Kofferfahrrad: Darf es ein bisschen kompakter sein?

Kofferfahrad von Gosha GalitskyNeulich in der U-Bahn: Vier Räder schon  drinnen, für ein fünftes kein Platz mehr. Damit Ärger dieser Art in Zukunft der Vergangenheit angehört, hat sich  der Designer Gosha Galitsky ein Konzept ausgedacht, wie jedes Fahrrad zum Handgepäck wird.

Im Kofferformat stechen keine Räder mehr unangenehm hervor. Und noch besser: Die schmierigen Teile wie Kette oder Zahnkranz sind in dem schalenkofferähnlichen Gehäuse untergebracht. Damit sich das Teil trotzdem gut transportieren lässt, dient das Vorderrad als Kofferrolle.

Für lange Strecken ist das City-Bike gleichwohl wenig geeignet – dazu sind die Reifen einfach zu klein. Aber für Abenteuertouren und Langstreckenausflüge steht ja auch das 1000-Euro-Mountainbike in der Garage. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kofferfahrrad: Darf es ein bisschen kompakter sein?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *