Root-Rechte auf dem HTC Magic: Jailbreak für Android

Was der Jailbreak für das iPhone bedeutet, sind Root-Rechte auf Android-Smartphones wie dem HTC Magic: Sie ermöglichen Dinge, die die Hersteller oder Netzbetreiber nicht vorgesehen haben. Es laufen mehr Programme, der Zugriff auf tiefergehende Einstellungen ist kein Problem, und theoretisch klappt sogar das Austauschen der Oberfläche. Wir zeigen am Beispiel des Magic, wie man ein komplettes Backup des Gerätes durchführt, Root-Rechte erlangt und es wieder in den Ursprungszustand zurückversetzt.

iPhone-Fans der ersten Generation haben schon Software von Drittanbietern auf ihren Smartphones installiert, als Apple noch keinen App Store hatte. Dafür verantwortlich ist der sogenannte Jailbreak, der eine Sperre aufhebt: Standardmäßig laufen auf dem iPhone nur Programme, die von Apple dafür freigegeben wurden. Ist das Handy geknackt, läuft alles – und es geht alles. Wer sich beispielsweise von der Texteingabehilfe bevormundet fühlt, schaltet sie einfach ab. Andere Sprache gefällig? Kein Problem. Und das iPhone als Modem oder Access Point benutzen? Auch nicht. Darüber hinaus gilt das für Programme, die permanent im Hintergrund laufen sollen – Instant Messenger zum Beispiel. Üblicherweise geht auch das nicht, um Rechenleistung, Akku und Ressourcen zu schonen.

Für professionelle iPhone-Nutzer ist der Jailbreak so üblich wie die Neuinstallation von Windows für Computerfreaks. Nach jedem Firmware-Update seitens Apple vergehen nur wenige Stunden bis Tage, bis ein entsprechendes Freischalttool zum Download bereit steht.

Mit den Android-Smartphones gibt es nun eine weitere Gerätekategorie, bei der Software-Manipulation interessant ist. Zwar sind die Fesseln nicht ganz so streng wie bei dem Apple-Handy, denn die Installation von nicht zertifizierten Anwendungen außerhalb des Markets ist per se möglich. Dennoch gibt es Hürden: So ist beispielsweise das Tethering, also das Nutzen der Handys als Modem oder Access Point, von den Netzbetreibern nicht gewünscht. Dementsprechend hat Google seinen Android Market – das Pendand zum App Store – aufgeräumt und alle entsprechenden Programme entfernt. Die aber ohnehin nicht laufen, wenn sie keine Root-Rechte auf den Smartphones haben.

Auch andere Tools, etwa Dateibrowser oder Screenshot-Programme, benötigen ein freigeschaltetes Android. Hardwareseitig unterstützen übrigens sowohl G1 als auch Magic Multitouch – wer die Software nachinstallieren möchte, benötigt entsprechende Rechte. Auch das Austauschen der Oberfläche, von Boot-Logos oder Schriftarten ist so möglich.

Root – was ist das überhaupt?

In der Windows-Welt gibt es das Problem rund um die Rechte nicht. Die meisten Anwender arbeiten als Administrator an ihren PCs. Dementsprechend können sie Treiber austauschen, Hardware oder Software installieren und Systemeinstellungen nach Belieben ändern. Allerdings haben auch alle Programme entsprechend hohe Rechte – gewünschte wie unerwünschte. Viren oder Würmer beispielsweise können sich nur im System einnisten, wenn sie Zugriff auf Systemdateien oder die Registry haben. Wer seinen PC absichern möchte – so, wie es viele Arbeitgeber oder Schulen machen – gibt sich selbst beim Arbeiten nur eingeschränkte Berechtigungen. Der Haken daran: Systemänderungen sind nicht möglich, und das Betriebssystem nervt mit Warnmeldungen, Pop-Ups und Passwort-Abfragen. Vista-Nutzer können Lieder davon singen.

In der Linux- und Unix-Welt – und um nichts anderes handelt es sich bei Android – laufen Prozesse standardmäßig ohne Administratorrechte (die hier übrigens Root-Rechte heißen). Schließlich gibt es da, wo entsprechende Systeme hauptsächlich zum Einsatz kommen, in der Regel einen höhereren Sicherheitsbedarf. Bei Servern ebenso wie bei Handys: Ein Virus auf dem Smartphone könnte teure 0900-Rufnummern anwählen, die aktuelle GPS-Position oder das Adressbuch an böse Buben übertragen oder schnüffeln, was man gerade so macht. Und beim Online-Shopping oder Ticket-Kauf per Handy etwa die Kreditkartennummer abfangen. Daher ist der Zugriff mit erhöhten Rechten standardmäßig nicht möglich.

Doch das verhindert eben den Zugriff auf tiefergehende Systemeinstellungen. Wer sie nutzen möchte, muss sich den Root-Zugang erkämpfen.

Wer braucht Root-Rechte?

Die Frage ist einfach zu beantworten: Jeder, der nicht mit den Anwendungen und Möglichkeiten zufrieden ist, die Android von Haus aus bietet. Wer schon häufiger im Android Market über Programme gestolpert ist, die Root-Zugriff brauchen, wer spielfreudig ist und alternative Oberflächen oder Logos einspielen möchte und wer alternative Images nutzen will – beispielsweise also die Software des neuen HTC Heros inklusive Sense-Oberfläche.

Wer hier hingegen nur Bahnhof versteht, noch nie an die Grenzen seines Magic gestoßen ist und mit dem glücklich ist, was der Market zu bieten hat, muss nicht unbedingt aus Prinzip auf die höheren Rechte pochen.

Neueste Kommentare 

12 Kommentare zu Root-Rechte auf dem HTC Magic: Jailbreak für Android

  • Am 15. Februar 2010 um 11:06 von giesa

    bluthooth
    bluthooth geht nicht

  • Am 15. Februar 2010 um 14:17 von Daniel Schraeder

    Re: bluthooth
    Hallo Giesa,

    ich würde es testweise einmal mit einem anderen ROM aus der Community probieren. Wir hatten zum Zeitpunkt des Tests keine Probleme damit.

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 16. März 2010 um 21:23 von dürre

    htc magic vodafon
    habe ein htc magic von vodafon schreib mal was fürn room drauf ist

    sapphire PVT 32B ship s-on G
    hboot-1.33.0007(sapp1000)
    clpld-10
    radio-2.22.19.261
    jul 31 2009,15:49:25

    habe es versucht alle möglichen sachen wie ihr es geschrieben habt.aber nichts geht.will auf mein htc gern sense drauf haben

    mfg

  • Am 17. März 2010 um 10:44 von Daniel Schraeder

    Re: Re: htc magic vodafon
    Hallo dürre,

    bei unseren Versuchen hat das exakt so geklappt, wie beschrieben. Was geht denn bei Ihnen schief, beziehungsweise an welcher Stelle haben Sie Probleme?

    Die Sense-Oberfläche soll übrigens auch noch als offizielles Update nachgereicht werden. Für nicht-Vodafone-Geräte steht die Aktualisierung schon zum Download bereit. Vodafone selbst stimmt derzeit den Zeitpunkt des Updates für gebrandete Smartphones mit Google ab und wird seine Kunden dann darüber informieren.

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 2. April 2010 um 16:17 von heiko

    fastboot
    Servus Daniel!

    Ich habe gerade versucht mit fastboot das Backup einzuspielen. Leider bekomme ich mit fastboot flash system system.img folgende Fehlermeldung:

    sending ’system‘ (75518 KB) … Okay
    writing ’system’… INFOsignature checking…
    FAILED (remote: signature verify fail)

    Und egentlich geht jetzt nichts mehr :-(

    LG

    • Am 7. April 2010 um 10:42 von Daniel Schraeder

      AW: fastboot
      Servus Heiko,

      dubios, dubios – das sollte eigentlich klappen. Das Nandroid-Backup ist mit dem gleichen Gerät erstellt worden und das Magic im Fastboot-Modus?

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

      • Am 26. Juli 2010 um 13:19 von tommy

        AW: AW: fastboot
        hallo ich wollte fragen wie bzw. ob es möglich ist die kostenplichtigen apps im android market konstenlos zu downloaden?

        • Am 26. Juli 2010 um 14:13 von Daniel Schraeder

          AW: AW: AW: fastboot
          Hallo,

          auch mit einem gerooteten Android-Phone bleiben die kostenpflichtigen Apps kostenpflichtig. Aus rechtlichen Gründen können wir auf die Frage auch nicht weiter eingehen.

          Beste Grüße
          Daniel Schraeder, CNET.de

          • Am 1. Dezember 2010 um 21:48 von Darkspawn

            AW: AW: AW: AW: fastboot
            moin moin, ich habe ein problem, und zwar habe ich mit das backup erstellt und wollte die SPL nun booten, unter windows 7 erstellt er mit im camputer fürs handy den datenträger "J:Wechseldatenträger", wenn ich nun die spl updaten will sagt mir das handy im recoverymenü, das der pfad "E:sdcardupdate.zip" nicht gefunden wurde, obwohl die datei auf der sdcard vorhanden ist, habe es auch schon auf meinem laptop mit vista probiert, genau das selbe, was mache ich falsch? o.O

            danke schonmal im vorraus

      • Am 18. März 2011 um 16:20 von Arthur Kuschnir

        AW: AW: fastboot
        kannst du mir vielleicht sagen wie ich mein HTC HD7 jailbreake? oder besser gesagt cracke damit ich ausm android markt alles umsonst kriegt wie bei dem iphone? meine email: arthur4ik.1997@yahoo.de

  • Am 14. Februar 2011 um 19:48 von Deniz

    root
    hi daniel, habe mal ne frage und zwar: ich tu die root ja auf meine microsd, kann es da zu i-welchen schäden kommen an meinem handy durch den root? garantie entfällt dabei würde ich mal sagen, oder? oder muss ich einfach ne neue microsd in mein handy schieben und weg is der root? habe ein DHD…..

  • Am 14. Februar 2011 um 19:53 von Deniz

    RE: root
    sry, mein fehler….anleitung überhaupt nich gelesen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *