Sony Mylo: It’s not a trick, sondern ein neuer Personal Communicator

Personal Communicator Sony Mylo (Quelle: Sony)Der Name Mylo steht für „My life online“ und ist die offizielle Bezeichnung für den neuen Personal Communicator, den Sony jetzt angekündigt hat. Und über den Sony Mylo dürften Netzbetreiber wie Vodafone und Co eigentlich nicht sehr erfreut sein. Denn der kleine Personal Communicator kann alles, was ein aktuelles Smartphone auch kann. Über WLAN darf der Nutzer im Internet surfen und via Skype telefonieren. Und das sogar kostenlos – zumindest von Skype zu Skype.

Der Mylo-Besitzer kann sich im Foto-Viewer Bilder anschauen, Musik herunterladen und anhören sowie E-Mails verschicken. Und chatten mit Google Talk oder dem Yahoo Messenger ist ebenfalls möglich.

Der feine Unterschied: Mylo kommt ohne Netzbetreiber aus. Allerdings hat die Unabhängigkeit ihren Preis: Da der Mylo nur in der Nähe von WLAN-Hotspots funktioniert und deren Reichweite ja eher bescheiden ist, scheint eine ständige Erreichbarbarkeit per Skype oder Messenger nicht unebdingt gewährleistet.

Ab September 2006 soll es den Sony Mylo Personal Communicator für rund 350 Dollar in den USA zu kaufen geben. Aber auch im Internet wird das Sony-Produkt zu haben sein. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Mylo: It’s not a trick, sondern ein neuer Personal Communicator

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *