Mit ihrem niedrigen Preis wirkt Fujifilms S1500 sehr verlockend. Das Gros der Superzoomkameras schlägt mit etwa 250 bis 350 Euro zu Buche. Dennoch bringt die günstige Finepix manuelle Einstellungen mit, die es mit denen von Spiegelreflexkameras durchaus aufnehmen können.

Stärken

Das Gehäuse der S1500 fühlt sich deutlich hochwertiger an, als es der Preis vermuten lässt. Der Griff ist zwar klein, sorgt dank Gummibeschichtung dennoch für einen sicheren Sitz in der Hand. Auf der Oberseite der Kamera sitzen ein großer Ein/Aus-Schalter und ein ebenso großzügig dimensioniertes Modusrädchen. Das Drehelement bietet Programmeinstellung, Blenden- und Belichtungspriorität sowie manuellen Modus. Blendenzahl und Verschlusszeit lassen sich mit zwei Tasten auf der Rückseite auswählen und anschließend mit den Navigationsbuttons konfigurieren.

Fujifilm Finepix S1500 Beispielfoto

Farben gibt die FinePix detailgetreu wieder. Allerdings gehen oberhalb von ISO 100 zunehmend mehr Details verloren. Im Weitwinkel sorgt das Objektiv für eine deutliche Tonnenverzerrung (zum Vergrößern auf das Bild klicken, 4 MByte – Originalfoto).

Ein Auswahlrad bietet die S1500 nicht – das braucht sie bei dem ausgefeilten Bedienkonzept allerdings auch nicht. Von den sich angenehm anfühlenden und klar beschrifteten Tasten sollte sich die Konkurrenz eine Scheibe abschneiden.

Um das Motiv richtig ins Bild zu rücken, stehen wahlweise ein 2,7 Zoll großes LCD oder ein elektronischer Sucher zur Verfügung. Während der Bildschirm messerscharf und klar wirkt, ist das Mini-Display im Sucher nur mittelmäßig.


Wie die Bedienelemente der S1500 ist auch das LC-Display ausgezeichnet.

Der optische Zoom arbeitet zügig. Im Gegensatz dazu ist der Autofokus etwas langsam. Nur zur Erinnerung: Die Kamera kostet lediglich 190 Euro, da kommt man um einige Kompromisse nicht herum.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujifilm Finepix S1500: günstiger, mittelmäßiger Superzoomer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *