Aromatherapie fürs Handy

Handy mit Duftaroma: SO703iBei Anruf Entspannung? So was können auch nur die Japaner entwickeln. Der Netzbetreiber NTT Docomo hat ein Handy-Modell von Sony Ericsson vorgestellt, das seinen Besitzer mittels feinster Düfte behaglich stimmen soll. In das SO703i ist ein duftendes Tuch eingearbeitet, das gestresste Manager ruhigstellen soll. Neun verschiedene Aromen stehen zur Wahl.

Im Display wurde Sonys Bravia-Technik verbaut, die normalerweise in riesigen Flachbildschirm-Fernseher zum Einsatz kommt. In dem kleinen Handy-Display sorgt sie für einen hohen Kontrast und das Bildformat 16:9. Ebenfalls integriert: der Lifetime-Kalender. Damit lassen sich Fotos oder E-Mails mit einem Kalender verbinden – das ist fast wie Tagebuch schreiben.

An Bord des 105 x 47 x 18,4 großen und 104 Gramm schweren Handys findet sich eine 2-Megapixel-Kamera und zusätzlich eine niedrig auflösende Kamera für Videotelefonie.

Die Stand-by-Zeit wird mit 18 bis 25 Tagen angegeben, im Gesprächsmodus soll das Handy nur gut 2,5 Stunden durchhalten. Also nix für echte Quasselstrippen. Immerhin: Ein Videoanruf darf 90 Minuten dauern. Wie lange der Handy-Akku bei den Fernsehfunktionen durchhält, hat Sony Ericsson nicht verraten. Viel mehr als die 90 Minuten des Videoanrufs dürften es aber wohl nicht sein. Das Sony Ericsson SO903iTV soll im Juni 2007 in Japan auf den Markt kommen. Der Preis ist nicht bekannt. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aromatherapie fürs Handy

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *