Vermutlich würde Panasonic lieber keine LCD-Fernseher herstellen, sondern weiterhin ausschließlich seine genialen Plasma-TVs verkaufen. Allerdings hat der Hersteller verstanden, dass LCDs zum Abdecken des lukrativen Marktes von kleinen Geräten einfach sinnvoll sind. Das Ergebnis ist eine Reihe von preiswerten LCD-Fernsehern mit Bilddiagonalen von bis zu 42 Zoll.

Der Viera TX-L32X15P ist einer davon. Der 32-Zöller ist bei Online-Händlern ab 540 Euro erhältlich. Der Mittelklasse-Fernseher muss sich in einem Markt behaupten, der von Herstellern mit primären Fokus auf LCDs, wie Sony und Toshiba, dominiert wird. Diese geben deutlich mehr Geld für die Entwicklung der Technik aus, wodurch ihre Geräte eine beeindruckende Bildqualität bieten.

Design

Nach dem Auspacken des Fernsehers fällt sofort auf, dass Panasonic beim Design kein Risiko eingegangen ist. Der TX-L32X15P kommt im traditionellen, eleganten Look des Herstellers. Das ist nicht schlecht, da der moderne Look vieler HD-TVs mit roten, blauen oder durchsichtigen Elementen im Displayrahmen nicht jedem gefällt. Genau hier könnte einer der Gründe für den Kauf eines Panasonic-LCDs liegen.

An der Rückseite finden Käufer zwei Scart-Anschlüsse und zwei HDMI-Ports. Ein dritter HDMI-Eingang sitzt seitlich am Gerät. Unserer Meinung nach genügen einem Fernseher dieser Größe drei HDMI-Schnittstellen. Schließlich würde sich eine weitere sicherlich auf den Preis auswirken. Ein VGA-Eingang sowie Component-Video-Ports sind ebenfalls vorhanden, wodurch das Anschließen eines PCs oder analoger HD-Geräte möglich ist.

Die Fernbedienung gleicht der aller anderen Panasonic-TVs. Sie liegt gut in der Hand und ist – auch mit großen Fingern – einfach zu benutzen. Auch das Menüsystem ist logisch aufgebaut. Der Hersteller integriert eine übersichtliche Anzahl an Optionen. Dennoch sind die wichtigen Grundeinstellungen vorhanden. Allerdings ist der Fernseher nichts für Filmfans, die stundenlang schrauben, um ein perfektes Bild zu erlangen.

Leistung

Unser erster Test mit dem TX-L32X15P ist DVB-T-Fernsehen. Leider schlägt sich der Panasonic hier nicht sonderlich gut. Dem Bild in Standard-Definition-Auflösung fehlt es an Details. Es sieht sehr weich und fast schon breiig aus.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Panasonic Viera TX-L32X15P: günstig und mäßig

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *