Uhr mit Gefühl für Beats

BPM-UhrUhren zeigen die Zeit, den Puls und manchmal auch die Höhenmeter an. Bislang gefehlt hat noch die Anzeige „Beats per Minute“ (BPM). Wer nun glaubt, dass es reicht, Musik zu spielen, die Uhr würde den Rhythmus schon von allein aufnehmen – weit gefehlt. Hier ist Handarbeit gefragt: Der Uhrenträger muss mindestens fünf Mal mit seinem Finger gegen den großen Knopf unterhalb des Uhrenglases tippen, bevor das Chronometer auch nur eine Spur von Beat anzeigt. Hat sich die Uhr irgendwann mal auf einen Schlag eingeschossen, spuckt sie kluge Sprüche aus – im Takt des vorgegebenen Rhythmus.

Nun ja, der mit 12 Millimetern Höhe nicht gerade zart dimensionierte Zeitmesser hat auch noch ein paar vernünftige Funktionen wie Uhrzeit anzeigen und Taschenlampe zu bieten. Moment – Taschenlampe? Das ist ja fast besser, als die Beat-Anzeige. Praktischer auf jeden Fall. Aber dafür knapp 50 Euro ausgeben? (yvo)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Uhr

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Uhr mit Gefühl für Beats

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *