Crossover GPS: Von der Straße ins Meer

Magellan Crossover GPSWer aufgrund falscher Anweisungen seines Navis mit dem Auto im Meer landet, hat den Spott auf seiner Seite. Es sei denn, es ist Absicht: Magellan hat mit seinem Crossover GPS jüngst ein tragbares Navigationssystem vorgestellt, bei dem der Nutzer nur die SD-Karte wechseln muss, und schon ist das Gerät nicht nur für die Straße, sondern er auch für Wasser und Wildnis einsetzbar.

Wasserfest ist das Gerät nach IPX-4 – hält also auch einem massiven Gewittereinbruch problemlos stand. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit stattlichen acht Stunden an. Weiter sind die Positionen fester Blitzer auf unseren Straßen vorinstalliert (gibt’s die auch im Meer?). Ein MP3-Player ist auch mit an Board. Das Magellan Crossover GPS soll 449 Euro kosten und steht ab sofort in den Regalen.

Der Haken an der Sache: Für Outdoor-Karten (Mapsend Topo) und Verkehrsinfos ist extra zu löhnen. Und: Trotz gewechselter Speicherkarte wird das Auto nicht zum Segelboot… (yvo/dsc)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Crossover GPS: Von der Straße ins Meer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *