12:22 von Pascal Poschenrieder

      AW: Bildteile bleiben zulange stehen
      Hallo Martinus,

      eigentlich sollte das nicht passieren, besonders nicht, da Ihre Einstellungen eigentlich korrekt sind.
      Haben Sie den TV vielleicht einmal hingelegt? Plasma-Panels dürfen nur aufrecht transportiert, gelagert und betrieben werden.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 5. Juni 2010 um 12:20 von Martinus

    AW: Bildteile bleiben zulange stehen
    Hallo Pascal,

    vielen Dank für die hilfreiche Information. Das Panel war bei mir immer im aufrechten Zustand. Ich werde mich daher an den Kundenservice richten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Martinus

  • Am 12. Juni 2010 um 15:37 von Walter

    Panasonic Viera TX-P42 S10 E42
    Hallo, stehe gerade auch vor der großen Kaufentscheidung und bin aufgrund vieler positiver Kommentare bei dem o.a. gerät. Wenn ich das Gerät in Google eingebe, erhalte ich es einmal mit 100 Hz und ein anderes Mal mit 400 Hz.. Ist das 400 Hz. ein Nachfolgemodell? Es ist sicher besser, das 400 Hz. zu kaufen, oder ? Für Ihre Meinungen wäre ichdankbar. Gruß Walter

    • Am 14. Juni 2010 um 17:07 von Pascal Poschenrieder

      AW: Panasonic Viera TX-P42 S10 E42
      Hallo,

      der S10E nutzt ein Panel mit 100 Hz und eine interne Bildverarbeitung mit 400 Hz. Beide Angaben stimmen also, nur dass sich eine auf das Panel und die andere auf die Bildverarbeitung bezieht.
      Ich empfehle Ihnen das Nachfolgemodell S20E. Es kostet kaum mehr, bietet ein besseres Bild und ein 200-Hz-Panel sowie eine 600-Hz-Bildverarbeitung.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

      • Am 20. Juli 2010 um 11:27 von Dederichs, Walter

        AW: AW: Panasonic Viera TX-P42 S10 E42
        Lieber Herr Poschenrieder,
        ich bin Ihrer Empfehlung gefolgt. Ich habe das Gerät jetzt seit 4 Wochen und muss sagen, ich bin rundum zufrieden, Bild und Ton sind für mich einfach nur super, der Fernseher erfüllt meine Erwartung in vollem Umfang. Herzlichen Dank für die gute Empfehlung. Darf ich Sie noch etwas fragen? Ich habe den TV an einen HDTV-Satellitenreceiver angeschlossen und betreibe ihn nicht über den eingebauten DVB T Tuner, da ich dafür keine Antenne angeschlossen habe. Ich habe ihn auch nicht eingerichtet. Der Fernseher scheint aber beim Einschalten seinen eingebauten DVB T Tuner zu vermissen, denn er begrüßt mich mit der Fehlermeldung Kein Sender gefunden. Bitte überprüfen, on Antennensignale oder lokale Sender verfügbar sind. Drücken Sie OK, um Auto-Setup zu starten.
        Danach erkennt er aber kurze Augenblicke später auch den angeschlossenen HDTV Receiver und alles läuft. Kennen Sie einen Trick, um die AnfangsFehlermeldung abzuschalten?

        Dank und Gruß
        Walter Dederichs

  • Am 19. Juni 2010 um 16:08 von isabell Trüb

    Panasonic TX-P42S20E
    Hallo Pascal…

    Habe den Panasonic seit zwei Monate..Bin richtig begeistert,einfach toll!!!
    Jetzt wollte ich Filme von einer SD-Karte anschauen&habe gemerkt dass das Formta(DIVX File) nicht anerkannt wird!Kann ich dagegen was tun?beim Fernseher?Pc?

    Danke für die antwort…

    liebe Grüsse

    • Am 21. Juni 2010 um 17:16 von Pascal Poschenrieder

      AW: Panasonic TX-P42S20E
      Hallo Isabell,

      der Fernseher unterstützt nur Videos von Camcordern des Herstellers (AVCHD). DivX-Filme laufen nicht.
      Sie können ihren PC via HDMI anschließen und dann einen Mediaplayer wie VLC für die Wiedergabe der Filme nutzen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 29. September 2010 um 03:33 von Indiziert

    Einbrennen
    hallo herr poschenrieder

    hab mir alles durchgelesen bisher und ich frage mich wie lange darf man denn nun spielen mit einer konsole an dem panasonic hier ? und für wie lange muss man dann eine pause machen oder fernseher ganz normal anmachen?

    einmal heisst es nach zwanzig minuten…einmal nach 4 stunden und ein paar kommis höher meinten sie man soll ganz von dem plasma abraten wenn man mal zockt und sich einen lcd zulegen…oO

    also was ist denn nun richtig? weil ich find den ziemlich cool den flat hier muss ich zugeben! aber wenn sich die wumme einbrennt nach zwanzig minuten…na dann hole ich mir lieber lcd you know;)

    danke für ihr antwort..sie wissen echt alles,unnormal;)

    • Am 5. Oktober 2010 um 18:16 von Pascal Poschenrieder

      AW: Einbrennen
      Hallo,

      das Bild brennt bei Standbildern beim S10E etwa nach 10 Minuten leicht ein. Allerdings ist das ein ungefährer Wert. Je nach Bildfarbe, Helligkeit und Einstellung kann der Wert abweichen. Auch die gelaufenen Betriebsstunden und viele andere Faktoren spielen eine große Rolle. Daher gibt es schlichtweg keinen genauen Wert. Wer allerdings mehr als 30 Prozent mit dem TV spielt, sollte meiner Meinung nach lieber einen LCD kaufen – außer die Spiele sind frei von Standbildern. Dann kann man spielen, solange man möchte, ohne dass sich etwas einbrennt.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 16. November 2010 um 12:28 von ulli

    bildstörungen
    hallo,

    habe den s10 jetzt 1 jahr.

    bin toll zu frieden, habe aber neuerdings bildstörunf
    gen.

    diese treten folgendermaße optisch auf.

    bei werbeblöcken zuckt das bild 2mal auf.beim umschalten.
    bei schrifteinblendung …der arzt oder apoteker… kommt kurz mal eine schrift oder etwas buntes oder es wird bei diesen einblendungen die schrift nochmals kurz wiederholt.

    dies aber nicht immer, sondern zufällig.
    ich glaube nur bei hd, bei sd ist mir dies noch nicht auhgefallen.

    was kann das sein?

    ulli

    • Am 16. November 2010 um 21:17 von Pascal Poschenrieder

      AW: bildstörungen
      Hallo Ulli,

      dieses Phänomen ist mir unbekannt. Daher würde ich mich an den Panasonic-Support wenden.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 16. Dezember 2010 um 11:26 von Harald

    Schlechter Empfang
    Sehr geehrter Herr Poschenrieder!

    Wir haben uns vor 2 Wochen einen Panasonic TX-P46GW20 gekauft und sind mit dem Gerät grundsätzlich sehr zufrieden. Die Bildqualität bei HD-Sendern ist grandios, vor allem, da wir bisher nur einen Röhrenfernseher hatten.

    Nun haben wir aber das Problem, dass die Nicht-HD-Sender immer wieder Bildausfälle haben bzw. kästchenartig ruckeln (manche mehr, manche weniger).
    Ich vermute, dass es an der Verbindung liegt: Wir haben eine Satelitenschüssel und haben den Fernseher mit dem alten Kabel (Koax-Kabel) direkt angeschlossen (Der Panasonic hat ja einen DVB-S Tuner intern). Wenn das Bildruckeln zu arg wird und man an dem Kabel etwas herumspielt, wird es ab und zu etwas besser.

    Kann die Lösung in einem neuen Kabel liegen? Wenn wir auf ein HDMI-Kabel gehen sollen, wie schließe ich dieses an die Dose an (die Dose ist aus 1998 und hat nur Koax-Ausgänge)?
    Und wir benötigen ein Kabel in einer Länge von 8 bis 10 m, ist das ein Problem?

    Mit besten Dank im Vorhinein für Ihre Hilfe und herzliche Grüße aus Österreich,
    Harald

    • Am 23. Dezember 2010 um 13:01 von Pascal Poschenrieder

      AW: Schlechter Empfang
      Hallo Harald,

      HDMI können Sie nur als Verbindung von einem externen Receiver zum Fernseher nutzen. Als Ersatz für ein Koax-Kabel eignet es sich nicht.
      Ich würde es einfach mit einem neuen Koax-Kabel versuchen. Besonders da das Bild bei einem Bewegen des Koax-Kabels besser wird, liegt vermutlich ein Kabelbruch vor. Ein neues Kabel sollte die Probleme demnach beseitigen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

      • Am 12. Januar 2011 um 09:58 von Harald

        AW: AW: Schlechter Empfang
        Hallo Pascal!

        Vielen Dank für Ihre Ratschläge. Ein Fernsehtechniker hat sich das Problem angesehen und ausgemessen und dabei festgestellt, dass es nicht am Kabel, sondern am Sat-Receiver liegt. Wir haben das Kabel zwar ausgetauscht, der Erfolg war marginal.
        Nun habe ich den Kundendienst kommen lassen. Der Sat-Receiver wurde heute ausgetauscht und das Problem ist endlich gelöst!

        Beste Grüße
        Harald

Schreib einen Kommentar zu elKadir Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *