Der Canon Legria FS200 erreicht mit seinem 37-fachen optischen Zoom zwar nicht die Spezialisten H80 von Panasonic oder Sony SR37, bietet aber dennoch deutlich mehr als das Gros seiner SD-Konkurrenten. Durch das Fehlen eines optischen oder mechanischen Bildstabilisators gerät der Camcorder am oberen Ende der Brennweite allerdings ohnehin an die Grenze der Benutzbarkeit. Daneben ist der FS200 ein ganzes Stück kleiner als seine beiden stärker vergrößernden Konkurrenten. Er verzichtet auf einen integrierten Speicher und zeichnet Videos auf SD/SDHC-Karten auf.

Design

Es gibt ihn in Rot, in Silber und in Blau und er sieht wirklich schick aus. Zudem beansprucht der FS200 nur etwas mehr Platz in der Jackentasche als zwei Big-Pack-Zigarettenschachteln. Dafür bietet er allerdings auch nicht viel mehr als einen gigantischen 37-fachen Zoom und ein ausklappbares 2,7-Zoll-Display.


Die Aufnahmetaste lässt sich mit dem Daumen bequem erreichen.

Auf der Rückseite des Gehäuses befindet sich ein Modusrädchen mit Aufnahmetaste in der Mitte. Der FS200 zeichnet sowohl Fotos als auch Videos auf und bietet eine Option namens Dual Shot, mit der Kameramänner Fotos sowie Videos aufzeichnen, ohne den Modus zu wechseln. Knipsen während der Filmaufnahme ist dennoch nicht möglich.

Der SD-Kartenslot befindet sich ebenso wie das Batteriefach unter eine Klappe auf der Unterseite. Leider ist es so nicht möglich, einen größeren Akku einzusetzen. Im Test schafft der Camcorder gerade einmal 100 Minuten Aufnahme am Stück, bevor ihm der Saft ausgeht.


Unter dem Display verbergen sich die diversen Anschlussbuchsen des Camcorders.

Auf der linken Seite des Displays sitzt ein Fünf-Wege-Joystick. Mit ihm geht das Navigieren durch die übersichtlich und intuitiv aufgebauten Menüs schnell und präzise vonstatten. Die Func-Taste neben dem Stick bringt den Anwender in die Aufnahme-Optionen. Ganz unten befindet sich eine Schaltfläche, die in die Systemeinstellungen des Camcorders führt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Canon Legria FS200: winziger SD-Camcorder mit gigantischem Zoom

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *