Mein Papier sagt…

Sprechendes PapierDie Zeiten, als ein Plakat stumm in die Welt blickte, können bald vorbei sein. Die Mid Sweden University hat ein Papier vorgestellt, das sprechen kann. Das Paper Four, Papier der vierten Generation, das mit Computern kommuniziert, ist berührungsempfindlich: Die elektrisch leitende Tinte reagiert auf Berühren mit dem Finger oder der Hand und gibt über die ebenfalls aufgedruckten Lautsprecher Töne passend zum Plakat wieder. Es kann also prima Werbung für Musik-CDS oder Konzerte machen, es bringt aber auch Comics zum Sprechen.

Das Papier kostet nicht viel, sagt die schwedische Universität. Es tut also nicht weh, es ins Altpapier zu stecken. Mal sehen, wann es so weit sein wird – bislang gibt es hierzu noch  keine Angaben. Immerhin gibt es bereits ein Video. (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mein Papier sagt…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *