Puder und Perlweiß für den Photoshop

Image Trends Photoshop PluginDer texanischse Softwareentwickler Image Trends hat zwei neue Photoshop-Plugins vorgestellt. Die jeweils knapp 50 US-Dollar teuren Tools sind in der Lage, Fotos von Gesichtern zu verbessern: Sie kümmern sich um weißere Zähne und entfernen störenden Glanz auf der Haut.

Auf Wunsch laufen Shineoff und Pearlywhites – so heißen die Tools – auch im Batchmodus und verbessern ganze Familienalben. Die richtigen Bildsektionen sollen die Programme selbst finden, so der Hersteller.

Bleibt nur zu hoffen, dass es beim nächsten Familientreffen im Real-Life dann kein böses Erwachen gibt… (dsc)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Digicam

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Puder und Perlweiß für den Photoshop

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *