Bücher einscannen – ohne Handschlag

Atiz BookDrive - Bücher digitalisierenMeine Musiksammlung habe ich komplett digital vorliegen – nur meine Bücher verstauben noch auf traditionellem Papier. Weil ich bisher keine Lust hatte, die zig Millionen Seiten, die in meinen Bücherschränken lagern, einzuscannen. Aber vielleicht überlege ich es mir noch mal, denn ich habe den Atiz BookDrive entdeckt: Buch einlegen, Knopf drücken und digital abgespeicherte Texte im pdf-Format mitnehmen.

Der BookDrive ist der wohl erste Scanner, der automatisch wie ein kleiner Roboter gute wie schlechte Literatur Seite für Seite umblättert und einliest. Dabei scheint er weniger als 10 Sekunden pro Seite zu benötigen und 500 Blatt pro Stunde schaffen. Die Auflösung reicht von 100 bis zu 600 dpi.

Die patentierte Erfindung will nur wissen, wie viele Seiten eingescannt werden sollen, dann legt der Blätterleser los. Auf der einem Handy-Display nicht unähnlichen Anzeige wird mitgezählt. BookDrive berechnet die eingescannten Seiten und veranschlagt, wie lange es noch dauert, bis die ganze Arbeit getan ist. So muss man auch nicht dabeistehen – im Gegenteil: Wenn du irgendwann später wiederkommst, ist das digitale Lesewerk im pdf-Format fertig. Über USB 2.0 läßt sich das Ergebnis auf den Rechner laden und anschauen. Ein nettes Vergnügen, doch mit 35.000 US-Dollar nicht ganz billig. Wer genügend Kleingeld übrig hat und mehr Details über den Scanner erfahren möchte, kann sich direkt auf der Website von Atiz schlau machen. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Peripherie

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Bücher einscannen – ohne Handschlag

  • Am 23. Oktober 2007 um 19:26 von tom riddle

    wenn der harry potter band 7 raubmordkopierabfotografierer dieses gerät zur verfügung gehabt hätte, er hätte sich mir seiner digitalkamera einen haufen zeit sparen können, harhar.

    voldemort tötet alle, die zwei vokale im vor- und nicht mehr als 5 konsonanten im nachnamen haben. so errechnet sich auch die zahl der horcruxe.
    nur ein ausserirdischer zauberer namens grindelwald gelingt es voldemort zu stoppen und zusammen mit der frau, die drei vokale im vor- und mehr als sechs konsonanten im nachnamen hat, die zaubererrasse wieder zu vermehren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *