Lese-Tipp

In den letzten 35 Jahren hat sich viel getan. Wer sich heute Informationen beschaffen möchte, der geht - wie sollte es auch anders sein - ins Internet. Dem war freilich nicht immer so. Als das Internet tatsächlich noch Neuland war, zog man hierfür Computer-Magazine zu Rate. Und deren Cover hatten es wirklich in sich!

weiterlesen

LG HT33S

Testbericht

Hersteller: LG Listenpreis: Fazit:

Beim LG HT33S handelt es sich um ein Gerät mit ordentlicher Leistung. Zwar ist das 2.1-Soundsystem mit iPod-Dock und DVD-Player nicht das leistungsstärkste, für kleine Räume oder hellhörige Wohnungen reicht es aber vollkommen aus. Bei Filmen liefert es einen ausgezeichneten Klang. Allerdings ist der Sound bei Musik nicht so gut wie erwartet, und das iPod-Interface reagiert teilweise zu langsam.

Pro
  • schickes Design
  • toller Klang bei Filmen
  • guter DVD-Upscaler
Contra
  • iPod-Interface ist langsam
  • Tonqualität bei Musik könnte besser sein
Testurteil
GUT
7,0
von 10 Punkten
7,0 stars

LG HT33S: DVD-Player, iPod-Dock und 2.1-Soundsystem

Das Kombi-Heimkinosystem HT33S von LG besteht aus einem DVD-Player mit Upscaler, iPod-Dock und 2.1-Sound. Der Klang der zwei Satellitenlautsprecher und des Subwoofers überzeugt bei Filmen. Durch die Hochskalierung sieht das DVD-Bild auch auf großen HD-Fernsehern gut aus. Allerdings könnte das System bei der Musikwiedergabe bessere Arbeit leisten.

Für das Ansehen von Filmen in einem kleinen Raum wie einer Studentenbude oder einem Schlafzimmer bietet LG sein System HT33S mit virtuellem 2.1-Surroundsound und eingebautem DVD-Player an. Dank einem Eingang zum Anschließen von Playstation, Sat-Receiver oder Blu-ray-Player eignet sich das Gerät hervorragend als Erweiterung für den Fernseher. Zudem ermöglichen iPod-Dock und Line-Eingang den Einsatz als Musikanlage. Wer studiert oder seine Kinder vom teuren 7.1-Surroundsystem fernhalten möchte, bekommt hier für rund 260 Euro genau das Richtige.

Kartoninhalt

Im Gegensatz zu den meisten Käufern mögen wir das Auspacken von Heimkino-Systemen nicht besonders gerne. Der Grund: Wir müssen nach unserem Test alle Komponenten wieder im Karton verstauen. Und da diese Systeme aus sehr vielen Teilen bestehen, ist das nicht immer einfach. Das gilt auch für LGs HT33S. In der Kiste finden sich mehrere Lagen Styropor, zwischen denen der Hersteller die diversen Bestandteile des 2.1-Systems einklemmt.


Nach dem Öffnen des Kartons kommt die Haupteinheit mit DVD-Player zum Vorschein.

In der ersten Lage stecken Haupteinheit, Fernbedienung und Lautsprecherkabel. Darunter beherbergt eine zweite Schicht Verpackungsmaterial den rechten und den linken Lautsprecher. Ganz unten kommt der riesige Subwoofer zum Vorschein. Das Auspacken und Anschließen des HT33S kostet uns weniger als 20 Minuten und ist sehr einfach.


Der DVD-Player sieht schick aus, ist aber anfällig für Kratzer und Fingerabdrücke.

Das Stromkabel des Systems sitzt am Subwoofer. Er versorgt die DVD-Einheit mittels eines speziellen Kabels mit Energie. Neben dem Strom transportiert dieses Kabel auch das Tonsignal von der Haupteinheit mit DVD-Player zum Subwoofer. Von dort gelangt es zu den Satellitenlautsprechern.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG HT33S: DVD-Player, iPod-Dock und 2.1-Soundsystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *