Eierlei mit Sound: Lautsprechersystem i-egg

Lautsprechersystem i-egg von AxxenDie besten Ideen werden angeblich beim Frühstück geboren. Und so dürfte denn das i-egg so gegen acht Uhr morgens auf die Welt gekommen sein. Das i-egg ist eine Produktentwicklung der koreanischen Firma Axxen. Deren Designer haben ein Lautsprechersystem mit SD-Karten-und USB-Schluss entworfen, und zwar in Eiform.

Das i-egg lässt sich in drei Einzelteile zerlegen. Die obere und die untere Hälfte mutieren zu Lautsprechern, die sich rechts und links vom PC recht hübsch machen, der Mittelteil enthält die Steuerung für An- und Ausschalten sowie Vorspulen und Pause. Wer gerade keinen dick mit Musik gefüllt PC zur Hand hat, kann auch einfach nur eine bespielte SD-Karte in die Designer-Lautsprecher stecken. Oder per USB einen MP3-Player dranhängen.

Die Boxen wiegen 175 Gramm und kommen auf eine Leistung von 3 Watt. Betrieben wird das Design-Ei mit vier AAA-Batterien. Das i-egg ist 14 cm breit und 8 cm hoch und wiegt insgesamt 800 Gramm. Nicht unebdingt für die Jackentasche geeignet, aber fürs Picknick allemal.  Kostenpunkt: 75.000 Won – das macht umgerechnet etwa 60 Euro.(yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Audio

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Eierlei mit Sound: Lautsprechersystem i-egg

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *