Goldfieber: Nokia Sirocco 8800

Nokia Sirocco Gold 8800Seit die Menschen Gold kennen, sind sie fasziniert von dem glänzenden Metall. Das hat im Laufe der Geschichte zu abstrusen Gebilden geführt. Von goldenen Särgen und Sarkophagen über Waffen und Gefäße bis hin zu dritten Zähnen gibt es so gut wie alles aus Gold. Auch Mobiltelefone.

Nokia bringt mit dem Sirocco 8800 Gold eine neue Auflage des 8800 auf den Markt – dieses Mal mit einer 18karätigen Vergoldung.

Unter der Haube hat sich nicht viel getan. Das 8800 lebt vom Style, nicht von den Funktionen – denn mit Farbdisplay, Bluetooth und 2-Megapixel-Kamera ist die Ausstattungsliste schon so ziemlich ausgereizt.

Dennoch liegt die Sonderauflage preislich auf dem Niveau des Nokia N95 – also bei knapp 1000 Euro. Wer mehr Wert auf Ausstattung und Funktionen legt, wird mit dem Alleskönner N95 sicherlich glücklicher. Wer einfach nur ein goldenes Handy haben möchte, muss beim Motorola Razr V3 Dolce & Gabbana nur etwa ein Drittel der Kohle auf den Tisch legen. Aber wer etwas wirklich edles, außergewöhnliches möchte, kommt am 8800 kaum vorbei. Gold zieht uns eben in seinen Bann. (dsc)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Goldfieber: Nokia Sirocco 8800

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *