Die Easyshare Z980 bringt zu einem verhältnismäßig niedrigen Kaufpreis eine sehr flexible Optik sowie eine ordentliche Sammlung an manuellen Einstellungsmöglichkeiten mit. Allerdings gibt es nicht nur Positives über die Digicam zu berichten. Wir haben die Bridgekamera einem ausführlichen Test unterzogen.

Design

Zugegeben, eine Schönheit ist die Z980 nicht. Das eckige Gehäuse mit der dicken Linse an der Vorderseite wirkt recht klobig. Der mattschwarze Kunststoff, aus dem die Kamera besteht, sieht einfach etwas billig aus. Dennoch macht die Easyshare einen soliden Eindruck – das mit 416 Gramm recht hohe Gewicht trägt dazu bei.

Die Bedienung des 24-fachen optischen Zooms erfolgt mittels einer Wippe auf der Rückseite der Kamera. Für unseren Geschmack liegt sie allerdings zu weit links, als dass sie mit dem Daumen bequem zu erreichen wäre. Weiter unten befindet sich ein Vier-Wege-Pad mit Ok-Taste in der Mitte.

Auf der Oberseite der Kamera sitzen ganz vorne Auslöser, dahinter Ein/Aus-Schalter, Modusrädchen und drei Tasten für Blitz-, Makromodus- und Selbstauslösereinstellungen. Außerdem befindet sich hier ein Drehelement, mit dem Anwender durch die Menüs scrollen und Einstellungen treffen. Es wirkt allerdings etwas fehlplatziert – uns hätte eine Positionierung in Daumenreichweite auf der Rückseite besser gefallen. Darüber hinaus gibt es hier auch einen Umschalter zwischen Hoch- und Querformataufnahmen.


Ober- und Rückseite der Kodak Easyshare Z980: Das Auswahlrädchen wäre rechts oberhalb des Displays besser aufgehoben.

Wieso zwischen Hoch- und Querformat umschalten? Ganz einfach: Für Freunde von Hochformataufnahmen spendiert Kodak der Z980 einen zweiten Auslöser, der an der linken Unterseite der Kamera sitzt. In diesem Modus steuert das Vier-Wege-Pad auf der Rückseite den optischen Zoom. Außerdem ist im Lieferumfang ein Kunststoffgriff enthalten, der sich für ein besseres Handling im Hochformat an der Unterseite des Gehäuses befestigen lässt. Leider sitzt hier der SDHC-Kartenslot, der mit angeschraubtem Griff nicht mehr erreichbar ist.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kodak Easyshare Z980: klobige, aber vielseitige Bridgekamera

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *