Auf Web 2.0 folgt Werbung 2.0

Migros Unterwäschemodel Sara - Foto: MigrosDie Schweizer Supermarktkette Migros kommt mit einem Werbegag derzeit im Internet zu Ruhm. Bei der aktuellen Kampagne für Unterwäsche greift der Hersteller auf 26 bislang unbekannte Models zu, die allesamt single und auf Partnersuche sind. Sowohl Männer als auch Frauen werben hier nicht nur für Pantys, Boxershorts und BHs, sondern auch gleichzeitig für sich selbst: In ihrem Profil auf der Webseite der Kampagne, Migrosmodels.ch, geben sie ihr Alter preis, ihre Interessen und Berufe.

Sara, links im Bild, ist Bestatterin, 26 Jahre alt und wohnt in Lausanne. Sie musiziert, malt und tanzt gern, fährt Skateboard und möchte einmal nach Asien reisen. Interessierte Besucher können über eigens eingerichtete E-Mail-Accounts Kontakt zu den Models aufnehmen – und so vielleicht den Traumpartner finden.

Eine vorgeschaltete Stichwortanalyse soll die teilnehmenden Männer und Frauen vor zu anrüchigen Nachrichten schützen, so Spiegel Online. (dsc/Bild: Migrosmodels)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Internet

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auf Web 2.0 folgt Werbung 2.0

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *