Revolutionäres Handy-Konzept: Ich glaub, ich seh doppelt

Handy von Alloy mit zwei DisplaysVerrückte Idee oder genial? Die britische Firma Alloy hat ein Handy entwickelt, das nicht wie üblich aus Display und Tastatur besteht, sondern aus zwei Bildschirmen.

Wirklich innovativ, mit klemmenden Tasten und abgewetzten Ziffern Schluss zu machen und stattdessen über eine Touchscreen zu navigieren. Im Detail: Der eine Bildschirm zeigt wie gewohnt alle Inhalte an, der zweite dient als Menü.

Der Bildschirm mit Display-Funktion ist hochauflösend und fürs Fernsehen optimiert. Naja, kein HD-TV, aber so ähnlich. Das Display mit dem Menü bietet eine niedrigere Auflösung mit Touchscreen. Wenn der Nutzer durchs Menü surft, ändern sich die Menüinhalte je nach Oberpunkt. Schaltet man beispielsweise die TV-Funktion ein, ist nur noch die Bedienoberfläche mit den Fernsehkanälen sichtbar. Ob Alloy das Handy auf dem Markt bringen wird, und wenn ja, zu welchem Preis, steht derzeit noch nicht fest. Schön wär’s aber. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Revolutionäres Handy-Konzept: Ich glaub, ich seh doppelt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *