Geglückte Verbindung: Skype heiratet Festnetz

DUALphone 3088 von RTXNa endlich! Skype und klassisches Festnetz wachsen zusammen. Handys mit Skype gibt es ja schon länger. PC und Skype geht auch gut zusammen. Doch das Festnetz blieb bislang immer außen vor.

Nun hat RTX ein tragbares Telefon vorgestellt, das bei ausgeschaltetem Rechner skypen oder eben übers Festnetz verbinden kann. Es soll ganz einfach funktionieren: zuerst festlegen, ob das DUALphone 3088 die Verbindung über das Internet oder den normalen Festnetzanschluss aufbauen soll. Dann wählen, sprechen und Stunden später wieder auflegen.

Die Basisstation, die in das Telefon eingebaut ist, stellt dabei die Verbindung zu Breitband-Router oder Telefonleitung her. Um zu skypen, muss der Anwender das 3088 direkt per Netzwerkstecker mit dem Internet verbinden. Dabei soll das dual-begabte Telefon nahezu alle von Skype bekannten Sprachfunktionen wie beispielsweise SkypeOut unterstützen. Daneben kann das DUALphone 3088 noch eine normale Festnetzverbindung herstellen, so dass beispielsweise auch Notrufnummern angewählt werden können.

Das Telefon überbrückt bis zu 50 Metern in Innenräumen und bis zu 300 Metern im Freien. Es verfügt über ein hintergrundbeleuchtetes LED-Farbdisplay, in dem Infos wie Skype Voice Mail, entgangener Anruf oder wartende Meldung angezeigt werden. RTX gibt die Sprechzeit mit zehn Stunden und die Standby-Zeit mit etwa 100 Stunden an. Preislich liegt das DUALphone 3088 bei rund 160 Euro. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Geglückte Verbindung: Skype heiratet Festnetz

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *