150-Euro-Notebook für die erste Welt: Asus Eee

Asus EeeAsus plant, noch in diesem Jahr das Eee auf den Markt zu bringen – ein Notebook, das für circa 200 Dollar in den Handel kommen soll. Für diesen Preis kann man natürlich nicht die ultimative Grafikpower erwarten. Stattdessen aber ein winziges, 900 Gramm leichtes Notebook mit Intel-CPU, Windows- oder Linux-Betriebssystem und Flash-Speicher statt Festplatte.

2 GByte Speicher soll die günstige Version mitbringen. Das reicht für ein schlankes Windows- oder Linuxbetriebssystem mit Webbrowser, kleinem Office-Paket und ein paar Instant Messengern. Teurere Versionen speichern, so die Pressemitteilung von Asus, bis zu 16 GByte auf integrierten Flashbausteinen.

Neben WLAN nach 802.11g, einem 56k-Modem, Netwerk- und Soundkarte verfügt das Eee über Mikrofon, Lautsprecher und Webcam. Her damit! Für jedes Zimmer eins! Obwohl – das Gerät ist ja tragbar. Der Akku soll übrigens drei Stunden halten. (dsc)

> zum Special: Asus Eee

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Notebook

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu 150-Euro-Notebook für die erste Welt: Asus Eee

  • Am 21. Juni 2007 um 09:42 von Otto3d

    Etwas Kritik von mir:

    1. Von 2 GB steht in der neuesten Pressemitteilung nichts mehr! Da gehts ab 4 GB los.

    2. 150€ können nicht stimmen, weil a) bei Technik ja nicht Dollar nach Wechselkurs in Euro umgerechnet werden können und b) noch die MwSt dazu kommt. Unter 300€ wird es wohl nicht losgehen. Aber selbst das ist noch ein Schnäppchen !!!

  • Am 21. Juni 2007 um 10:19 von Daniel Schräder

    Hi Otto,

    vielen Dank für die Hinweise! In der Tat – auch bei einem Preis von 300 Euro gehöre ich noch zu den potentiellen Käufern… :)

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder

  • Am 4. August 2007 um 15:53 von Skitzo

    ich denk mal 300€ in der günstigsten version sind ein wenig zu viel mit 200€ kann man schon eher rechnen gehen wir mal von 30€ versand aus +19% MwSt von 200 USD ausgehend

  • Am 7. August 2007 um 10:11 von user

    seh ich auch so.
    fuer die minimalausstattung sollte auf keinen fall mehr als 250€ verlangt werden. sonst wirds SEHR grenzwertig

  • Am 25. September 2007 um 10:42 von Billig-Notebook Asus Eee ab Oktober? | CNET.de Alpha

    […] die PR-Agentur von Asus gegenüber CNET.com bestätigt hat, soll der Eee im Oktober in den Staaten zu haben sein. Das Gerät hat bereits direkt nach seiner Ankündigung für […]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *