Casios Highspeed-Knipsen: Da fliegt dir’s Blech weg, aber gaaanz langsam

1000 Euro für eine neue Spiegelreflexkamera samt Telezoom auf den Tisch geblättert – und trotzdem will es einfach nicht gelingen, den Nachwuchs beim Fußballspielen im richtigen Moment abzulichten. Entweder ist der Ball schon längst weitergebolzt oder noch gar nicht angekommen. Nach 90 Minuten ertönt der Schlusspfiff. Das Spiel ist zu Ende und immer noch nicht das gewünschte Starfoto im Kasten. Casio bewirbt derzeit fleißig seine Highspeed-Kameras, die den richtigen Augenblick endlich zuverlässig festhalten sollen.

EX-F1 und EX-FH20 sind die Veteranen unter den Highspeed-Exilims von Casio. Sie sind bereits seit letztem Jahr im Handel erhältlich, schießen im Serienbildmodus 60 beziehungsweise 40 Fotos in der Sekunde und drehen Filmchen mit bis zu 1200 respektive 1000 fps.

Zu den beiden dicken Bridgekameras gesellen sich jetzt zwei weitere Hochgeschwindigkeitsmodelle, die EX-FC100 und EX-FS10. Im Gegensatz zu ihren älteren Schwestern passen sie auch in die Hosentasche. Sie schießen bis zu 30 6-Megapixel-Fotos pro Sekunde und schaffen im Highspeed-Modus wie die EX-FH20 1000 fps.

Aber lohnt sich das? Ist so viel Geschwindigkeit eine nette Spielerei, die nach dreimal Ausprobieren aber nicht mehr genutzt wird? Oder liefern die Highspeed-Modi tatsächlich brauchbare Ergebnisse? CNET.de hat die schnellste Kamera der F-Serie, die Exilim EX-F1, in der Öffentlichkeit auf die Probe gestellt. Das Video zeigt einige unserer Aufnahmen und was unsere „Opfer“ von der Kamera halten.

[legacyvideo id=88072445]

Eins vorneweg: Es ist erstaunlich, wie wenige Leute die Vollgas-Kameras kennen. Gerade einmal bei einer von einem guten Dutzend Personen klingelts beim Stichwort Highspeed-Kameras Marke Casio. Dennoch – die meisten Menschen, insbesondere das jüngere Publikum, sind begeistert von unserer Demonstration.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Casios Highspeed-Knipsen: Da fliegt dir’s Blech weg, aber gaaanz langsam

  • Am 2. Juli 2009 um 14:58 von Holger S.

    Guter Beitrag – mehr Vergleich und Bsp
    Hallo,
    der Beitrag hat mir gut gefallen. Schon länger schleiche ich um die Bildersammler mit mehr als zweistelligen Bildzahlen je Sekunde herum.
    Hier interessiert mich ein Vergleich von z.B. Casio zu anderen Marken und auch Camcordern, die ja z.T. auch mit bis zu 300 Bildern pro Sekunden arbeiten (im Bereich bis ca 500Euro).

    Weiter so und viele Grüße
    Holger S. aus B. an der S. in D.

  • Am 2. November 2009 um 09:51 von Raiman

    klasse Test
    Hallo,

    ich wollte mich mal für den genialen Test bedanken! Wirklich klasse gemacht und hat mich in meiner Kaufentscheidung sehr weiter gebracht!

    Vielen Dank und weiter so!

    MfG, Raiman

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *